Was bedeutet gekauft wie gesehen? Schnell erklärt – Kaufvertrag Immobilie

Gekauft wie gesehen – Der Punkt „gekauft wie gesehen“ ist meist eine Standardformulierung im notariellen Kaufvertrag für Immobilien. Was genau diese Formulierung bedeutet und wie es um Ihren Gewährleistungsanspruch aussieht, erfahren Sie hier. In unserem Ratgeber Kaufvertrag Immobilie lernen Sie alles, was Sie über den Kaufvertrag wissen müssen und finden hier einen Musterkaufvertrag.

Was bedeutet gekauft wie gesehen?

Die Formulierung ist gleichbedeutend mit

  • gekauft wie besichtigt
  • gekauft, wie die Immobilie steht und liegt

Gekauft wie gesehen bedeutet, dass der Verkäufer die Gewährleistung ausschließt. Der Verkäufer haftet also nicht für Mängel und Schäden, die der Käufer bei einer gründlichen Besichtigung der Immobilie hätte erkennen können.

Aber: Kein vollständiger Gewährleistungsausschluss!

Von der Gewährleistung werden rechtlich nur die offensichtlichen Mängel ausgeschlossen.

Offensichtliche Mängel einer Immobilie

Offensichtliche Mängel sind beispielsweise:

  • erkennbare Risse in Wänden und Fassade
  • undichtes Dach / überalterte Dachziegel
  • keine energiesparenden (veraltete) Fenster
  • Putz-Abblätterung an Fassaden
  • sehbarer Schimmel und Hausschwamm
  • kein fließendes Wasser (defekte Leitung)
  • Fluglärm und Lärmbelästigung von Straßen

Diese Mängel lassen sich ohne das Beisein eines Sachverständigen erkennen, daher haftet der Verkäufer nicht für einen solchen Schaden.

Versteckte Mängel einer Immobilie

Ein versteckter Mangel ist anzunehmen, wenn der Käufer den Mangel nicht ohne weiteres hätte erkennen können.

Beispiele für versteckte Mängel sind:

Versteckte Mängel werden nur vom Gewährleistungsausschluss „gekauft wie gesehen“ erfasst, wenn der Verkäufer die Mängel selbst nicht kennt oder erkennen konnte.

Verkäufer verschweigt arglistig Mängel

Der Verkäufer kann sich nicht auf den Ausschluss der Gewährleistung berufen, wenn dieser arglistig, also absichtlich, einen Mangel nicht erwähnt. Das heißt, der Mangel war dem Verkäufer zum Zeitpunkt der Besichtigung bekannt, dieser hat ihn aber dem Käufer verschwiegen.

Der Verkäufer muss seiner Aufklärungspflicht nachgehen bei folgenden Mängeln:

  • das Gebäude wurde ohne Baugenehmigung errichtet
  • das Gebäude steht unter Denkmalschutz
  • die Belastung mit Asbest ist bekannt
  • massive Ruhestörung in der Nacht durch Nachbarn bekannt
  • das Grundstück steht in einem Gebiet mit Überflutungsgefahr
  • die Außenabdichtung der Immobilie ist mangelhaft

Gewährleistungsrechte des Käufers

Sollte tatsächlich ein versteckter Mangel oder eine arglistige Täuschung seitens des Verkäufers vorliegen, haben Sie als Käufer die folgenden Gewährleistungsrechte:

  1. Mängelbeseitigung
  2. Minderung des Kaufpreises
  3. Rücktritt vom Kaufvertrag
  4. Schadensersatz

Wichtig hierfür ist, dass im Kaufvertrag kein genereller Gewährleistungsausschluss vereinbart wurde.

Kaufvertrag: Was ist das?

Haus, Wohnung, Notar & Co. – Sie möchten ein Haus, eine Wohnung oder ein Grundstück kaufen und haben bereits ein Objekt genauer im Blick? Dann fragen Sie sich bestimmt, wie die Immobilie Ihr Eigen wird. Wenn Sie eine Immobilie kaufen möchten, müssen Sie einen Kaufvertrag mit dem Verkäufer abschließen, um neuer Eigentümer zu werden. In diesem Artikel erfahren Sie, wie ein Kaufvertrag zustande kommt, erhalten alle Informationen über den Ablauf der Vertragsschließung, welche Unterlagen benötigt werden und wann der Kaufvertrag rechtswirksam wird.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wie hilfreich war dieser Beitrag? Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!Redaktions-Tipp!

Akquise, Fix & Flip, Tipps & Tricks unserer Experten.

Sie können unsere Insider jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand der IE Insider genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.