Vermieten auf Airbnb: Anleitung – So funktioniert Airbnb Vermietung

Vermieten auf Airbnb – Was müssen Immobilieneigentümer beachten? Hier gibt es die Schritt-für-Schritt-Anleitung! Von dem Einstieg bei Airbnb, über Vermietung und die Airbnb Verwaltung, die Mietpreisgestaltung, bis zur positiven Online-Bewertung. Die Airbnb Grundlagen und Voraussetzungen, einfach und verständlich in einem Artikel erklärt. So können Sie das Optimum aus Ihrer Wohnung, Ihrem Haus, oder einem einzelnen Zimmer auf Airbnb als Ferienimmobilie herausholen. Jetzt den ersten Schritt, die Registrierung bei Airbnb, starten! Mehr Tipps finden Sie im Airbnb Ratgeber.

Was muss ich beachten, wenn ich über Airbnb vermiete?

Dieser Ratgeber stellt Ihnen die wichtigsten 9 Aspekte für Airbnb Vermieter vor. Von der Registrierung auf Airbnb, zur Mietpreisbestimmung, rechtlichen Voraussetzungen, Steuern und natürlich der Arbeit mit den Gästen vor Ort.

Beispiel: Fast 2.000 € Gewinn mit 2-Zimmer-Apartment

Hier sehen Sie ein Beispiel von einer Unterkunft unseres Airbnb Coaches, die er schon seit Jahren profitabel betreibt. Es handelt sich um ein kleines 30 m² Studio-Apartment. Allein damit macht er jeden Monat fast 2.000 € Überschuss.

Sie sehen, um jeden Monat ein zusätzliches Einkommen von 3.000 bis 5.000 € zu haben (vor Steuern), reichen 2 bis 3 Unterkünfte vollkommen aus. Lernen Sie mit dem kostenlosen Report, wie Sie Kurzzeitvermietung richtig aufbauen & finanzielle Unabhängigkeit erreichen.

Holen Sie sich den kostenlosen Airbnb Report in nur 1 Minute!

9 Aspekte für Airbnb Vermieter

Das sind die neun Punkte, die Sie beachten sollten, wenn Sie über Airbnb vermieten wollen.

  • Registrierung auf Airbnb
  • Mietrechtliche Voraussetzungen
  • Versicherungen zur Risikominimierung
  • Steuern und Abgaben für Vermieter
  • Preisgestaltung pro Nacht
  • Profil ansprechend für Gäste machen
  • Warum Verfügbarkeit wichtig ist
  • Professionelle Gästekommunikation
  • Positive Bewertungen sind das A & O

So funktioniert Airbnb Vermietung – Starten wir mit Schritt 1: Ihr Airbnb Account.

Registrierung als Vermieter auf Airbnb

Damit Sie Ihre Immobilie oder Ferienimmobilie auf Airbnb vermieten können, gibt es einige wichtige Dinge, die Sie beachten sollten, um erfolgreich zu sein.

Diese umfassen die Wahl der richtigen Immobilie, die Vorbereitung auf den Check-in und Check-out der Gäste, die Kommunikation und Interaktion mit Gästen, die Einhaltung von gesetzlichen Anforderungen und Vorschriften, die Verwaltung von Risiken und Haftung, die Optimierung der Vermietung und die Steigerung der Einnahmen. In diesem Artikel werden wir jeden dieser Schritte im Detail behandeln.

Airbnb Vermieter Tipp #1:

Um auf Airbnb vermieten zu können, müssen Sie sich als Vermieter registrieren und Ihre Identität bestätigen lassen.

Eine detaillierte Anleitung finden Sie in unserem Ratgeber:

Was müssen Sie beim Registrieren beachten?

Um auf Airbnb vermieten zu können, müssen Sie sich als Vermieter registrieren und Ihre Identität bestätigen lassen. Dieser Prozess ist einfach und kann online durchgeführt werden. Sie müssen lediglich ein Konto auf der Airbnb-Webseite erstellen und Ihre persönlichen Daten wie Name, Adresse und Kontaktdaten angeben.

