Darlehensgeber (Wiki, Definition): Darlehen, Darlehenvertrag und Immobilienfinanzierung

Bei einer Immobilienfinanzierung ist der Darlehensgeber (Bank oder privat) der, der einem Darlehensnehmer (oder auch Schuldner, Kreditschuldner) Geld verleiht. Beide Parteien vereinbaren im Darlehensvertrag, unter welchen Konditionen das Darlehen vom Darlehensnehmer, an den Darlehensgeber zurückzuzahlen ist.

Der Darlehensnehmer verpflichtet sich, die Summe in ausgemachter Zeit / Höhe zurückzuzahlen, die sogenannte Tilgung. Außerdem zahlt der Darlehensnehmer Zinsen für den gesamten Zeitraum. Die Höhe der Zinsen orientiert sich an der verbliebenen Restschuld. Tilgung und Zinsen gemeinsam ergeben die Kreditrate (monatliche Zahlung) bzw. die Annuität (jährliche Summe Zahlung).

Lesen Sie hier mehr über den Darlehensnehmer.

Mehr zur Finanzierung von Immobilien und verschiedenen Darlehensarten zur Immobilienfinanzierung finden Sie in unserem Ratgeber:

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de