LinkedIn Marketing lernen: Immobilien, Einsteiger, B2B-Tipps- Makler werden

LinkedIn Marketing für Immobilien – Wie geht LinkedIn Marketing für Immobilien? Warum YouTube Marketing? Was kosten Leads auf LinkedIn? Das und mehr, lernen Sie hier mit allen LinkedIn Grundlagen für Immobilienmakler. Mehr LinkedIn Tipps finden Sie in unserem kostenlosen Ratgeber, einfach und verständlich erklärt: Social Media Makler.

Zielgruppe auf LinkedIn: Nutzer und Zahlen

LinkedIn ist für Makler eher ein digitales Adressbuch für gemachte Businesskontakte, auch beruflicher Basis. Hier erreichen Sie Nutzer, die Ihr Karriere Netzwerk ausbauen wollen. Für Vertrieb und Vermittlung von einzelnen Immobilien, nicht das optimale Umfeld. Welche Vorteile LInkedIn dennoch haben kann, welche Nachteile und wie Sie LinkedIn nutzen können, lernen Sie hier.

Was ist LinkedIn Marketing? Kurz erklärt

Zuerst einfach erklärt: LinkedIn Marketing ist eine Marketingstrategie im Online Marketing, die sich primär auf dieses soziale Netzwerk LinkedIn bezieht. LinkedIn Marketing wird von wenigen Unternehmen aktiv betrieben, wenn dann vorwiegend im B2B (Geschäftskunden) Bereich, um die Bekanntheit in diesem speziellen Segment zu steigern und / oder um mehr Umsatz durch mehr Leads zu erzielen. Dafür fokussieren sich die, die LinkedIn Marketing machen, genauso wie auch sonst in Social Media auf eine aktive Community, die die eigenen Inhalte liked oder kommentiert, bzw. auf LinkedIn und anderen sozialen Netzwerken teilt.

Wann ist LinkedIn für Makler sinnvoll?

LinkedIn hat als Karrierenetzwerk vor allem aktive Nutzer zwischen 20 und 45 Jahren, allerdings eher karriereorientierte Nutzer und damit nur einen Bruchteil der Gesamtgesellschaft. Das ist ein Nachteil von LinkedIn. Ein weiterer: Sie können LinkedIn nur mit einer kostenpflichtigen Premium Version mit allen Funktionen nutzen. In der kostenfreien Version ist beispielsweise die Anzahl der Direkt Nachrichten (zu anderen Mitgliedern) beschränkt.

Als Immobilienmakler:in nutzen Sie LinkedIn für Ihre B2B Kontakte, also für Ihr berufliches Netzwerk. Die moderne Visitenkartensammlung, wenn man so will. Sollten Sie überregional mit B2B Kontakten in Verbindung bleiben wollen, kann LinkedIn ein hilfreiches Tool sein, zum Beispiel in der modernen Objekte Akquise / Vertrieb von Immobilien (Kontakt zu Bauträgern, etc. halten). Für die Ansprache von Privatpersonen, für Kauf, Verkauf, Vermietung und Miete, gibt es die anderen sozialen Netzwerke.

Wen erreichen Sie als Makler auf LinkedIn?

Wen erreichen Sie als Makler auf LinkedIn?

Die zentrale Frage bei der Auswahl Ihrer Medienkanäle: Wen erreichen Sie auf LinkedIn? LinkedIn hat 19 Millionen Mitglieder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH). Einfach und schnell gesagt, treffen Sie hier auf berufliche Kontakte. Das heißt: Mitarbeiter, Manager, Führungskräfte und Inhaber:innen von Unternehmen.

Wichtig: Diese Kennzahl heißt nicht, dass alle Nutzer aktiv sind.

Anders als Facebook, Instagram, YouTube oder auch TikTok, treffen Sie hier nicht auf private Kontakte, die typische Mieter, Vermieter, Käufer und Verkäufer. LinkedIn hilft Ihnen also eher, wenn Sie mit beruflichen Kontakten in Verbindung bleiben wollen. Vorteile bringt Ihnen LinkedIn also für berufliche Kontakte.

Dadurch, dass keine “private”, “vertrauliche” Atmosphäre herrscht, sondern eine berufliche Ebene, können Sie Menschen auch nicht so emotional ansprechen, wie mit einem Instagram- oder Facebook-Post. Das ist ein Nachteil, wenn Sie private Käufer, Mieter, Vermieter und Verkäufer ansprechen wollen.

Ein weiterer Nachteil, um LinkedIn mit allen Funktionen nutzen zu wollen, müssen Sie eine kostspielige Premium-Mitgliedschaft abschließen. Denn ohne diese Premium-Mitgliedschaft haben Sie nur eingeschränkte Funktionen. Zum Beispiel ist die Anzahl der Nachrichten beschränkt oder auch, wie viel Kontakte Sie in einem bestimmten Zeitraum hinzufügen können.

LinkedIn in anderen Ländern

Wo ist LinkedIn besonders präsent? Hier ausgewählte Länder, nach der Anzahl der registrierten LinkedIn-Mitglieder im Oktober (in Millionen).

