Facebook Marketing lernen: Immobilien, Leads, Werbung, Tipps- Makler werden

Facebook Marketing & Immobilien – Wie geht Facebook Marketing für Immobilien? Warum Facebook Marketing? Was kosten Leads auf Facebook? Das und mehr, lernen Sie hier mit allen Facebook Grundlagen für Immobilienmakler. Mehr Facebook Tipps finden Sie in unserem kostenlosen Ratgeber, einfach und verständlich erklärt: Social Media Makler.

Was ist Facebook Marketing? Schnell erklärt

Facebook Marketing ist eine Marketingstrategie im Online Marketing, die sich primär auf das soziale Netzwerk Facebook bezieht. Facebook Marketing wird von vielen Unternehmen genutzt, im B2B (Geschäftskunden) und im B2C (Privatkunden) Bereich, um die Bekanntheit zu steigern und um mehr Umsatz durch Verkäufe zu erzielen, insbesondere durch Werbung auf Facebook.

Facebook ist heute schon das “älteste” soziale Netzwerk, obwohl erst ‘04 in den USA gegründet wurde. Die nächste Generation verbrachte ihre Zeit lieber auf Instagram und heute sind die jüngsten (15-22 Jahre) auf TikTok aktiv. Facebooks Zielgruppe, die sie wirklich mit Inhalten erreichen, bewegt sich für Sie als Immobilienmakler:in insbesondere ab 35 Jahren. Facebook wird alt. Gegebenenfalls der Vorteil, für Sie als Immobilienmakler:in, denn auf Instagram oder TikTok, erreichen Sie solch “alte” Zielgruppen nicht.

Besonders gut lässt sich hier Werbung schalten für Vermietung und / oder Verkauf, Teilverkauf und Leibrente, für Eigentumswohnungen, Häuser, Mehrfamilienhäuser, auch Villas, die vererbt, verschenkt oder verkauft werden müssen.

Wie lässt sich Facebook nutzen?

Die beliebteste Strategie ist ein kleiner Kanal und gezielte Werbeanzeigen mit Ziel auf Landingpages. Meist nutzt man Facebook eher in Verbindung mit Social Media Werbung. Das heißt, sie erstellen einen Facebook Kanal, veröffentlichen eher selten Inhalte, bewerben diese aber. Zum Beispiel einen Artikel auf Ihrer Internetseite zum Thema “Verkauf: Checkliste”. So sammeln Sie Leads mit Facebook ein.

Wen erreichen Sie als Makler auf Facebook?

Die zentrale Frage bei der Auswahl Ihrer Medienkanäle: Wen erreichen Sie auf Facebook?

Aktuell erreichen Sie über 31 Millionen Menschen in Deutschland über Facebook, theoretisch. Denn natürlich sind nicht alle Accounts aktiv. Die offiziellen Zahlen zeigen aber den Trend der sinkenden Nutzerzahlen. Negativ gesehen, ist Facebook kein Wachstumsmarkt und Sie erreichen “nur” ältere Zielgruppen. Positiv gesehen erreichen Sie nach wie vor über 30 Millionen Menschen, davon auch viele in Ihrer Region.

Hier die Anzahl der Facebook-Nutzer in Deutschland, seit 2017, mit Prognose auf 2023 (Quelle: Statista).

  • 2017: 32,7 Millionen
  • 2018: 32,4 Millionen
  • 2019: 32,1 Millionen
  • 2020: 31,9 Millionen
  • 2021: 31,6 Millionen
  • 2022: 31,4 Millionen
  • 2023: 31,1 Millionen

Nach Unternehmensangaben ist die größte Zielgruppe auf Facebook (2021) Männer zwischen 25 und 34 Jahren, die 19 % der gesamten potenziellen Reichweite ausmachen. Männer, die Facebook im Alter von 18-24 Jahren nutzen, machen nach Unternehmensangaben 15 % aus, während weibliche Nutzer im Alter von 24-35 Jahren für 13 % verantwortlich sind.

Hier sehen Sie die Verteilung der Facebook-Nutzer weltweit im Januar 2022, nach Alter und Geschlecht

  • Frauen / Männer ~ 40 / 60 %

Statistic: Distribution of Facebook users worldwide as of January 2022, by age and gender | Statista

Vorteile von Facebook für Makler

Mit Facebook, aber auch mit den anderen sozialen Netzwerken, können Sie Reichweite aufbauen, sich als Makler:in bekannter machen und Sie können Ihre Zielgruppe noch besser kennenlernen, zum Beispiel durch Kommentare oder Direktnachrichten (Fragen, Anmerkungen, Kritik).

Die wichtigsten Vorteile von Facebook für Makler:

  • Reichweite für Ihr Unternehmen
  • Reichweite in Deutschland: 31 Millionen
  • Zielgruppe genauer kennenlernen
  • Werbeanzeigen an einzelne Zielgruppen
  • Werbeanzeigen Manager für Facebook und Instagram

Nachteile von Facebook für Makler

Die wichtigsten Nachteile von Facebook für Makler:

  • Sinkende Nutzerzahlen (ca. 300.000 / Jahr in Deutschland)
  • Junge Zielgruppe schrumpft, aktuell eher 40+
  • Regelmäßig Aktivität durch neue Inhalte und Interaktion mit Nutzern
  • Werbeanzeigen Kosten bei ungenauer Vorbereitung

Nach dem Sie die Vor- und Nachteile kennen gelernt haben, stellt sich die Frage, welche Inhalte besonders relevant sind?

