Dachgeschosswohnung kaufen: Quadratmeterpreise, Kosten, Vor- & Nachteile, Tipps

Dachgeschosswohnung kaufen – Es gibt viele unterschiedliche Immobilienarten oder Wohnungsarten wie zum Beispiel die Altbauwohnung, die Maisonettewohnung oder aber die Etagenwohnung. Hier möchten wir Ihnen die Dachgeschosswohnung genauer vorstellen: Die Dachgeschosswohnung hat unter Wohnungssuchenden keinen besonders guten Ruf. Es wird geklagt über unerträgliche Temperaturen im Sommer und laute Wind- und Regengeräusche im Herbst. Aus diesem Grund sind die Preise für den Wohnungstypen zurückgegangen, ob es sich lohnt in eine Wohnung unterm Dach zu investieren, verraten wir Ihnen hier. Außerdem erfahren Sie Vor- und Nachteile einer Dachgeschosswohnung. Welche Wohnungsarten es allgemein gibt, und welche Vor- und Nachteile diese jeweils ausmachen, können Sie in unserer Übersicht nachlesen: Wohnungstypen.

Was ist eine Dachgeschosswohnung? Definition & Merkmale

Was genau ist überhaupt eine Dachgeschosswohnung? Der Name ist eigentlich ziemlich selbsterklärend. Dachgeschosswohnung ist der Begriff, welcher eine Wohnung in der Etage direkt unterm Dach beschreibt.

Voraussetzung dafür, dass eine Wohnung tatsächlich als Dachgeschosswohnung verstanden wird, ist, dass auch die Dachschrägen Teil der Wohneinheit sind, und so zum Beispiel den Platz in der Wohnung reduzieren. Manchmal wirken sich Dachschrägen sogar negativ auf die nutzbare Wohnfläche aus. Auch Penthouse Wohnungen können Wohneinheiten im obersten Stockwerk eines Hauses sein, allerdings sind diese nie durch Schrägen geprägt.

Vorteile und Nachteile

„Aber es ist eine Dachgeschosswohnung“, war viel zu lange ein Argument gegen eine Wohnung. Dabei werden die Qualitäten, welche dieser Wohnungstyp mit sich bringt, völlig unterschätzt. Denn die verschmähten Wohnungen haben Potenzial, welches man vor allem als Eigentümer ganz großartig hervorbringen kann.

Natürlich können die Dachschrägen sich auch negativ auf die Wohnfläche auswirken. Denn laut Verordnung zur Berechnung der Wohnfläche, wird Wohnfläche erst ab einer Deckenhöhe von 2 Metern vollständig gezählt. Alles unter 1 Meter Deckenhöhe fällt in der Flächenberechnung vollständig raus. Ab 1 Meter Höhe zählen die Quadratmeter zur Hälfte.

In einer Dachgeschosswohnung kann man also ordentlich Bodenfläche bekommen, die aber nur eingeschränkt nutzbar ist. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Aufteilung der Wohnung geschickt zu gestalten, um das meiste aus ihr herauszuholen.

Vorteile: Geringe Nebenkosten, Ausblick

Viele der Vorteile einer Wohnung bringen auch Nachteile mit sich. Das trifft nicht nur auf die Dachgeschosswohnung zu, sondern auf viele verschiedene Wohnungsformen. Denn auch Geschmäcker und Prioritäten unterscheiden sich massiv.

Ein großer Vorteile der Dachgeschosswohnung sind die geringen Nebenkosten. Denn durch das geringere Raumvolumen heizt sich der Raum schneller auf und die Heizkosten bleiben sehr beschaulich.

Zudem liegen, wie der Name bereits sagt Dachgeschosswohnungen unterm Dach, was meistens einen tollen Ausblick über die Dächer der Stadt mit sich bringt. Die großen Fenster, die ins Dach eingelassen sind versprechen außerdem einen hellen Raum mit Blick.

Vorteile von Dachgeschosswohnungen:

  • Geringe Heizkosten, aufgrund von geringem Raumvolumen
  • Schöner Ausblick
  • Helle Räume, durch große Fenster
  • Günstige Wohnfläche

Nachteile: Hitze, Wohnfläche

Natürlich bringt eine Dachgeschosswohnung auch Nachteile mit sich. Auch wenn die hohe Lage der Wohnung eine schöne Aussicht verspricht und das geringe Raumvolumen die Heizkosten klein hält, staut sich die Hitze unter dem Dacht. Der ein oder andere Sommertag kann zu einer wirklichen Belastung kommen. Deswegen achten Sie auf ausreichend Fenster und Lüftungsanlagen.

Zudem ist die Geräuschkulisse bei schlechten Wetter und Sturm in einer Dachgeschosswohnung wesentlich lauter, als beispielsweise in einer Einliegerwohnung. Auch Senioren oder Menschen mit einer Behinderung könnten an ihre Grenzen stoßen, wenn die Wohnung nicht barrierefrei ist.