Anschließend müssen Sie eine Verifizierung Ihrer Identität durchführen, z.B. durch Hochladen eines Fotos Ihres Personalausweises oder Reisepasses.

Die Registrierung auf Airbnb ist also schnell gemacht:

  • Erstelle ein Konto auf Airbnb
  • Verifizieren Sie Ihre Identität
  • Aktualisiere Kontaktdaten und Informationen über Ihre vermietete Immobilie
  • Verantwortlich für alle Aktivitäten auf dem Konto

Mietrechtliche Voraussetzungen

Airbnb Vermieter Tipp #2:

Stellen Sie sicher, dass Sie das Recht haben, die Immobilie zu vermieten, bevor Sie sie auf Airbnb anbieten. Informieren Sie sich über eventuelle Mietbeschränkungen oder Genehmigungen, die für Ihre Immobilie erforderlich sind.

Was müssen Sie bei mietrechtliche Voraussetzungen beachten?

Bei der Vermietung einer Immobilie auf Airbnb ist es wichtig sicherzustellen, dass Sie das Recht haben, die Immobilie zu vermieten. Dies kann je nach Ihrer Wohnsituation unterschiedlich sein.

Wenn Sie selbst Eigentümer der Immobilie sind, haben Sie in der Regel das Recht, diese zu vermieten. Wenn Sie jedoch lediglich Mieter sind, müssen Sie möglicherweise die Erlaubnis des Vermieters einholen, bevor Sie die Immobilie auf Airbnb anbieten können.

Mieter sollten vorab die Erlaubnis des Vermieters schritftlich einholen.

Es gibt auch bestimmte Mietbeschränkungen und Genehmigungen, die für die Vermietung von Immobilien in Deutschland gelten können. Es kann etwa sein, dass es in manchen Städten oder Wohngebieten Beschränkungen für die Anzahl der Tage im Jahr gibt (siehe Linkliste unten für Großstädte), an denen eine Immobilie vermietet werden darf.

Auf solche Beschränkungen der Mietzeit nach Tagen sollten Sie übrigens auch bei Ihrer „Airbnb Versicherung“ achten.

Checken Sie die mietrechtlichen Voraussetzungen Ihrer Region / Stadt:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie das Recht haben, die Immobilie zu vermieten
  • Fragen Sie bei Bedarf die Erlaubnis des Vermieters ein
  • Informieren Sie sich über eventuelle Mietbeschränkungen oder Genehmigungen, die für Ihre Immobilie gelten
  • Informieren Sie sich über die geltenden Regelungen in Ihrer Region.

„Airbnb Regeln“ in Berlin, Hamburg & Co.

Häufig gelten besondere Regelungen, insbesondere in den Ballungsgebieten, in denen Wohnraum knapper ist, als in ländlichen Regionen. Hier ein paar der wichtigsten Anlaufstellen:

Versicherungen: Risiko, Schaden & Schutz

Airbnb Vermieter Tipp #3:

Überprüfen Sie, ob Ihre Hausratversicherung und Ihre Haftpflichtversicherung die Vermietung an Touristen abdecken. Wenn nicht, können Sie spezielle Versicherungen abschließen.

Was müssen Sie bei Versicherungen beachten?

Eine wichtige Überlegung bei der Vermietung einer Immobilie auf Airbnb ist, ob Ihre bestehende Hausratversicherung und Haftpflichtversicherung die Vermietung an Touristen abdecken.

In vielen Fällen decken diese Versicherungen die Vermietung an Touristen nicht ab, was bedeutet, dass Sie für eventuelle Schäden oder Verluste, die während einer Buchung entstehen, selbst haftbar gemacht werden können.

