Immobilien Website Ladezeit verbessern & optimieren: Tipps für Google, Bing & Co.

Ladezeiten wie die Profis und großen Player? Im Online Marketing ist die Geschwindigkeit der Ladezeit einer Website von entscheidender Bedeutung. Pagespeed ist ein Faktor, der nicht nur das Benutzererlebnis beeinflusst, sondern auch einen direkten Einfluss auf die Platzierung in den Suchergebnissen hat. Was tun? Lernen Sie hier, wie Sie Ihre Ladegeschwindigkeit Ihrer Internetseite kostenlos verbessern und optimieren, inklusive Tool Tipps und meine Goldene Regel: „Clean, Compress, Cache“.

Warum Lagegeschwindigkeit verbessern und optimieren 2024?

Neue Immobilien Online Marketing Tipps, insbesondere für die, die sich noch nie mit der Ladegeschwindigkeit Ihrer Website befasst haben. Immobilien Websites stehen in großer Konkurrenz zwischen Immobilienportalen, Finanzierern, Makler und vielen anderen. Immobilien SEO ist deshalb umso wichtiger, denn die Suchmaschinenoptimierung beeinflusst die Höhe Ihrer Platzierung in den Suchergebnissen von Google.

Je schneller Ihre Internetseite lädt, desto höher werden Sie bei Google, Bing & Co. platziert

Warum ist es also so wichtig, die Ladezeiten zu optimieren? Die Antwort ist einfach: Schnelleres Laden führt zu einem besseren Nutzererlebnis. Wenn eine Website schnell geladen wird, fühlen sich die Benutzer zufriedener und sind eher geneigt, auf der Seite zu bleiben und sich umzusehen. Darüber hinaus belohnt Google Websites mit schnellen Ladezeiten oft mit einer höheren Platzierung in den Suchergebnissen.

  1. Schnellere Ladezeiten verbessern das Nutzererlebnis
  2. Websites mit schnellen Ladezeiten werden oft höher in den Suchergebnissen platziert
  3. Langsame Ladezeiten können potenzielle Kunden abschrecken und zu höheren Absprungraten führen.
  4. Ein verbessertes Pagespeed trägt zur Steigerung der Konversionsraten bei

Kein typisches Problem von Maklern, doch auf hohem Niveau schon. Auch für die Makler Kundenakquise ist SEO neben den Immobilienportalen einer der Treiber für Reichweite und Leads. Was also tun, um die Ladegeschwindigkeit zu verbessern und zu optimieren?

Wie checken Sie die Ladegeschwindigkeit?

Meine 2 Wege zur Optimierung (kostenlos):

  1. Pagespeed Insights von Google
  2. Dev Tool von „Google Chrome“

Pagespeed Insights von Google

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Ladezeiten Ihrer Website zu überprüfen. Eine einfache und kostenlose Methode ist die Verwendung von „Pagespeed Insights“ von Google. Dieses Tool analysiert Ihre Website und gibt Ihnen Empfehlungen, wie Sie die Ladezeiten verbessern können.

Dev Tool von „Google Chrome“

Ein weiterer Tipp ist die Verwendung von „Google Chrome“ und die Nutzung der Entwicklertools. Durch Auswahl der Option „Element untersuchen“ und dann des Tabs „Network“ können Sie die genauen Ladezeiten einzelner Elemente auf Ihrer Website überprüfen. Darüber hinaus bietet das Tool „Lighthouse“ eine allgemeine Bewertung Ihrer Website und gibt Ihnen Hinweise zur Optimierung.

Screenshot: Vergleich von 2 Websites

Hier zu sehen, im Vergleich Dr. Klein und unsere Website Immobilien-Erfahrung.de nach einen Tag Optimierung auf gleichem Niveau. Mit stimmigen System, wie WordPress, dauert eine solche Optimierung in der Regel einen Tag, wenn sonstige Pagespeed Tipps eingehalten wurden (weiter unten).

Pagespeed Check in Google Chrome: Vergleich

Um die Auswirkungen einer Optimierung der Ladezeiten zu veranschaulichen, betrachten wir den Vergleich zwischen zwei Websites: Dr. Klein und unsere Website, Immobilien-Erfahrung.de. Nach einem Tag der Optimierung erreichten beide Websites ein ähnliches Niveau an Ladezeiten. Eine solche Optimierung ist in der Regel innerhalb eines Tages möglich, insbesondere wenn bereits andere Pagespeed-Tipps befolgt wurden.

Pagespeed Check in Google Chrome: Auswertung

3 Tipps für Ihre Pagespeed: Optimieren & verbessern

  1. Clean (Sauber halten)
  2. Compress (Komprimieren)
  3. Cache (Zwischenspeichern)

Tipp 1: Clean! Schlanke Website

Eine schlanke Website ist entscheidend für schnelle Ladezeiten. Reduzieren Sie die Anzahl der Bilder und minimieren Sie den Einsatz von Fremdmedien wie Videoeinbettungen, Pinterest oder Instagram. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf hochwertige Texte und Inhalte.

Tipp 2: Compress! Komprimieren Sie Bilder und Medien (PDF, etc.)

Die Größe von Bildern kann einen erheblichen Einfluss auf die Ladezeiten haben. Verwenden Sie Tools wie Photoshop oder Online-Dienste wie „I Love Img„, um Ihre Bilder zu komprimieren. Für Websites, die auf WordPress basieren, stehen auch verschiedene Plugins zur Verfügung, die diesen Prozess erleichtern.

Tipp 3: Cache! Verwenden Sie Caching

Caching ist eine effektive Methode, um die Ladezeiten Ihrer Website zu optimieren. Die meisten Websites, insbesondere solche, die WordPress verwenden, können von der Verwendung von Caching-Plugins profitieren. Nach unseren Tests empfehlen wir das Plugin „WP Fastest Cache„, das zu einer signifikanten Verbesserung der Ladezeiten führen kann und somit einen entscheidenden Unterschied in Bezug auf die Platzierung in den Suchergebnissen machen kann.

Immobilien Online Marketing Tipps

Hier haben wir noch viel, viel mehr Tipps! Vom Logo, über Flyer bis zur Website und eigenen E-Mail Marketing und Sales Funnel. Was das heißt, lernen Sie hier, einfach und verständlich erklärt!

Photo: GaudiLab / shutterstock.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar