Flächennutzungsplan Definition: vorbereitender Bauplan

Flächennutzungsplan – Der Flächennutzungsplan (FNP) dient als vorbereitender Bauplan einer Gemeinde und ist daher nur behördenverbindlich. Er beschäftigt sich mit den Planungs- und Entwicklungszielen.  Der FNP richtet sich nach dem Baugesetzbuch und ist die erste Stufe der Bauleitplanung, danach folgt aus dem Flächennutzungsplan die Entwicklung eines verbindlichen Bebauungsplan. Alle 5-10 Jahre wird ein FNP erstellt und auch wieder an die gegebene Entwicklung angepasst.

Lesen Sie hier auch mehr zu Baugenehmigung, Baufirma und Baurecht.

Flächennutzungsplan im Überblick

Das sind die wichtigsten Merkmale eines Flächennutzungsplans:

  • vorbereitender Bauplan
  • nur behördenverbindlich
  • richtet sich nach Baugesetzbuch

Immobilien Wiki

700+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritte zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de Immobilien Wiki.