Um sich vor solchen Risiken zu schützen, können Sie spezielle Versicherungen für Airbnb abschließen, die für die Vermietung von Immobilien an Touristen ausgerichtet sind. Diese Versicherungen können Schäden oder Verluste abdecken, die während einer Buchung entstehen, sowie Haftpflichtansprüche von Gästen. So können Sie Ihr Risiko als Airbnb Gastgeber minimieren.

Prüfen Sie deshalb, ob die Versicherung Ihrer Wahl, den Schaden im Ausland bzw. durch Ausländer (Mieter) reguliert, also falls sich der Gast im Ausland aufhält und einen Schaden verursacht.

Tipp! Lesen Sie hier mehr mit Versicherungs-Checkliste:

Airbnb und Versicherungsschutz im Überblick:

  • Überprüfen Sie, ob Ihre Hausratversicherung und Haftpflichtversicherung die Vermietung an Touristen abdecken
  • Abschluss von speziellen Versicherungen für die Vermietung an Touristen
  • Prüfung der Möglichkeit der Schadenregulierung im Ausland.

Steuern und Abgaben für Vermieter

Airbnb Vermieter Tipp #4:

Informieren Sie sich über die steuerlichen Anforderungen für die Vermietung von Immobilien in Deutschland. Sie müssen möglicherweise Gewinne aus der Vermietung versteuern.

Was müssen Sie bei Steuern beachten?

Ein wichtiger Faktor bei der Vermietung von Immobilien auf Airbnb ist die Steuerpflicht. In Deutschland unterliegen Gewinne aus Vermietungstätigkeiten normalerweise der Einkommensteuer. Das bedeutet, dass Sie Gewinne, die Sie aus der Vermietung Ihrer Immobilie auf Airbnb erzielen, in Ihrer jährlichen Steuererklärung angeben und versteuern müssen.

Es gibt jedoch auch eine Obergrenze für die Anzahl der Tage im Jahr, an denen Sie eine Immobilie vermieten können, bevor sie als gewerbliche Vermietung gilt und höhere Steuern anfallen.

In Deutschland liegt diese Obergrenze (gewerbliche Vermietung) bei 50 Tagen im Jahr.

Wir empfehlen aus Erfahrung, sich vorab über die steuerlichen Anforderungen in Bezug auf die Vermietung von Immobilien zu informieren und gegebenenfalls professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, um sicherzustellen, dass alle steuerlichen Verpflichtungen erfüllt werden.

Mehr zum Thema Steuern und Abgaben auf Airbnb finden Sie hier:

Steuern auf Airbnb im schnellen Überblick:

  • Gewinne aus Vermietungstätigkeiten unterliegen normalerweise der Einkommensteuer
  • Obergrenze für die Anzahl der Tage im Jahr für Vermietung, bevor es als gewerbliche Vermietung gilt
  • Informieren Sie sich vorab über die steuerlichen Anforderungen
  • Suchen Sie gegebenenfalls professionelle Hilfe.

Preisgestaltung: Mietpreis pro Nacht (optimieren)

Airbnb Vermieter Tipp #5:

Legen Sie den Preis für Ihre Unterkunft fest. Bedenken Sie, dass der Preis je nach Saison, Verfügbarkeit und Nachfrage variieren kann.

Was müssen Sie bei der Preisgestaltung beachten?

Der Preis, den Sie für Ihre Unterkunft festlegen, kann darüber entscheiden, ob Gäste Interesse haben und buchen oder nicht.

Verschiedene Faktoren beeinflussen den Airbnb Mietpreis, wie z.B. die Lage der Immobilie, die Ausstattung, die Größe und die Nachfrage zu bestimmten Zeiten des Jahres. Es kann sinnvoll sein, den Preis je nach Saison und Verfügbarkeit anzupassen, um maximale Buchungen zu erzielen. Um herauszufinden, wie rentabel Ihr Airbnb ist und Ihre Rendite gegebenenfalls zu optimieren, können Sie auf Online Tools, wie unseren kostenlosen Airbnb Mietrendite Rechner zurückgreifen.

Preis selbst einstellen oder automatisch anpassen

Es gibt auch Tools auf der Airbnb-Webseite, die Ihnen helfen können, den richtigen Preis für Ihre Unterkunft zu bestimmen, sogar ganz automatisch, indem sie die Preise anderer vergleichbarer Unterkünfte in der gleichen Gegend berücksichtigen.

Starten Sie keinesfalls mit Preis Dumping (günstigen Übernachtungspreisen). Denn, zu niedrige Preise werden potenzielle Gäste abschrecken, da dies auf eine mangelhafte Qualität der Unterkunft hindeuten kann, jedoch ist es auch wichtig, nicht zu hochzusetzen, um die Attraktivität zu erhalten.

Lernen Sie hier mehr zu:

Zusammenfassend:

  • Legen Sie den Preis für Ihre Unterkunft fest
  • Berücksichtigen Sie Faktoren wie Lage, Ausstattung, Größe und Nachfrage bei der Preisgestaltung
  • Nutzen Sie Tools auf der Airbnb-Webseite, um den richtigen Preis zu bestimmen
  • Anpassung des Preises je nach Saison und Verfügbarkeit
  • Vermeiden Sie zu niedrige oder zu hohe Preise

Mietpreis Tools für Airbnb: Checkliste

Fotos und Beschreibung: Online-Gäste überzeugen

Airbnb Vermieter Tipp #6:

Erstellen Sie ansprechende Fotos und eine ausführliche Beschreibung Ihrer Unterkunft, um potenzielle Gäste anzulocken.

Was müssen Sie bei Airbnb Inseraten beachten?

Wenn Sie eine Unterkunft auf Airbnb vermieten, sind gute Fotos Ihrer Airbnb Unterkunft ein wichtiger Bestandteil Ihrer Marketingstrategie. Eine Studie hat gezeigt, dass Unterkünfte mit besseren Fotos auf Airbnb bis zu 40 % häufiger gebucht werden. In diesem Artikel geben wir Ihnen praktische Tipps und Empfehlungen von Experten, wie Sie Ihre Immobilienfotos verbessern können, um erfolgreicher auf Airbnb zu sein.

Konkurrenz auf Airbnb: Beispiel

Beispiel Notebook: Sie sehen nach der Suchanfrage „Hamburg“ nur 6 Immobilien. Je besser Ihre Fotos, die Beschreibung und der Preis (zum Zeitpunkt der Buchung) desto besser.

Gute Fotos, wie geht das? Lesen Sie hier mehr:

Verfügbarkeit und Check-in

Airbnb Vermieter Tipp #7:

Legen Sie die Verfügbarkeit und den Check-In Prozess Ihrer Unterkunft fest und aktualisieren Sie die Verfügbarkeiten außerdem regelmäßig, um Buchungen zu erleichtern.

Was müssen Sie in puncto Verfügbarkeit beachten?

Vorbereitung ist wie immer „die halbe Miete“, auch auf Airbnb. Auf den Check-in und Check-out der Gäste. Dies beinhaltet die Organisation von Schlüsselübergabe, die Vorbereitung der Unterkunft für die Ankunft der Gäste, Hausregeln für Ihre Airbnb Unterkunft und die Regelung von Reinigung und Wäsche.

Tipp! Wollen Sie wirklich alles selber machen?

Einige Tipps für die Vorbereitung auf den Check-in und Check-out der Gäste sind:

  1. Schlüsselübergabe
  2. Vorbereitung der Unterkunft
  3. Reinigung und Wäsche
  4. Check-in und Check-out-Zeiten
  5. Anweisungen bereitstellen
  6. Kontaktdaten bereitstellen

Schlüsselübergabe

Organisieren Sie die Schlüsselübergabe, entweder durch persönliche Übergabe oder durch die Verwendung von Schlüsselsafes oder Schlüsselboxen.

Vorbereitung der Unterkunft

Stellen Sie sicher, dass die Unterkunft sauber und ordentlich ist, bevor die Gäste einchecken. Legen Sie frische Bettwäsche und Handtücher bereit und stellen Sie wichtige Gegenstände wie Toilettenpapier, Seife und Shampoo bereit.

Reinigung und Wäsche

Regeln Sie die Reinigung und Wäsche der Unterkunft während des Aufenthalts der Gäste und nach deren Abreise. Es gibt auch die Möglichkeit, professionelle Reinigungsdienste in Anspruch zu nehmen.

Check-in und Check-out-Zeiten

Festlegen von klaren Check-in und Check-out-Zeiten und diese den Gästen im Voraus mitteilen, um sicherzustellen, dass sowohl Sie als auch die Gäste Zeit haben, die Unterkunft vorzubereiten und zu verlassen.

Hausregeln bereitstellen

Bereiten Sie eine Liste mit Hausregeln für Gäste vor, die die Unterkunft betrifft, wie zum Beispiel Anweisungen zur Bedienung von Geräten oder Anweisungen zur Entsorgung von Müll.

Kontaktdaten bereitstellen

Last, but not least: Stellen Sie Ihre Kontaktdaten zur Verfügung, damit Gäste Sie im Notfall erreichen können. Es ist ratsam, sich eine neue E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer für Ihre Vermietungszwecke anzulegen – so können Sie Ihre Privatsphäre schützen.

Zusammenfassend gehört zum Check-in mindestens:

  • Organisieren Sie die Schlüsselübergabe
  • Stellen Sie sicher, dass die Unterkunft sauber und ordentlich ist
  • Regeln Sie Reinigung und Wäsche
  • Legen Sie klare Check-in und Check-out-Zeiten fest
  • Bereiten Sie Anweisungen für Gäste vor
  • Stellen Sie Ihre Kontaktdaten zur Verfügung

Extra Tipp! Die Auslastung ist nie 100 %

Erwarten Sie nicht, dass Ihre Unterkunft das ganze Jahr über ausgebucht ist, und seien Sie bereit, Ihre Vermietung an die Nachfrage anzupassen.

Als Vermieter auf Airbnb ist es wichtig, realistisch zu sein und zu erwarten, dass Ihre Unterkunft nicht das ganze Jahr über ausgebucht ist. Es gibt bestimmte Zeiten im Jahr, in denen die Nachfrage höher ist als andere.

Gästekommunikation: Vor und während der Buchung

Airbnb Vermieter Tipp #8:

Seien Sie bereit, mit Gästen zu kommunizieren und ihnen bei der Buchung und während ihres Aufenthalts behilflich zu sein.

Was müssen Sie in der Kommunikation beachten?

Ein wichtiger Faktor bei der Vermietung einer Immobilie auf Airbnb ist die Kommunikation und Interaktion mit Gästen. Dies beinhaltet die Beantwortung von Anfragen, die Verwaltung von Buchungen und die Kommunikation während des Aufenthalts der Gäste. Diese Aufgaben können Sie entweder selbst übernehmen oder ein Management Tool für Airbnb nutzen.

Einige Tipps für die Kommunikation und Interaktion mit Gästen sind:

  1. Beantwortung von Anfragen
  2. Verwaltung von Buchungen
  3. Kommunikation während des Aufenthalts
  4. Feedback nach dem Aufenthalt

Beantwortung von Anfragen

Reagieren Sie schnell und professionell auf Anfragen von potenziellen Gästen, um einen positiven ersten Eindruck zu hinterlassen und die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass die Gäste buchen.

Verwaltung von Buchungen

Verwalten Sie Buchungen sorgfältig und stellen Sie sicher, dass alle Details korrekt dokumentiert sind, um Missverständnisse zu vermeiden.

Kommunikation während des Aufenthalts

Halten Sie während des Aufenthalts der Gäste Kontakt, um sicherzustellen, dass sie sich wohlfühlen und umgehend auf eventuelle Probleme reagieren zu können.

Feedback nach dem Aufenthalt

Fordern Sie Feedback von Gästen nach ihrem Aufenthalt und nehmen Sie es ernst, um zukünftige Verbesserungen vorzunehmen.

Positive Bewertungen und Gäste-Feedback

Airbnb Vermieter Tipp #9:

Bitten Sie Gäste um Bewertungen und reagieren Sie auf Feedback, um Ihre Unterkunft attraktiver zu machen und zukünftige Buchungen zu erleichtern.

Was müssen Sie bei Bewertungen beachten?

Positive Bewertungen auf Airbnb sind essenziell für Vermieter, da sie dazu beitragen, dass die Unterkunft höher in den Suchergebnissen angezeigt und dadurch eher von potenziellen Gästen gebucht wird.

Mehr positive Bewertungen erhalten

Ein guter Weg, um positive Bewertungen zu erhalten, ist es, sicherzustellen, dass die Unterkunft sauber und gut gepflegt ist, und den Gästen einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen. Es kann auch hilfreich sein, klare und detaillierte Anweisungen und Informationen bereitzustellen, damit die Gäste wissen, was sie erwarten können, und sicherzustellen, dass sie jederzeit während ihres Aufenthalts Fragen stellen können.

Bonus-Tipp! Einnahmen steigern

Ein letzter wichtiger Faktor bei der Vermietung einer Immobilie auf Airbnb ist die Optimierung der Vermietung und die Steigerung der Einnahmen. Dies beinhaltet die Verwendung von Tools und Technologien, um die Vermietung zu automatisieren, die Preisgestaltung zu optimieren und die Sichtbarkeit der Unterkunft zu erhöhen.

Einige Tipps zur Optimierung der Vermietung und Steigerung der Einnahmen sind:

  1. Automatisierung von Tools
  2. Preisoptimierung
  3. Steigerung der Sichtbarkeit
  4. Upselling und Cross-Selling

Automatisierung von Tools

Verwenden Sie Tools zur Automatisierung von Buchungen, Preisgestaltung und Kommunikation, um Zeit und Ressourcen zu sparen.

Preisoptimierung

Verwenden Sie Tools zur Analyse von Marktdaten, um die optimale Preisgestaltung für Ihre Unterkunft zu ermitteln und sicherzustellen, dass Sie die bestmöglichen Preise erzielen.

Steigerung der Sichtbarkeit

Verwenden Sie SEO-Techniken, um die Sichtbarkeit Ihrer Unterkunft in Suchmaschinen zu erhöhen und sicherzustellen, dass potenzielle Gäste sie leicht finden können.

Upselling und Cross-Selling

Angeboten weitere Dienstleistungen oder Produkte an, um die Einnahmen zu steigern, wie z.B. Frühstück oder eine spätere Abreisezeit.

Lesen Sie hier mehr:

Fazit: Jetzt vermieten auf Airbnb?

Sie kennen nun die wichtigsten Aspekte für Airbnb Vermieter. Vom Vermieter Account über Mietpreise bis zur Kommunikation und Bewertung von Gästen.

Die Vermietung einer Immobilie auf Airbnb kann eine großartige Möglichkeit sein, um Einkommen zu generieren. Im kleinsten können Sie Ihre Immobilie vermieten, zum Beispiel während Sie im Urlaub sind. Manche wohnen bei Ihrem Partner und vermieten Ihre Wohnung, wenn die Preise hoch sind, zum Beispiel wenn Messen in der Stadt sind oder der Hochsommer ansteht.

Sie können aber auch über eine separate Ferienimmobilie, speziell für die Vermietung nachdenken. Im Prinzip eine typische Immobilie als Kapitalanlage.