Wiki / Lexikons

Über 700 Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jederzeit im Immobilien Wiki.

Nicht umlagefähige Nebenkosten / Betriebskosten (Definition)

Nicht umlagefähige Betriebskosten sind Kosten, die für Sie bei der Bewirtschaftung Ihrer Immobilie entstehen, welche aber nicht auf Ihren Mieter umgelegt werden dürfen (Betriebskostenabrechnung). Warum? Die nicht umlagefähige Betriebskosten sind Kosten werden bereits mit der Miete abgegolten. Nicht umlagefähigen Betriebskosten (Nebenkosten) sind: Kosten für die Hausverwaltung Kosten für die Instandhaltung, Instandsetzung, Abschreibungen und Rücklagen Umlagefähige […]

Schufa (Website): Suchanfrage zur BonitätsAuskunft

SCHUFA-Scoring: Bedeutung, abfragen, verbessern

SCHUFA-Scoring / Score – Für die Immobilienfinanzierung ist eines wichtig: Bonität. Die einfache Frage: Sind Sie in der Lage einen Kredit zurück zu bezahlen? Zwei Dinge sind zentral: 1) wie viel verdienen Sie im Monat? Außerdem 2) wie viel bleibt übrig? Dazu 3) wie viel zusätzliches Vermögen haben Sie? Die Vermögensübersicht (Selbstauskunft) gibt der Bank […]

Duldungspflicht (BGB) Definition: Duldung bei Maßnahmen zur Erhaltung

Duldungspflicht (BGB) – Die Duldungspflicht besteht im Mietrecht für Mieter. Sie besagt, dass der Mieter Maßnahmen zu dulden hat, die zur Erhaltung der Mietsache notwendig sind. Dazu gehören zum Beispiel Reparaturen oder Instandsetzungen. Das Dulden heißt hier also passives „Nichtstun“ und erfordert keine Mitwirkung. Auch bei Modernisierungsarbeiten in und an der Immobilie unterliegt der Mieter […]

Gartenbeleuchtung Definition: Licht im Garten

Gartenbeleuchtung – Eine Gartenbeleuchtung kann durch moderne Beleuchtung stattfinden. Immer mehr setzen auf regenerative Energien, so generieren immer mehr Lichtquellen, Strom durch Solarmodule selbst. Diese Lichterzeugung macht den Garten sowohl zu einem gemütlichen als auch schönen Entspannungsort. Lesen Sie hier mehr zu Wintergarten, Frischwasser und Immobilie. Gartenbeleuchtung in kurz Die wichtigsten Merkmale zusammengefasst: Lichtquelle für […]

Buy’n’hold (Definition): Immobilie kaufen, halten und vermieten

Buy’n’hold heißt Immobilien kaufen und halten, zur Vermietung. Das Modell für die eigene Altersvorsorge, eine Wohnung kaufen und vermieten. Gehalten wird das Objekt dann 15 Jahre, 20 Jahre, 30 Jahre. Ein Vorteil: Nach 10 Jahren können Sie Ihre Immobilie verkaufen, ohne Spekulationssteuer zahlen zu müssen. Buy = kaufen Hold = halten (und vermieten) Im Idealfall […]

Handwerker legt Fliese auf Küchenboden

Fix’n’flip (Definition): Immobilie kaufen, aufwerten und wieder verkaufen

Fix’n’Flip kommt aus dem Englischen und heißt einfach erklärt: Immobilienhandel. Sie kaufen eine Immobilie und verkaufen Sie für einen höheren Betrag weiter. „Fix“ bedeutet reparieren. Sie kaufen also eine Immobilien, bei der es noch etwas zu tun gibt. Diese ist oft für weniger attraktiv, schließlich macht die Immobilie arbeit. So kann man häufiger eine günstige […]

Preisatlas (Homeday): Standort- / Quadratmeterpreis Online berechnen

Preisatlas (Homeday) – Um echte Immobilien Schnäppchen zu finden, müssen Sie Immobilienmärkte identifizieren (Standortanalyse). Dafür brauchen Sie Wissen, zum Beispiel zur Immobilien Lage (A, B und C), aber auch Tools. Ein gutes Tool für die Standortanalyse ist der Preisatlas von Homeday. Das Tool zeigt Ihnen einfach mit visuellem Vergleich (Farben), den Unterschied zwischen Städten, aber […]

Prognos: Standort Analysen für Immobilienkäufer

Prognos – Wenn es um Immobilien als Kapitalanlage geht, gibt es ein paar Anbieter, die Analysen zur Standortbestimmung anbieten. Einer davon ist Prognos. Seit 2004 erstellen Sie den Zukunftsatlas, der 401 Kreise und kreisfreien Städte in Deutschland vergleicht. Die Analysen haben dabei objektive Grundlagen, dazu gehören beispielsweise Resultate aus den anderen Analysen zu Themen wie […]

Ordentliche Kündigung (Definition) Vermieter: Gründe und Mietverhältnis

Ordentliche Kündigung -Was ist eine Ordentliche Kündigung des Vermieters nach Gesetz? Hier ein Einblick in das BGB, genauer in § 573. Tipp! Lesen Sie hier auch mehr zu § 573 a, die erleichterte Kündigung des Vermieters: Sonderkündigungsrecht. Ordentliche Kündigung des Vermieters Auszug § 573 (BGB): Der Vermieter kann nur kündigen, wenn er ein berechtigtes Interesse […]

Gerichtsvollzieher überrascht Mieter an der Haustür

Räumungsklage (Definition) für Vermieter: Dauer, Kosten und Gerichtsvollzieher

Wie läuft die Räumungsklage ab? Wie lange dauert es bis zu einer Räumungsklage? Wer trägt die Kosten einer Räumungsklage? Kaufen in B-Minus, aber auch C-Lage bringt Risiken mit sicher, zum Beispiel Mieter, die es mit der monatlichen Zahlung nicht so genau nehmen. Will der Mieter trotz Kündigung nicht ausziehen, greifen Vermieter oft zum letzten Mittel, der […]

Gerichtsvollzieher klingelt an der Haustür

Sonderkündigungsrecht (Definition) für Vermieter: Gesetz (§ 573a BGB), Gründe und Kündigungsfrist

Wie funktioniert Sonderkündigungsrecht? Wann greift Sonderkündigungsrecht? Ein schneller Überblick. Nach § 573a (BGB), haben Vermieter ein Sonderkündigungsrecht. Gründe sind beispielsweise Zahlungsverzug und Mietrückstand, aber auch Störung des Hausfriedens durch Beleidigungen, zu viel Lärm, Drogenkonsum oder auch Gesundheitsgefährdung aller Art. Eine weitere Option, der Mieter vernachlässigt die  Mietwohnung extrem. Die Dauer variiert, bis der Mieter endgültig auszieht. […]

Richter liest Urteil zur Räumungsklage

Räumungstitel (Definition): Bei erfolgreicher Räumungsklage

Kommt es zu einer Räumungsklage, als letztes Mittel für Vermieter, wenn der Mieter nicht ausziehen will, wird der Räumungstitel erteilt. Daraufhin beschließt der beauftragte Gerichtsvollzieher den Räumungstermin und vollstreckt dann in der Zwangsräumung. Bis ein solcher Räumungstitel erteilt wird, vergehen in der Regel 6 Monate. In Einzelfällen dauert es auch bis zu 12 Monaten. Räumungstitel […]