Attraktivität Deutschlands als Standort für Immobilien-Investments

Attraktivität Deutschlands – Wie attraktiv ist Deutschland für Immobilien-Investments? Nach eine schweren Jahr für die Immobilienbranche wäre es nicht verwunderlich, wenn Immobilien Investoren Deutschland als nicht attraktiv beurteilen würden. Jedoch empfinden über die Hälfte der in dieser Statistik aufgeführten Befragten das europäische Land als durchaus attraktiven Standort für Immobilien-Investments. Mehr spannende Informationen und Entwicklungen können Sie in diesem Beitrag erfahren. Zurück zur Übersicht gelangen Sie hier: Statistik Immobilien.

Einschätzung: Attraktivität Deutschlands als Standort für Immobilien-Investments

In einer Umfrage wurden deutsche Investoren befragt, die in den vergangenen Jahren aktiv in Immobilien investierten. Ziel der Umfrage war es, herauszufinden, für wie attraktiv sie Deutschland als Investment-Standort im Pandemie-geprägten Jahr 2020 bewerten. Ob es sich bei den Investments um private oder gewerbliche Immobilien handelt, ist der Grafik nicht zu entnehmen.

Sieben Prozent der Befragten empfinden Deutschland als weniger attraktiv und fürchten, dass sich die Corona-Pandemie mit noch höheren Preisen negativ auf den Immobilienmarkt auswirkt. Im Gegensatz dazu sehen 32% die Bundesrepublik als einen sehr attraktiven Standort. 61% der Investoren sehen in der Pandemie eine Chance, in Immobilien zu investieren und stufen Deutschland als attraktiv ein. Schließlich bleibt der Preisanstieg auf dem Immobilienmarkt weitestgehend stabil. Tatsächlich lässt sich ein Trend erkennen, dass Investoren besonders daran interessiert sind, in rurale Immobilien mit viel Natur und Freiraum zu investieren. Diese Entwicklung wurde durch die Pandemie deutlich verstärkt, da seitdem der Wunsch nach mehr Wohnraum und Grünfläche an Bedeutung gewinnen.

Überblick Daten: Attraktivität Investitionsstandort Deutschland

In einer durchgeführten Umfrage wurde die Attraktivität Deutschlands als Investitionsstandort in drei Kategorien unterteilt. 61% der Befragten bewerten Deutschland als einen attraktiv für Immobilieninvestments.

  • Sehr attraktiv: 32%
  • attraktiv: 61%
  • weniger attraktiv: 7%

Grafik / Chart:

Hier sehen Sie eine Grafik zur Umfrage, wie attraktiv Deutschland als Standort für Immobilien-Investments im Jahr 2020 ist.

Statistik: Wie beurteilen Sie die Attraktivität Deutschlands als Standort für Immobilien-Investments im Jahr 2020? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Statistiken: Hier noch mehr zu Immobilien und statistischen Daten

Eine Statistik kann hilfreiche und vor allem kompakt zusammengefasste Informationen und Daten vermitteln. Dabei ist vor allem auch der Vergleich und die Analyse von Entwicklungen im Lauf der Jahre durchaus recht hilfreich. Gerade den Immobilienmarkt betreffend wurden viele hilfreiche und informative Statistiken erstellt, bei denen meist Daten von Markt- und Forschungsinstituten, sowie aus Wirtschaft und amtlicher Statistik hinzugezogen werden. Hier finden weitere Statistiken den Immobilienmarkt betreffend, die Sie interessieren könnten.

Statistik Immobilien: Preise, Genehmigungen, Bau und mehr – Vergleich

Es gibt eine Vielzahl von Statistiken, die vom statistischen Bundesamt oder auch bspw. von Statista erhoben werden. Egal ob es dabei um Mietpreisindexe, Entwicklungen von gestatteten Baugenehmigungen oder um die Attraktivität des Investitionsstandorts Deutschland im allgemeinen geht, Statistiken bieten Überblick und verschaffen Ihnen eine grobe erste Einschätzung der Situation. Oft entdeckt man in solchen Tabellen auch Dinge, die einen überraschen. Hier finden Sie eine Übersicht über Statistiken aus dem Bereich der Immobilien, die für Sie als zukünftiger Immobilieninvestor oder auch als Interessent der Immobilienbranche interessant und hilfreich sein könnten.

Statistik Entwicklung der Bauinvestitionen

Wer keinen Bestand kaufen will, der kann sich ein Haus oder einen Wohnkomplex selbst bauen. Von der Vorbereitungsphase, über die tatsächliche Bauphase, die Abnahme bis hin zur eventuellen Vermietung fallen einige Kosten und Mühen an. Auch wenn der Bau von Immobilien mit viel Zeit und Geld verbunden ist, ist die Zahl der Bauinvestitionen in den letzten Jahren oft gestiegen. Am baufreudigsten waren die Deutschen im Jahr 2011. Mehr spannende Informationen und Entwicklungen können Sie in diesem Beitrag erfahren.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wie hilfreich war dieser Beitrag? Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!Redaktions-Tipp!

Akquise, Fix & Flip, Tipps & Tricks unserer Experten.

Sie können unsere Insider jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand der IE Insider genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.