Umschuldung Immobilienkredit (Wiki, Definition): Hypotheken umschulden/ Kredit umschulden – Kreditablösung

Umschuldung – Sind Sie mit den Kreditbedingungen Ihres Immobilienkredits unzufrieden, besteht die Möglichkeit einer Umschuldung, um Kosten zu sparen und von gĂŒnstigeren Zinsen zu profitieren. Dabei wird der bestehende Kredit durch einen gĂŒnstigeres bzw. fĂŒr den Kreditnehmer attraktiveres Darlehen ersetzt. Das bedeutet, dass Sie einen zweiten Kredit aufnehmen und mit der ausgezahlten Summe der neuen Bank die Schulden des ersten Immobilienkredits tilgen (abzahlen). So lösen Sie Ihren teuren Kredit ab und sparen Geld in der weiteren Finanzierung. Die Übertragung eines Kredits auf einen neuen Darlehensgeber wird umgangssprachlich auch als Kreditablösung bezeichnet.

Lesen Sie hier mehr zum Thema Tilgung, Tilgungswechsel und Sondertilgungen.

Finanzierung

Um den Kredit mit besseren Kreditkonditionen zu erhalten, mĂŒssen Sie allerdings eine gute BonitĂ€t haben und den Finanzierungsweg noch einmal durchlaufen. Wie Sie den Kreditgeber davon ĂŒberzeugen, Ihnen die Finanzierung zu geben, lernen Sie in unserem Ratgeber. Hier finden Sie beispielsweise alles rund um die Themen Unterlagen fĂŒr die Bank und Selbstauskunft fĂŒr die Bank.

Der Gegensatz zur Umschuldung ist bei den Anschlussfinanzierungsvarianten die Zinsprolongation. Mehr dazu hier:

Umschuldung im Überblick

Unter Umschuldung versteht man zusammengefasst Folgendes:

  • Kreditablösung durch neuen Kredit
  • teuren Kredit gegen gĂŒnstigen ersetzen
  • Schulden des ersten Kredits mit Zweitem begleichen
  • neuer Darlehensgeber
  • von bessere Zinsen beim Immobilienkredit profitieren

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe fĂŒr Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de