Kaufen, verkaufen, mieten, vermieten: Was ist sinnvoll?

Wie Sie an den Nutzerzahlen gesehen haben, sprechen Sie mit einer Zielgruppe, die im Kern bei 30, 35 Jahren startet. Dementsprechend können Sie im Vergleich zu anderen sozialen Netzwerken wie Instagram oder TikTok verschiedene Themen angehen. Sie können Vermieter ansprechen, ebenso wie Mieter, beide liegen innerhalb der Zielgruppe. Sie können aber auch Käufer und Verkäufer ansprechen.

Dafür gehen Sie im Online Marketing meist 2 Schritte:

  1. Kanal erstellen und pflegen – Plattform für Informationen
  2. Werbeanzeigen schalten – Gezielte Werbung für Reichweite

Facebook Grundlagen: Kanal und Inhalte

Wie bauen SIe einen Facebook Kanal auf? Im Grunde verfolgen Sie beim Aufbau 5 Schritte. Schritt 1 bis 3 machen Sie nur einmal, Schritt 4 und 5 sind dann Ihr “Facebook Marketing Alltag”.

Schritt 1: Sie müssen sich einen Facebook Kanal erstellen. Das ist kostenlos und in wenigen Sekunden mit E-Mail Adresse, Passwort und Klick auf die Bestätigungs-E-Mail getan.

Danach personalisieren Sie Ihren Facebook Kanal in Schritt 2. Wählen Sie ein Profilbild, das Sie in einem “guten Licht” zeigt, zum Beispiel ein schönes Portrait. Danach laden Sie noch ein Titelbild hoch, dieses sehen Nutzer, wenn Sie auf Ihren Facebook Kanal klicken. Zuletzt ergänzen Sie Ihren Kanal durch eine Kurzbeschreibung, fügen Ihre Adresse (Maklerbüro) hinzu und den Link zu Ihrer Internetseite.

Ergänzen Sie all das noch durch Schritt 3: Fragen Sie Bekannte, Freunde, berufliche Kontakte, ob Sie sich mit Ihnen auf Facebook vernetzen. So starten Sie direkt mit einer kleinen Community, statt ganz allein.

Schritt 4 und 5 sind dann Ihr „Facebook-Alltag“. Sie erstellen neue, relevante Inhalte und sorgen für Interaktion in Form von Likes, Kommentaren und Sie beantworten Direktnachrichten, die Sie auf Facebook erreichen.

Tipp! Lernen Sie hier alles zu Schritt 4 + 5 im Ratgeber:

5 Schritte LinkedIn Anleitung für Immobilien

Fassen wir die 5 Schritte noch einmal zusammen:

  • Social Media: Facebook Kanal erstellen
  • Profilbild, Titelbild, Beschreibung und Link
  • Erste Follower: Freunde, Bekannte, seien Sie aktiv
  • Inhalte: Relevant und Regelmäßig
  • Interaktion: Likes, Kommentare, Nachrichten

Werbung schalten auf Facebook: Reichweite

Wie erreichen Sie mehr Menschen auf Facebook? Kaufen, verkaufen, mieten und vermieten, alle Zielgruppen lassen sich durch Werbeanzeigen zielgenau ansprechen. Früher hätten Sie als Makler das Telefonbuch in die Hand nehmen müssen um Menschen zu erreichen, heute genügt der Facebook Werbeanzeigen Manager.

Wie schon in der Einleitung angesprochen, die beliebteste Strategie ist ein kleiner Facebook Kanal in Kombination mit gezielten Werbeanzeigen. So steigern Sie Ihre Reichweite und bekommen noch mehr Leads über den Klick auf Ihre Makler Internetseite oder Landingpage.

5 Vorteile, die Facebook Werbung Ihnen als Immobilienmakler bringen kann:

  • Werbeanzeigen an einzelne Zielgruppen (Targeting)
  • Umfangreiche Analyse Ihrer Anzeigen möglich
  • Werbeanzeigen Manager für Facebook und Instagram
  • Markenbekanntheit steigern
  • Mehr Klicks auf Ihre Makler Website

Lesen Sie hier mehr:

So locken Sie mehr und mehr Facebook Nutzer auf Ihr Angebot.

Makler Website & Landingpage

Wohin lenken Sie Ihre Facebook Nutzer, nachdem sie auf Sie Aufmerksam geworden sind?

Social Media Marketing für Immobilien

Social Media Marketing für Makler & Immobilien – Kanal und Werbung auf Instagram, TikTok, Facebook, LinkedIn, YouTube & Co. Lernen Sie hier 1) die 5 wichtigen sozialen Netzwerke kennen, mit praktischen Marketing Tipps für alle einzelnen sozialen Netzwerke und 2) den Leitfaden in 5 Schritten: So starten Sie einen erfolgreichen Social Media Kanal als Makler:in. So funktioniert Makler Marketing in 2022.