Statistik: Ausgewählte Länder nach der Anzahl der registrierten LinkedIn-Mitglieder im Oktober 2022 (in Millionen) | Statista

Quelle: Statista

Vorteile von LinkedIn für Makler

Die wichtigsten Vorteile von LinkedIn für Makler:

  • Kontaktnetzwerk erweitern
  • Mit beruflichen Kontakten auf beruflicher Ebene in Verbindung bleiben
  • Karriereorientiert: Mitarbeiter, Manager, Führungskräfte und Inhaber

Nachteile von LinkedIn für Makler

Die wichtigsten Nachteile von LinkedIn für Makler:

  • Keine “private”, “vertrauliche” Atmosphäre
  • Relativ teure Premium-Mitgliedschaft
  • Ohne Premium-Mitgliedschaft haben Sie nur eingeschränkte Funktionen
  • Regelmäßig Aktivität durch neue  Inhalte und Interaktion mit Nutzern

Kaufen, verkaufen, mieten, vermieten: Was ist sinnvoll?

Lohnt sich LinkedIn für Makler und ihre Immobilien? Auf LinkedIn sprechen Sie Menschen an, die gerade Ihre Karriere Netzwerk ausbauen wollen. In einer ausführlichen Marketing-Strategie eines überregionalen Maklerbüros, kann LinkedIn sicher auch eine Rolle spielen. Für den Großteil der Immobilienmakler, hat LinkedIn aber nicht die richtige Zielgruppe für Ihr Tagesgeschäft.

LinkedIn können Sie aber nutzen, um mit “jüngeren” Kontakten in Verbindung zu bleiben, Personen unter 45 Jahren, die häufig Online sind und die Karriereplattform für sich nutzen. Es ist also für Makler, eher ein digitales Adressbuch für gemachte Businesskontakte, auch beruflicher Basis.

  • Käufer finden: 20 / 100
  • Verkäufer (Objektakquise) finden: 15 / 100
  • Mieter finden: 15 / 100
  • Vermieter finden: 25 / 100

Sie wollen mit LinkedIn starten? In 2 Schritten stellen Sie Ihren Kanal auf und sorgen durch Werbung im Idealfall für zusätzliche Reichweite. So, dass Ihre Inhalte auch gesehen werden. Dafür gehen Sie im Online Marketing meist 2 Schritte:

  1. Kanal erstellen und pflegen – Plattform für Informationen
  2. Werbeanzeigen schalten – Gezielte Werbung für Reichweite

Photo: Dragan Grkic / Shutterstock

LinkedIn Grundlagen: Kanal und Inhalte

Wie bauen SIe einen LinkedIn Kanal auf? Im Grund verfolgen Sie beim Aufbau 5 Schritte.

Social Media: Kanal erstellen – Der erste Schritt, Sie müssen einen LinkedIn Account erstellen. Die Registrierung dauert nur wenige Sekunden, im Prinzip benötigen Sie nur eine E-Mail-Adresse und ein Passwort. Nach der Registrierung, müssen Sie noch Ihr E-Mail-Postfach öffnen und die Bestätigungs-E-Mail öffnen. Danach ist Ihr LinkedIn Account vollständig eingerichtet.

  • Registrieren Sie ein Benutzerkonto
  • Bestätigungs-E-Mail öffnen

Profilbild, Titelbild, Beschreibung und Link – Personalisieren Sie Ihr LinkedIn Profil im zweiten Schritt. Dafür wählen Sie zuallererst ein sympathisches Profilbild aus. Das Profilbild sollte Sie im Portrait zeigen. Laden Sie nicht einfach nur Ihr Firmenlogo hoch. In sozialen Netzwerken folgen Menschen, vor allem Menschen, nicht Marken.

Lesen Sie hier alle 5 Schritte:

5 Schritte LinkedIn Anleitung für Immobilien

Fassen wir die 5 Schritte noch einmal zusammen:

  1. Social Media: LinkedIn Account erstellen
  2. Profilbild, Titelbild, Beschreibung und Link
  3. Erste Follower: Freunde, Bekannte, seien Sie aktiv
  4. Inhalte: Relevant und Regelmäßig
  5. Interaktion: Likes, Kommentare, Nachrichten

Alternative zu LinkedIn?

Als Alternative zu LinkedIn bieten sich in der Regel eher Facebook oder bei jüngerer Zielgruppe Instagram an. Warum nicht YouTube oder TikTok? Video Marketing auf YouTube kann viel Aufwand sein, wenn Sie nicht geübt sind, frei vor der Kamera zu sprechen. TikTok bedient eine sehr junge Zielgruppe, um die 15 bis 22 Jahre, fraglich, ob Sie hier die Menschen erreichen, die Sie wollen, abseits von der Vermietung von Studenten-Wohnungen.

Werbung schalten auf LinkedIn: Reichweite

Wie erreichen Sie mehr Menschen auf LinkedIn? Abgesehen von “guten Inhalten” ist Werbung auf LinkedIn das Mittel, um schnell mehr Reichweite zu bekommen. Der Vorteil: Sie können Werbeanzeigen sehr speziell, nur ausgewählten Zielgruppen anzeigen lassen. Das senkt die Kosten für Werbung in dieser B2B Zielgruppe.

Lesen Sie hier mehr, so locken Sie mehr und mehr LinkedIn Nutzer auf Ihr Angebot:

Social Media Marketing für Immobilien

Social Media Marketing für Makler & Immobilien – Kanal und Werbung auf Instagram, TikTok, Facebook, LinkedIn, YouTube & Co. Lernen Sie hier 1) die 5 wichtigen sozialen Netzwerke kennen, mit praktischen Marketing Tipps für alle einzelnen sozialen Netzwerke und 2) den Leitfaden in 5 Schritten: So starten Sie einen erfolgreichen Social Media Kanal als Makler:in. So funktioniert Makler Marketing in 2022.

Immobilien Wissen: InsiderBleiben Sie auf dem LaufendenTipp!

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Sie können unsere Insider jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand der IE Insider genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.