Hybridheizung (Wiki, Definition): Kombination aus fossilen & regenerativen Brennstoffen

Hybridheizung – Eine Hybridheizung kombiniert Heizungen basierend auf fossilen Brennstoffen, wie zum Beispiel Öl- oder Gasheizungen, mit Heizungsanlagen, die auf regenerativen Brennstoffen basieren, wie zum Beispiel Wärmepumpen oder Solarthermieanlagen. Kern des Systems ist die Verbindung beider Heizanlagen in einem zentralen Wärmespeicher, in dem sie überschüssige Wärme einspeisen können. Der Speicher dann als Wärmequelle für Heizung und die Warmwasseraufbereitung. Bei dem ganzen Prozess wird die Energie zuerst von der Heizung, welche mit dem regenerativem Brennstoff arbeitet, bezogen. Erst sobald eine gewisse Temperatur erreicht wird, übernimmt der Heizkessel mit den fossilen Brennstoffen. Durch diese Methode können Sie effektiv Energiekosten sparen.

Lesen Sie hier weitere Definitionen zum Thema Wärmepumpe, Brennstoffzelle und Konstanttemperaturkessel.

Hybridheizung im Überblick

Erfahren Sie hier nochmal alles über die Hybridheizung in kurz zusammengefasst.

  • Heizungsanlage mit fossilem & regenerativem Brennstoff
  • kombiniert beide Heizanlagen in einem Wärmespeicher
  • Nutzung zuerst aus regenerativem Brennstoff
  • Methode für effektives Sparen von Energiekosten

Immobilien Wiki & Lexikon

Über 1.000 Fachbegriffe von unseren Experten erklärt! Komprimiert, einfach & verständlich. Entdecken Sie hier mehr Wissen für Investoren und Investorinnen: