Loft kaufen: Vor- & Nachteile, Nebenkosten, Checkliste, Tipps

Loft kaufen – Lofts sind unter anderem aufgrund ihrer Größe sehr beliebt, exklusiv und vor allem kostspielig. Besonders in großen Städten sind während der 40-er Jahre erstmals Lofts entstanden. Dabei wurden alte Fabriken und Lagerflächen zu Wohnraum umfunktioniert. Sie wollen Ihr Geld in eine Immobilie investieren, und somit über Jahre hinweg zusätzliches Einkommen erwirtschaften? Dann erfahren Sie hier alles über die Vorteile und Nachteile des Lofts und was Sie beim Kaufen einer solchen Wohnung beachten sollten. Hier gelangen Sie zurück zur Übersicht über die unterschiedlichen Wohnungstypen.

Merkmale eines Loft: Erster Überblick

Der geschichtliche Hintergrund dieser Immobilienart ist etwas sehr Besonderes. Alte Industriegebäude werden in einen luxuriösem Wohnraum umgebaut. Falls das Loft noch nicht saniert wurde, ist aus diesen Gründen der Kaufpreis meist nicht sehr hoch. Sie haben die Möglichkeit die Wohnung neu und modern einzurichten, aufzubereiten und anschließend kostspielig zu vermieten. Durch Renovieren und Sanieren lässt sich viel aus einer alten Wohnung rausholen. Viele würden eine große Summe zahlen, um in einem Loft zu wohnen, da die Anzahl begrenzt ist. Das macht das Loft exklusiv.

In vielen Fällen ist ein Loft im Erdgeschoss oder auf der ersten Etage zu finden und bietet ein bis zwei Geschosse. Die Wohnung ist dabei ein großer, offener und freier Raum ohne Abtrennungen. Charakteristisch sind beispielsweise Böden und Decken aus Beton und Ziegelstein, oder unverputzte Wände, welche insbesondere an die alten Fabriken erinnern. Auch offen verlegte Rohre sind oftmals zu finden. Wie Sie sehen, wird bei einer Loft Wohnung der geschichtliche Charme beibehalten und dies macht diese Immobilie so einzigartig.

Tipp! Verpassen Sie keine Immobilien Nachricht! Folgen Sie uns jetzt auch auf Twitter, Facebook und LinkedIn!

Twitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien Nachrichten

Merkmale eines Loft im Überblick:

  • altes Industriegebäude zu Wohnung umfunktioniert
  • gibt nur begrenzte Anzahl auf dem Markt
  • befindet sich auf erster Etage oder im Erdgeschoss
  • großer, offener Raum
  • Boden und Decken nicht verkleidet, unverputzt
  • offen verlegte Rohre

Ein Loft kann in verschiedene Abteile getrennt werden, wodurch eine wohnliche Atmosphäre entsteht:

Photo: Pinkystock / shutterstock.com

Nach dem Sie einen groben Überblick über diese Wohnungsart gewonnen haben, schauen wir uns nun die Vor- und Nachteile eines Loft an.

Vorteile und Nachteile eines Loft

Bevor Sie sich für ein Investment in eine Immobilie entscheiden, sollten Sie sich gründlich mit den Vor- und Nachteilen dieses Wohnungstypen auseinandersetzten. Gerade ein Loft oder  Apartment unterscheidet sich in der Bauweise stark von anderen Wohnungen und muss mindestens einmal saniert und modernisiert werden, um es wohnlich zu gestalten. Mit Sicherheit ist diese Art von Architektur nicht für jeden etwas und man sollte sich gut überlegen, ob man in eine solche Immobilie investieren und darin leben möchte. Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, haben wir die wichtigsten Vor- und Nachteiler eine Loftwohnung zusammengefasst.

Vorteile: Offenes Ambiente & viel Freiraum

Ein offenes Ambiente und viel Freiraum ist vor allem für junge Erwachsene ein großer Vorteil. Man hat viele Gestaltungsmöglichkeiten und kann eine individuelle Raumaufteilung vornehmen. Es ist auch möglich eine Kombination aus Beruf und Privatem zu schaffen, indem man das Loft dementsprechend aufteilt.

Durch das extravagante Ambiente und dem besonderen Charme einer Loftwohnung ist diese sehr beliebt. Auch der geschichtliche Hintergrund der meist denkmalgeschützten Gebäude ist etwas sehr besonderes und einzigartiges.

Vorteile eines Loft:

  • viel Freiraum, individuelle Raumaufteilung
  • extravagantes Ambiente
  • meistens denkmalgeschützt
  • Kombination von Beruf und Privat

Ein Loft bietet viel Freiraum und eine große Fläche um sich kreativ auszuleben:

Photo: 2M media / shutterstock.com

Kommen wir nun zu den Nachteilen.

Nachteile: Hohe Nebenkosten & wenig Privatsphäre

Trotz der vielen Vorzüge die ein Loft bietet, gibt es einige Nachteile welche man bei einem Kauf beachten sollte. Viele Lofts sind aufgrund ihres geschichtlichen Hintergrunds sanierungsbedürftig und man muss viel Zeit und Geld hinein investieren. Falls die Immobilie schon modernisiert wurde, wird die Wohnung meist sehr teuer sein.

Außerdem muss man beachten, dass die Nebenkosten höher als bei anderen Immobilien sein werden und die Heizkosten aufgrund des großen Raumvolumens in der Regel sehr hoch sind.

Durch die Backsteinwände ist die Wohnung meist schlechter isoliert und man muss auch hierbei zusätzliche Kosten mit einrechnen. Zuletzt sollten Sie beachten, dass vor allem, wenn man alleine wohnt, Rückzug und Privatsphäre eher schwierig sind.

Nachteile eines Loft:

  • hohe Kosten
  • oft sanierungsbedürftig
  • hohe Nebenkosten, besonders Heizkosten
  • schlechter isoliert
  • wenig Privatsphäre

Zielgruppe: Für wen ist ein Loft geeignet?

Lofts und Apartments sind eine gute Investition und Kapitalanlage. Sie sind auf dem Immobilienmarkt sehr begehrt und vor allem begrenzt. Dies macht diesen Wohntypen noch exklusiver. Wenn Sie vorhaben eine alte Lagerhalle zu kaufen, können Sie diese in verschiedene Richtungen umbauen, da man ein Loft vielseitig verwenden kann. Wir zeigen Ihnen zwei verschiedene Varianten, wie man ein Loft nutzen kann und wer die perfekte Zielgruppe als Mieter ist.

Zielgruppe Unternehmen & Start-Ups: Offene Bürofläche

Ein Loft muss man nicht ausschließlich als Wohnraum nutzen. Besonders in den letzten Jahren hat sich herausgestellt, dass man diese Immobilienart ideal als Bürofläche verwenden kann. Vor allem bei jungen Agenturen oder Start-Ups versucht man von einer sterilen, abgegrenzten Büroatmosphäre weg zu kommen und eine entspannte und offene Atmosphäre zu schaffen. Dies wird durch den großen Raum in einem Loft möglich. Er regt zum Austausch und Zusammenarbeiten an, was die Philosophie vieler junger Firmen ist. Der Charme des Loft spielt bei der Umsetzung eine große Rolle.

Was sind die Vorteile eines Loft als Büroraum?

  • gut geeignet für Start-Ups
  • entspannte und offene Atmosphäre
  • regt zum Austausch und Zusammenarbeit an

Viele moderne Großraumbüros befinden sich heutzutage in Lofts:

Photo: Zastolskiy Victor / shutterstock.com

Zielgruppe junge, erfolgreiche Erwachsene: Wohnraum

Auch für Alleinstehende eignet sich ein Loft sehr gut. Die Zielgruppe liegt dabei auf jungen, erfolgreichen Erwachsenen. Diese sind in der Lage sich bereits in jungen Jahren ein kostspieliges Apartment zu leisten und wenn Sie die Möglichkeit haben, steht Ihnen bei der Gestaltung alles offen. Eine sehr beliebte Aufteilung ist auch der Mix aus Beruf und Privatem. So kann die Loft Fläche geteilt werden. Der private Bereich umfasst das Schlafzimmer und der zweite Bereich kann für den Empfang der Kunden oder Geschäftspartner genutzt werden.

Warum eignet sich ein Loft besonders für junge Erwachsene?

  • können sich immer öfters kostspielige Apartments leisten
  • Aufteilung aus Beruf und Privatem
  • offene Gestaltung

Sie haben sich für das Loft als Investition entschieden? Schauen wir uns nun an, was Sie vor dem Kauf unbedingt beachten sollten!

Das müssen Sie beachten: Checkliste vor dem Kauf

Insbesondere bei älteren Gebäuden wie Lofts, sollten Sie sich vor dem Kauf gründlich über das Gebäude informieren. Sie investieren viel Geld in diese Immobilie und möchten verhindern auf unerwartete Kosten zu treffen. Man muss auf einige Dinge besonders Acht geben. Die wichtigsten Punkte haben wir für Sie zusammengetragen.

1. Sanierungsbedürftigkeit der Immobilie

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Sanierungsbedürftigkeit der Immobilie. Viele Industriebrachen wurden noch nicht ausreichen modernisiert und insbesondere wenn Sie vor haben, eine Luxusimmobilie daraus entstehen zu lassen, muss man meist noch eine menge Geld investieren.

Worauf sollten Sie achten:

  • In welcher Höhe fallen zusätzliche Kosten an?
  • Welche Bereiche müssen saniert werden?
  • Wie viel Geld muss ich investieren?

Exkurs: Alles zum Thema Sanieren, Renovieren & Modernisieren in unserem Ratgeber.

2. Wärmedämmung und Isolation

Ein weiterer Aspekt ist die Wärmedämmung in einem Loft. Oftmals findet man Ziegelsteinwände, welche zwar schön anzusehen, aber nicht gut isoliert sind. Sollte dies der Fall sein, werden die Nebenkosten aufgrund des erhöhten Heizens steigen.

Darauf sollten Sie in punkto Wärmedämmung achten:

  • Umgebung und Lage
  • Sanierungszustand
  • Zustand der Wände / Böden / Decken
  • Wärmedämmung
  • höhere Nebenkosten

3. Lage und Umgebung

Wie Sie im Laufe des Artikels bereits erfahren haben, entstehen Loft Wohnungen aus alten Industriebrachen und Lagerhallen. Diese findet man natürlich nicht mitten in der Innenstadt, sondern am Stadtrand in (meist alten) Industrievierteln. Diese Viertel wurden zwar in vielen Fällen modernisiert und man musst nicht zwischen Fabriken leben, trotzdem ist es oft ein Randbezirk, in dem die beliebten Wohnungen zu finden sind.

Das ist bei der Lage und Umgebung wichtig:

  • meist am Stadtrand zu finden
  • keine gute Infrastruktur durch alte Industrieviertel
  • evtl. keine Anbindung an ÖPNV
  • Entfernung zu Stadtkern / öffentlichen Einrichtungen

Weitere Informationen zu den Lagearten finden Sie im Artikel: A-, B-, C-Lage & Effekt auf Rendite (Kapitalanlage) und Kaufpreis

Loft kaufen: Kaufpreis berechnen

Sie wollen ein Loft kaufen, dann müssen Sie auch die Nebenkosten beim Immobilienkauf im Blick haben. Für alle Wohnungstypen / Haustypen fallen auch Kaufnebenkosten an. Das heißt: Grunderwerbsteuer, Notarkosten, Grundbucheintrag und bei Beauftragung, auch Maklerkosten. Die Höhe unterscheidet sich bei Steuer und Makler, je nach Bundesland.

Hier beispielhaft, die Kaufpreisnebenkosten für den Kauf eines Loft in NRW.

Immobilie für 100.000 Euro

Beim Kaufpreis von 100.000 Euro, fallen beispielsweise in NRW insgesamt 10.285 Euro Kaufnebenkosten an.

Kaufpreis 100.000 €
Grunderwerbsteuer 6,50% 6.500 €
Notarkosten 1,50% 1.500 €
Grundbucheintrag 0,50% 500 €
Makler (50:50) 3,57% 1.785 €
Kaufnebenkosten 10.285 €
Investition 110.285 €

Immobilie für 200.000 Euro

Für ein Loft zahlen Sie 20.570 Euro Nebenkosten, bei einem Kaufpreis von 220.570 Euro.

Kaufpreis 200.000 €
Grunderwerbsteuer 6,50% 13.000 €
Notarkosten 1,50% 3.000 €
Grundbucheintrag 0,50% 1.000 €
Makler (50:50) 3,57% 3.570 €
Kaufnebenkosten 20.570 €
Investition 220.570 €

Immobilie für 500.000 Euro

Kaufen Sie Ihr Loft für 500.000 Euro, kommen Sie mit 51.425 Euro Nebenkosten auf insgesamt 551.425 Euro.

Kaufpreis 500.000 €
Grunderwerbsteuer 6,50% 32.500 €
Notarkosten 1,50% 7.500 €
Grundbucheintrag 0,50% 2.500 €
Makler (50:50) 3,57% 8.925 €
Kaufnebenkosten 51.425 €
Investition 551.425 €

Wohnungsarten: Etagenwohnung, Penthouse & Co.

Der Immobilienmarkt ist nahezu endlos. Es gibt zahlreiche Wohnungsarten, die sich alle durch unterschiedlichste Faktoren voneinander unterscheiden. Wer nach einer Investitions-Immobilie sucht, eine Wohnung mieten, Wohnung kaufen oder selbst bauen möchte, der stößt auf ein Labyrinth von Möglichkeiten. Wir haben für Sie alle gängigen Wohnungstypen aufgelistet und zusammengefasst, damit Sie sich einen Überblick verschaffen kannst. Von Loft über Einliegerwohnung bis hin zum Penthouse oder der Terrassenwohnung: Erfahre hier alles rund um gängige Wohnungstypen und deren Merkmale!

Photo: Archi_Viz / shutterstock.com