Wärmepumpen Test: Mitsubishi, Stiebel Eltron und Viessmann im Vergleich

Wärmepumpen Test 2024 – Effizienz und Kosten von Luft-Wasser-Wärmepumpen: Ein umfassender Testbericht, den Sie gesehen haben müssen (Video unten). Die Energiewende in Deutschland setzt vermehrt auf erneuerbare Energien und sieht vor, herkömmliche Heizsysteme durch umweltfreundlichere Alternativen wie Wärmepumpen zu ersetzen. Doch lohnt sich die Investition in eine Wärmepumpe tatsächlich? Die Preise im Test reichen von 9.050 € für das günstigste Modell von Mitsubishi bis zu 19.700 € für das teuerste Gerät von Stiebel Eltron. Wer gewinnt? Hier die Testergebnisse.

Zurück zur Übersicht: Wärmepumpe Ratgeber.

Die Testkandidaten und ihre Kosten

In einem umfangreichen Test wurden sechs Luft-Wasser-Wärmepumpen von namhaften Herstellern unter die Lupe genommen. Die Preise reichen von 9.050 € für das günstigste Modell von Mitsubishi bis zu 19.700 € für das teuerste Gerät von Stiebel Eltron. Diese Geräte versprechen, mit ihren unterschiedlichen Energieeffizienzklassen, eine kostensparende Heizungsalternative zu sein.

Testergebnisse: Effizienz und Energieverbrauch

Der Test hat ergeben, dass drei der sechs Geräte eine gute Energieeffizienz aufweisen. Diese Pumpen nutzen bis zu 75% Umweltwärme und nur 25% elektrischen Strom, um den Heizbedarf zu decken. Die anderen drei Modelle zeigten eine mittelmäßige Effizienz. Besonders hervorzuheben ist, dass die Modelle von Viessmann und Wolf, die beide Propan als umweltfreundliches Kältemittel nutzen, als die effizientesten Geräte im Test hervorgingen. Beide erhielten das Urteil „gut“, wobei Viessmann als Testsieger gekrönt wurde.

Modell Ergebnisse
Mitsubishi Preis: 9.050 €
Energieeffizienzklasse: A++ (laut Anbieter)
Kritik: Verwendung des Kältemittels R32
STIEBEL ELTRON Preis: 19.700 €
Höchste Energieeffizienzklasse: A3+
Verspricht hohe Stromeffizienz
Viessmann Preis: 18.700 €
Energieeffizienz: Sehr hoch (Testsieger)
Kältemittel: Umweltfreundliches Propan

Kritikpunkte und Umweltbewusstsein

Ein häufiger Kritikpunkt bei Wärmepumpen ist der Geräuschpegel, jedoch bemühen sich die Hersteller, diese Geräusche zunehmend zu reduzieren. Ein weiteres wichtiges Thema ist das verwendete Kältemittel. Während Viessmann, Wolf und Vaillant auf umweltfreundliches Propangas setzen, verwenden Daikin und Mitsubishi noch das klimaschädigende R32, was zu Punktabzügen führte.

Fazit: Geräuschlos ist nicht alles!

Gute Wärmepumpen zeichnen sich durch eine hohe Energieeffizienz und relative Geräuscharmut aus. Allerdings sind die Anschaffungs- und Installationskosten recht hoch. Vor einer Investition sollten Sie daher genau prüfen, welche Anlage am besten zu Ihrem Haus und Ihren Bedürfnissen passt. Bedenken Sie dabei auch die langfristigen Einsparungen bei den Energiekosten, die eine effiziente Wärmepumpe bieten kann.

Die Umstellung auf erneuerbare Heizsysteme ist ein wichtiger Schritt zur Reduktion von Treibhausgasemissionen und zur Förderung einer nachhaltigen Energieversorgung. Eine sorgfältige Auswahl und Planung sind entscheidend, um sicherzustellen, dass diese Technologie effektiv und effizient in Ihrem Zuhause genutzt wird.

Test: Aktuelle Doku von BR24

So funktioniert die Wärmepumpe

So funktioniert eine Wärmepumpe:

Wärmepumpe 2024: Funktion, Kosten, Vorteile

Diese verschiedenen Arten von Wärmepumpen bieten eine breite Auswahl an Möglichkeiten, um die Wärmequelle an die spezifischen Anforderungen einer Immobilie anzupassen. Die Wahl der richtigen Wärmepumpe hängt von Faktoren wie der Verfügbarkeit und Eignung der Wärmequelle, der Größe des Gebäudes und dem Wärmebedarf ab. Eine sorgfältige Planung und Beratung durch Fachleute ist daher entscheidend, um die effizienteste und wirtschaftlichste Lösung zu finden.

Funktion, Kosten, Vorteile, alles im Überblick: