Instagram Marketing lernen: Haus, Wohnung, Einsteiger Tipps – Makler werden

Instagram Marketing für Immobilien – Wie geht Instagram Marketing für Immobilien? Warum Instagram Marketing? Was kosten Leads auf Instagram? Das und mehr, lernen Sie hier mit allen Instagram Grundlagen für Makler. Mehr Instagram Tipps finden Sie in unserem kostenlosen Ratgeber, einfach und verständlich erklärt: Social Media Makler.

Zielgruppe auf Instagram

Zuerst die wichtigste Frage, auf welche Zielgruppe treffen Sie, wenn Sie als Immobilienmakler auf Instagram aktiv sind?

Beliebteste Social Media Apps: Instagram #1

Instagram ist zur Zeit die Nummer 1 unter den sozialen Netzwerken in Deutschland.

  1. Instagram
  2. Facebook
  3. Snapchat
  4. TikTok
  5. Twitter

 Nutzer auf Instagram nach Alter

Wen erreichen Sie als Makler auf Instagram? Nach aktuellen Zahlen des Hootsuite Digital Report erreicht Instagram eine Reichweite von 29,85 Millionen Menschen in Deutschland, 36 % der deutschen Bevölkerung. Laut ARD-ZDF-Onlinestudie 2021 waren 26 % der Nutzer täglich aktiv.

  • 74% der 14-29 jährigen
  • 39% der 30-49 jährigen
  • 13% der 50-69 jährigen
  • 3% der über 70 jährigen

Die Zielgruppe zwischen 14-29 Jahren ist also überproportional vertreten.

Was ist Instagram Marketing? Einfach erklärt

Instagram Marketing ist eine Marketingstrategie im Online Marketing, die sich primär auf das soziale Netzwerk Instagram bezieht. Instagram Marketing wird von vielen Unternehmen genutzt, insbesondere um Zielgruppen unter 35 Jahren zu erreichen. Entweder, um die Bekanntheit zu steigern und / oder um mehr Umsatz durch Verkäufe zu erzielen. Dafür fokussieren Marketer ihre Maßnahmen insbesondere auf eine aktive Community, die die eigenen Inhalte teilt, liked (“Gefällt mir”) oder kommentiert.

Wie können Makler Instagram für Ihr Marketing nutzen?

Viele bringen Instagram zunächst nur mit Themen wie Mode, Reisen, Beauty in Verbindung. Doch auch hier können Sie sich als Immobilienmakler positionieren, um Ihren Namen ins Gespräch zu bringen. Sie können aber auch mit Werbung auf Instagram arbeiten und so Nutzer auf Ihre Internetseite bringen, zum Beispiel um hier die Häuser zu sehen, die Sie auf Instagram beworben haben.

Instagram ist eine interessante Ergänzung, sollte Sie aber nie vom wichtigen, persönlichen Netzwerk abbringen. Das persönliche Netzwerk ist das effektivste, wenn es um die Immobilien Akquise und die Akquise von neuen Kunden in Ihrer Nähe geht.

  • Mix aus Ihrem Alltag (Entertainment) und Immobilien (Angebot)
  • Kein Ersatz für persönliches Makler Netzwerk

Um als Makler wirklich erfolgreich zu sein, müssen Sie Ihren Alltag als Makler zeigen. Das ist nichts für jeden. Sollten Sie sich also einen Kanal aufbauen wollen, eine eigene Community (Menschen, die Ihrem Instagram-Kanal folgen), müssen Sie interessant sein. Gerade in der Immobilienbranche ist weniger manchmal mehr.

Wenn Sie Instagram als reinen Werbekanal nutzen (Social Ads), müssen Sie nur das Schalten von Werbung verstehen.

Vorteile von Instagram für Makler

Mit Instagram, aber auch mit den anderen sozialen Netzwerken, können Sie Reichweite aufbauen, sich als Makler:in bekannter machen und Sie können Ihre Zielgruppe noch besser kennenlernen, zum Beispiel durch Kommentare oder Direktnachrichten (Fragen, Anmerkungen, Kritik).

Die wichtigsten Vorteile von Instagram für Makler:

  • Kostenlose App
  • Einfache Anwendung
  • Zielgruppe genauer kennenlernen
  • Werbeanzeigen an einzelne Zielgruppen
  • Werbeanzeigen Manager für Facebook und Instagram

Nachteile von Instagram für Makler

Die wichtigsten Nachteile von Instagram für Makler:

  • Keine Reichweite bei falscher Anwendung (Ressource Zeit bedenken)
  • Regelmäßig Aktivität durch neue Inhalte und Interaktion mit Nutzern

Kaufen, verkaufen, mieten, vermieten: Was ist sinnvoll?

Wann ist Instagram für Sie sinnvoll? Auf sozialen Netzwerken wie YouTube oder auch Facebook können Sie Inhalte ausführlicher beschreiben. Instagram lebt von schnellen Inhalten, die ein, zwei Tage in den “Neuigkeiten” zu sehen sind und dann wieder verschwinden. Mit einer bloßen Erklärung von Thema X werden Sie hier niemanden erreichen. Inhalte müssen interessant sein.

Die Zielgruppe ist relativ jung und so ist die Kombination aus “unterhaltenden” Inhalten und junger Zielgruppe nicht ideal, zum Beispiel um Vermieter zu erreichen oder Verkäufer. Noch eher können Sie Käufer oder Mieter auf Instagram erreichen. Das Potenzial ist im Vergleich zu den anderen Marketing Methoden aber nicht so groß.

  • Käufer finden: 20 / 100
  • Verkäufer (Objektakquise) finden: 5 / 100
  • Mieter finden: 40 / 100
  • Vermieter finden: 5 / 100

Abseits von Verkäufern, Vermietern, Käufern und Mietern, können Sie Instagram bei der jungen Zielgruppe aber auch für die Mitarbeiter Suche nutzen.

Alternative zu Instagram?

Letztendlich ist alles eine Frage von 1) Zeit und 2) Budget. Die meisten, die Makler werden oder allgemein in der Immobilienbranche starten, haben weder viel Zeit noch Geld. Deshalb sollten Sie die “einfachen” Wege, erfolgreich Marketing zu machen, nicht aus den Augen verlieren.

Kaufen, verkaufen, mieten, vermieten: Was ist sinnvoll?

Im Folgenden eine kleine Einschätzung zur Akquise von Käufern, Verkäufern, Mietern und Vermietern auf Instagram.

Immobilienkäufer auf Instagram finden?

Käufer finden – Immobilienkäufer auf Instagram finden? Durchaus möglich, wenn Sie, wie eben gelernt, regelmäßig neue und für Ihre Makler Zielgruppe relevante (also interessante) Objekte posten. Wichtig ist, wie Sie auch in den weiteren Punkten lernen: Sie müssen über lange Zeit dabei sein, regelmäßig neue, interessante Inhalte veröffentlichen, damit Sie sich einen Namen aufbauen.

Verkäufer (Objektakquise) finden

Verkäufer (Objektakquise) finden – Immobilienakquise auf Instagram? … Vielleicht eine Idee für junge Deal-Trader, die sich noch Eigenkapital für eigene Investments erarbeiten: “Tipps für Erben”, speziell auf diese Zielgruppe fokussieren, Alltag und Arbeit verbinden (Tipp 4). Hier hätte man weniger Konkurrenz als auf YouTube. Dafür ist Instagram keine “Suchmaschine” wie YouTube, Sie müssen sich also über häufige Kontaktpunkte (regelmäßige Postings) einen Namen machen. Für Immobilienmakler ist YouTube Marketing deshalb ein stärkeres Tool, wenn es um Ihr Zeitinvestment geht.

Mieter finden auf Instagram?

Mieter finden – Mieter finden auf Instagram? Durchaus eine Option, wenn Sie sich für Ihren Ort als der oder die Immobilienmakler:in etablieren, die immer wieder “günstige” und “gute” oder auch “die besten” und “hochpreisige” Angebot haben. Doch auch hier gilt: Sie müssen ein Ziel hinter Instagram haben und für Monate, Jahre mit regelmäßigen Inhalten dabei bleiben.

Vermieter finden auf Instagram?

Vermieter finden – Vermieter finden auf Instagram? Auch hier gibt es bessere Alternativen, SEO für die eigene Makler Website zum Beispiel. So kommen Nutzer im Moment des Bedürfnisses auf Sie zu, durch Suchanfragen “Wohnung vermieten Makler Hamburg” zum Beispiel. Über Instagram müssen Sie erst ein Bedürfnis schaffen oder so lang warten, bis der Vermieter einen neuen Makler sucht und Sie durch Ihren Instagram Kanal Monate, Jahre kennt.

Kurz gesagt: Es gibt auch Alternativen…

  • Käufer finden: 25 / 100
  • Verkäufer (Objektakquise) finden: 5 / 100
  • Mieter finden: 30 / 100
  • Vermieter finden: 10 / 100

Dafür gehen Sie im Online Marketing meist 2 Schritte:

  1. Kanal erstellen und pflegen – Plattform für Informationen
  2. Werbeanzeigen schalten – Gezielte Werbung für Reichweite

Instagram Grundlagen: Kanal und Inhalte

Wie bauen Sie einen Instagram Kanal auf? Im Grunde verfolgen Sie beim Aufbau 5 Schritte, die wir in unserem Ratgeber Social Media Marketing beschrieben haben.

Instagram Kanal erstellen – Schritt 1

Instagram Kanal erstellen – Schritt 1, Sie müssen sich einen Instagram Kanal erstellen. Das ist kostenlos und mit wenigen Klicks gemacht. Instagram können Sie dann sowohl vom Computer aus nutzen, als auch vom Smartphone mit der Instagram App.

Profilbild, Beschreibung und Link – Schritt 2

Profilbild, Beschreibung und Link – Schritt 2 ist die Personalisierung Ihres Instagram Accounts. Jeder Nutzer hat ein eigenes Profil, auf dem ein Profilbild zu sehen ist, eine kleine Beschreibung, ein Link und die neuesten Fotos und Videos, die Sie auf Instagram veröffentlicht haben.

Tipp: Nutzen Sie ein freundliches Profilbild, das Sie im Portrait zeigt. So ist der Wiedererkennungseffekt am höchsten und Nutzer können Ihnen neuen Inhalte, dank gut erkennbarem Profilbild, schnell zuordnen. Ergänzend Sie Ihr Profil dann noch durch eine Kurzbeschreibung und ganz wichtig, den Link zu Ihrer Website oder Ihrem Profil auf einem Immobilienportal. So können Nutzer ganz einfach mehr über Sie erfahren, Ihre Immobilien sehen oder auch Kontakt zu Ihnen aufnehmen.

Erste Follower unter Bekannten – Schritt 3

Erste Follower: Freunde, Bekannte, seien Sie aktiv – Was viele Makler beim Einstieg in Instagram oft frustriert: Niemand reagiert, es passiert nichts und schon wird Instagram aufgegeben. Seien Sie deshalb proaktiv, wie bei der Objektakquise als Makler, sprechen Sie Menschen, von denen Sie ausgehen, dass Sie auch Instagram haben, im Gespräch darauf an: „Kannst du mir folgen?”. Gerade bei Freunden, Bekannten und engeren beruflichen Kontakten, ist das schnell gemacht. So bekommen Ihre Inhalte, die Sie in Schritt 4 veröffentlichen, auch Reaktionen von anderen.

Inhalte: Story, Post, Reel, hauptsache… – Schritt 4

Inhalte: Relevant und regelmäßig – Zum Thema “die richtigen Inhalte” können wir Stunden sprechen. Im Prinzip verfolgen Sie aber 2 wichtige Parameter:

  • Relevant
  • Regelmäßig

Was heißt relevant?

Relevant – Instagram ist kein Werbekanal, es ist ein soziales Netzwerk. Menschen wollen Menschen sehen, erleben und folgen. Sprechen SIe also nicht nur über Makler Themen, zeigen Sie Einblicke in Ihren Alltag. Baupläne, Kundentermine, Besichtigungen, Autofahrt, Mittagspause. Durch die Verbindung als “Alltag” und “Thema” (Immobilien) stärken Sie Ihren Status und gewinnen so Stück für Stück Reichweite und Relevanz. Das geht aber nur mit regelmäßigen Inhalten.

Was heißt regelmäßig?

Regelmäßig – Der Idealfall wäre, täglich mindestens 1 Instagram Story und 2x, 3x /pro Woche ein Posting oder Reel auf Instagram. Warum? 63 % der Instagram-Nutzer rufen die App mindestens einmal pro Tag auf, und 42 % öffnen die App mehrmals am selben Tag.

Wenn Sie nur 1x in der Woche oder noch unregelmäßiger posten, tauchen Sie nicht oft genug auf, um in den Köpfen der Menschen hängen zu bleiben. Regelmäßig heißt nicht ständig, sondern in einem gleichbleibenden Rhythmus.

Interaktion: Likes, Kommentare, Nachrichten

Interaktion: Likes, Kommentare, Nachrichten – Nehmen Sie sich täglich 10 Minuten um zu sehen, was andere neu gepostet haben. Folgen Sie Instagram Accounts, die ähnlich sind, Maklern aus weiter Entfernung, Bauunternehmen und anderen. Kommentieren Sie die neuen Fotos und Videos, Liken (Gefällt mir) diese. Beantworten Sie auch Kommentare unter Ihren eigenen Postings und lassen Sie diese nicht einfach so liegen. Dazu kommt noch ein regelmäßiger Blick in die Direktnachrichten, die Ihnen die anderen Benutzer senden. So machen Sie Ihren Instagram-Account bekannter und steigern Ihre Interaktion, was wieder zu höherer Reichweite führt und so weiter.

5 Schritte Instagram Anleitung für Immobilien

Das waren unseren zentralen 5 Tipps für Ihren Instagram-Start als Immobilien Makler. Fassen wir das Gelernte noch einmal kurz zusammen.

Fassen wir die 5 Schritte noch einmal zusammen:

  • Social Media: Instagram Kanal erstellen
  • Profilbild, Beschreibung und Link
  • Erste Follower: Freunde, Bekannte, seien Sie aktiv
  • Inhalte: Relevant und Regelmäßig
  • Interaktion: Likes, Kommentare, Nachrichten

Lesen Sie hier noch mehr über:

Werbung schalten auf Instagram: Reichweite

Wie erreichen Sie mehr Menschen auf Instagram? Kaufen, verkaufen, mieten und vermieten, alle Zielgruppen lassen sich durch Werbeanzeigen gezielt ansprechen. Zur Frage: Was kosten Leads auf Instagram? Das lässt sich nicht 1:1 sagen, je besser Ihre Werbeanzeigen (Zielgruppen und Inhalt [Foto, Video, Text]), desto besser das Ergebnis, desto günstiger ist die Werbung auf Instagram und die Kosten pro Lead.

Instagram Werbung planen Sie im Facebook Werbeanzeigen Manager, da Instagram zu Facebook gehört. Das Lernen von Kampagnen ist also praktisch, denn Sie können direkt auf 2 sozialen Netzwerken Werbung schalten.

Lesen Sie hier mehr:

So locken Sie mehr und mehr Instagram Nutzer auf Ihr Angebot.

Makler Website: Landingpage für neue Leads

Wohin lenken Sie Ihre Instagram Nutzer, nachdem sie auf Sie Aufmerksam geworden sind?

Social Media Marketing für Immobilien

Social Media Marketing für Makler & Immobilien – Kanal und Werbung auf Instagram, TikTok, Facebook, LinkedIn, YouTube & Co. Lernen Sie hier 1) die 5 wichtigen sozialen Netzwerke kennen, mit praktischen Marketing Tipps für alle einzelnen sozialen Netzwerke und 2) den Leitfaden in 5 Schritten: So starten Sie einen erfolgreichen Social Media Kanal als Makler:in. So funktioniert Makler Marketing in 2022.

Immobilien Wissen: InsiderBleiben Sie auf dem LaufendenTipp!

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Sie können unsere Insider jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand der IE Insider genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.