Immobilienbewertung nach Baujahr: Wertfaktor Immobilien Alter

Immobilienbewertung nach Baujahr – Wie alt darf eine Immobilie sein? Die Frage haben wir schon ausführlich im Ratgeber Immobilie & Baujahr beantwortet, sogar nach einzelnen Jahrzehnten. Hier wollen wir im letzten Schritt, vor dem Kauf der Wohnung, noch einmal in Kürze beantworten, worin die Vorteile und Nachteile alter Immobilien, für Eigennutzer und Kapitalanleger, liegen.

Baujahr und Alter bei der Immobilienbewertung

Bevor Sie eine Immobilie kaufen, kommt die Prüfung der Immobilie. Kaufmännische Prüfung, technische Prüfung und insbesondere ein Aspekt: Das Alter der Immobilie.

Für Immobilienkäufer gilt für Wohnungsbewertungen und Hausbewertungen:

Das Baujahr und das Alter von Gebäuden, sind immer ein zentraler Wertfaktor für Immobilienkäufer.

Berücksichtigen Sie diese immer!

Worin liegt der „Reiz“ von älteren Gebäuden? Wie im großen Ratgeber zu den Baujahren beschrieben, ganz klar, ist es der geringere Kaufpreis von älteren Immobilien, als der von verhältnismäßig neuen Objekten. Dafür haben Sie den Nachteil höherer Instandhaltungskosten, je nach Mängeln (die Sie im Ratgeber der Baujahre finden).

Zentraler Vorteil und Nachteil alter Immobilien

Zentraler Vorteil:

Zentraler Nachteil:

Kann eine Immobilie zu alt sein?

Zugegeben, die Frage „Kann eine Immobilie zu alt sein?“, haben wir etwas spitz formuliert! Doch tatsächlich haben Immobilien lang bestand, bei regelmäßiger Instandhaltung ihrer Eigentümer. 50 Jahre, 60 Jahre, 70 Jahre, auch 100 Jahre und mehr.

Denken Sie nur an Immobilien in Berlin-Mitte, viele sind über 100 Jahre alt, gehören aber zu den teuersten in der Stadt. In München, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart, Dresden und vielen anderen Städten ist es genauso. „Alt“ heißt auch, dass die Immobilie in einer gewachsenen Infrastruktur gelegen ist.

Mit ausreichend Rücklagen und Instandhaltung, gibt es quasi keine Limits.

Eigennutzer: Nicht vergessen, Immobilien prüfen!

Da wir hier immer für Kapitalanleger schreiben, aber auch für Eigennutzer, hier noch einmal die speziellen der Blick auf die Bewertung nach Baujahren, für beide Seiten.

Wenn Sie eine Immobilie für den Eigennutz kaufen wollen, steht das eigene Wohlbefinden und das Wohnen im Vordergrund. Maßgebend in der Entscheidung für eine Immobilie ist Ihr persönlicher Geschmack. Kommt für Sie eher eine moderne Neubauwohnung in betracht, ein schöner Altbau mit Stuck und hohen Decken. Eigentumswohnung in der Altstadt, Reihenhaus in der Vorstadt, Landhaus im Grünen.

Beim Gedanken an Ihre perfekte Immobilie, berücksichtigen Sie die Mängel, die je nach Baujahr auftreten können und prüfen Sie Immobilien vor dem Kauf, anhand der Checklisten im Ratgeber der

Kapitalanleger: Kaufpreis, Cashflow und Instandhaltung

Wie schon in den Vorteilen abzulesen, der Kaufpreis älterer Immobilien ist günstiger und so steigt Ihr Cashflow, die Rendite. Da sich aber gleichzeitig und proportional, mit zunehmenden Baujahr, auch die Instandhaltungskosten erhöhen, müssen Sie diese schon vor dem Kauf im Blick haben, anhand der gegebenen Checklisten im Ratgeber:

Ein wichtiger Tipp für Immobilien als Kapitalanlage: Schlechte Lage, guter Zustand – Umso schlechter die Lage einer Immobilie ist, umso besser sollte Ihr Zustand sein. Ein großes Risiko wäre sonst Leerstand. Wenn Sie in schlechter Lage kaufen, achten Sie also umso mehr auf die Substanz der Immobilie und alle, möglichen Mängel.

Nächster Schritt: Kalkulation (ETW)

In wenigen Tagen!

Schritt zurück: Technische Prüfung

Nach der kaufmännischen Prüfung einer Wohnung, kommt die technische Prüfung. In der technischen Prüfung beurteilen Sie den Zustand der Wohnung und der Immobilie im Gesamten (Gemeinschaftseigentum). Wände, Decken, Böden, Fußleisten, Einbauschränke usw. All das begutachten Sie innerhalb der Wohnung. Danach folgt das Gemeinschaftseigentum, wie die Fassade, Kellerräume, Heizungsanlage bis zu Instandsetzungs- oder Modernisierungsmaßnahmen in der Beschlussammlung. Das ist unsere Checkliste, für Ihre technische Wohnungsbewertung.

Immobilie kaufen: Lernen von A-Z

Alles von A-Z: Eigennutz oder Vermietung, Finanzierung einer Eigentumswohnung, Wohnungssuche, Immobilienportale, Makler, Bewertung, Kaufpreise, Verhandlungen und Steuern. Wissen und Erfahrungen von Experten, in einer Anleitung.

✓ Ein Ratgeber
✓ Alle Fakten
✓ Insider-Tipps
✓ Kauf-Checklisten

Lernen Sie Schritt für Schritt den Ablauf beim Wohnungskauf kennen und viele Insider-Tipps!