Darlehenskonsolidierung Immobilienkredit (Wiki, Definition): Kredite zusammenfĂŒhren

Darlehenskonsolidierung – Die Darlehenskonsolidierung bezieht sich auf die ZusammenfĂŒhrung von mehreren bestehenden Immobilienkrediten in einen einzigen neuen Kredit, in der Regel mit einer lĂ€ngeren Laufzeit und einem niedrigeren Zinssatz. Dadurch kann der Kreditnehmer seine monatliche Belastung reduzieren und einfacher verwalten. HĂ€ufig wird dabei auch eine Umschuldung vorgenommen, bei der das neue Darlehen die alten ablöst und die Restschulden zurĂŒckgezahlt werden. Diese Umschuldung kann als Forward-Darlehen abgeschlossen werden.

Lesen Sie hier die Definitionen zu Umschuldung, Forward-Darlehen und Anschlussfinanzierung.

Mehr zu den verschiedenen Varianten der Anschlussfinanzierung in unserem Finanzierungsratgeber:

Darlehenskonsolidierung im Überblick

Unter Darlehenskonsolidierung versteht man zusammengefasst Folgendes:

  • ZusammenfĂŒhrung von mehreren bestehenden Darlehen in einen neuen Kredit
  • Meist lĂ€ngere Laufzeit und niedrigerer Zinssatz
  • Reduzierung der monatlichen Belastung und einfachere Verwaltung
  • Umschuldung: Neues Darlehen löst alte ab

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe fĂŒr Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de