Nachteile einer Dachgeschosswohnung:

  • Hitze im Sommer
  • Geräuschkulisse bei Sturm
  • Reduzierte Wohnfläche
  • Ggf. eingeschränkte Barrierefreiheit

5 Dinge, die Sie beim Kauf beachten sollten

Endlich soll der Traum vom Eigenheim in Erfüllung gehen und eine Dachgeschosswohnung hat es Ihnen besonders angetan. Aber die Entscheidung ist schwer, denn es gibt viele Dinge, die dafür und gegen das Wohnen unterm Dach sprechen. Sie sind sich nicht sicher bist, ob es tatsächlich eine Dachgeschosswohnung werden soll? Wir haben hier ein paar praktische Tipps, die Ihnen dabei helfen, abzusichern, dass Ihre eigene Wohnung kein Reinfall wird.

Das sollte spezielle bei Dachgeschosswohnung auf jeden Fall vorhanden sein:

  • Klimatisierung durch Klimaanlage oder ausreichend Fenster
  • Wasser, Strom und Heizungsanschlüsse
  • Natürliches Licht durch große Fenster
  • Genug nutzbare Wohnfläche
  • Geräuschdämmung vom Dach
  • Evt. ein Aufzug, da die Wohnung ganz oben liegt

Dachgeschosswohnung kaufen: Kaufpreis berechnen

Sie wollen eine Dachgeschosswohnung kaufen, dann müssen Sie auch die Nebenkosten beim Immobilienkauf im Blick haben. Für alle Wohnungstypen / Haustypen fallen auch Kaufnebenkosten an. Das heißt: Grunderwerbsteuer, Notarkosten, Grundbucheintrag und bei Beauftragung, auch Maklerkosten. Die Höhe unterscheidet sich bei Steuer und Makler, je nach Bundesland.

Hier beispielhaft, die Kaufpreisnebenkosten für den Kauf einer Dachgeschosswohnung in NRW.

Immobilie für 50.000 Euro

Eine Dachgeschosswohnung in NRW zum Kaufpreis von 50.000 Euro, kostet inklusive Nebenkosten (5.142,50 Euro) insgesamt 55.142,50 Euro.

Kaufpreis 50.000 €
Grunderwerbssteuer 6,50% 3.250 €
Notarkosten 1,50% 750 €
Grundbucheintrag 0,50% 250 €
Makler (50:50) 3,57% 892,50 €
Kaufnebenkosten 5.142,50 €
Investition 55.142,50 €

Immobilie für 100.000 Euro

Beim Kaufpreis von 100.000 Euro, fallen beispielsweise in NRW insgesamt 10.285 Euro Kaufnebenkosten an.

Kaufpreis 100.000 €
Grunderwerbssteuer 6,50% 6.500 €
Notarkosten 1,50% 1.500 €
Grundbucheintrag 0,50% 500 €
Makler (50:50) 3,57% 1.785 €
Kaufnebenkosten 10.285 €
Investition 110.285 €

Immobilie für 200.000 Euro

Für eine Dachgeschosswohnung zahlen Sie 20.570 Euro Nebenkosten, bei einem Kaufpreis von 220.570 Euro.

Kaufpreis 200.000 €
Grunderwerbssteuer 6,50% 13.000 €
Notarkosten 1,50% 3.000 €
Grundbucheintrag 0,50% 1.000 €
Makler (50:50) 3,57% 3.570 €
Kaufnebenkosten 20.570 €
Investition 220.570 €

Wohnungsarten: Loft, Etagenwohnung, Penthouse & Co.

Der Immobilienmarkt ist nahezu endlos. Es gibt zahlreiche Wohnungsarten, die sich alle durch unterschiedlichste Faktoren voneinander unterscheiden. Wer nach einer Investitions-Immobilie sucht, eine Wohnung mieten, Wohnung kaufen oder selbst bauen möchte, der stößt auf ein Labyrinth von Möglichkeiten. Wir haben für Sie alle gängigen Wohnungstypen aufgelistet und zusammengefasst, damit Sie sich einen Überblick verschaffen kannst. Von Loft über Einliegerwohnung bis hin zum Penthouse oder der Terrassenwohnung: Erfahre hier alles rund um gängige Wohnungstypen und deren Merkmale!

Apartment kaufen

Hier erfahren Sie alles rund um das Apartment: Größe, Merkmale und Hinweise, die es zu beachten gilt. Wie Apartments gehören unter anderem Souterrain Wohnungen oder Dachgeschosswohnungen zu den kleineren Wohnungen mit durchschnittlich einem Zimmer. Je nach Apartment Typ unterscheidet sich die Raumaufteilung der Wohnung. Im Folgenden berichten wir über den Wohnungstyp Apartment und legen alle wichtigen Informationen, wie die Vor- und Nachteile, die Zielgruppe und Wohnungsbesichtigung offen.

Altbauwohnung kaufen

Die Altbauwohnung ist eine der begehrtesten Immobilien auf dem deutschen Markt und eine ausgezeichnete Kapitalanlage. Durch ihren unverwechselbaren Charme, die besondere Architektur und die einzigartige Bauweise, ist diese Wohnung bei vielen Leuten sehr begehrt. Aufgrund der Nähe zur Innenstadt, den hohen Decken, Erkern und den Kastenfenstern sind Altbauwohnungen sehr gefragt und viele würden ein kleines Vermögen bezahlen, um in einer solchen Immobilie wohnen zu können. Sie möchtest in den Kauf einer Altbauwohnung investieren und sie kaufen? In diesem Artikel finden Sie viele nützliche Tipps, Vorteile und Nachteile rund um diesen besonderen Bautypen.