Annuitätendarlehen: Erklärung, Vor- & Nachteile, Zinsen & Berechnung

Annuitätendarlehen – Das Annuitätendarlehen ist eine der gängigsten Immobilienfinanzierungen von Privatleuten. Diese Finanzierung verschafft Ihnen einige Vorteile und gibt Ihnen Sicherheit, da Sie für eine fest vereinbarte Laufzeit einen kontinuierlichen Betrag zahlen, der sich aus der Tilgung und der Zinszahlung zusammensetzt. Mit jeder Tilgung sinkt Ihr Darlehensbetrag, wobei die Höhe des eigentlichen Tilgungsanteils steigt und die Zinsverbindlichkeit gegenüber der Bank sinkt. Im Folgenden erfahren Sie mehr zum Annuitätendarlehen, die Vor- und Nachteile und welche Annuitätendarlehen es gibt. Hier gelangen Sie zurück zum Ratgeber: Finanzierung.

Was ist ein Annuitätendarlehen? Definition

Ein Annuitätendarlehen ist eine Darlehensform, bei der der Darlehensnehmer bei jeder Fälligkeit einen festen Betrag an Zinsen und Kapital zahlt, der während der gesamten Rückzahlungsdauer konstant bleibt. Es handelt sich bei einem Privatkredit fast immer um ein Annuitätendarlehen, d. h. um ein Darlehen, bei dem Sie jeden Monat den gleichen Betrag zurückzahlen, bis der gesamte Kredit zurückgezahlt ist.

Sie beantragen den gewünschten Kreditbetrag und wählen dann die Kreditlaufzeit, d. h. den Zeitraum zwischen dem Tag der Kreditaufnahme und dem Tag der vollständigen Rückzahlung des Kredits. Je nach Länge der Rückzahlungsfrist erhalten Sie einen festen monatlichen Betrag, der sowohl die Tilgung als auch die Zinsen enthält und den Sie bis zur vollständigen Rückzahlung des Darlehens zahlen.

Wenn Sie den Kredit abbezahlen und die Schulden kleiner werden, werden die Zinskosten zu einem kleineren Teil des monatlichen Betrags und die Rückzahlung zu einem größeren Teil. Mit anderen Worten: Sie zahlen am Anfang mehr und am Ende weniger Zinsen, aber der monatliche Betrag bleibt gleich, da gleichzeitig die Tilgung steigt. Der Betrag der bei den Zinsen weniger wird, wird genutzt um die steigende Tilgung auszugleichen.

Das Annuitätendarlehen in kurz erklärt:

  • Darlehens- bzw. Kreditform
  • für Privatleute
  • häufigste Immobilienkredit
  • Monatsrate konstant
  • Rate besteht aus Zinsen und Tilgung
  • Zinsen sinken mit der Zeit
  • Tilgungsanteil steigt mit der Zeit

Das Annuitätendarlehen hat folgende Merkmale.

Sicherheit, Konstanz & Zinsen

Annuitätendarlehen sind die häufigste Form von Darlehen für Privatpersonen. Das Annuitätendarlehen ist ein Kredit, der in gleichbleibenden Raten getilgt wird. Die Vorhersehbarkeit, genau zu wissen, was jeden Monat während der gesamten Rückzahlungsdauer zu zahlen ist, ist eine Sicherheit, welche viele Menschen wollen. Beim Annuitätendarlehen können Sie die Annuität monatlich, quartalsweise oder halbjährlich zahlen.

Annuitätendarlehen und seine Merkmale zusammengefasst:

  • Abzinsungssatz zu Beginn niedrig, steigt während der Rückzahlungsdauer
  • Zinssatz wechselt von hohem Anfangswert zu einem niedrigen Wert
  • Gesamtbetrag der Laufzeit bleibt konstant
  • Vorteil: Finanzen bleiben berechenbar
  • Änderung des Zinssatzes wirkt sich nicht auf Höhe der Laufzeit aus
  • Änderung des Zinssatzes verlängert Rückzahlungszeitraum
  • monatlich, quartalsweise oder halbjährliche Annuität

Zeitraum: Planungssicherheit & Flexibilität

Planungssicherheit und Flexibilität gehen miteinander einher, wenn Sie die gesamte Laufzeit über eine gleichbleibende Rate tilgen und den geplanten Zinssatz in der von Ihnen gewählten Laufzeit sichern. Dieser Zeitraum kann zwischen 5 bis 30 Jahre gelegt werden. Ein Annuitätendarlehen können Sie also in einer Laufzeit von 5 bis 30 Jahren festschreiben und daher ganz individuell entscheiden, wie lange Sie sich die Zinskonditionen zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses sichern möchten.

Zeitraum:

5 bis 30 Jahre

Kommen wir von der Theorie zur praktischen Bedeutung des Darlehens.

Was bedeutet das Darlehen für Sie in der Praxis?

In der Praxis bedeutet ein Annuitätendarlehen Folgendes:

  • niedrige Selbstbeteiligung zu Beginn der Rückzahlungsperiode
  • hohe Selbstbeteiligung gegen Ende der Rückzahlungsperiode
  • vorhersehbare Kreditkosten
  • Änderungen des Zinssatzes wirken sich nicht auf Gesamtbetrag aus
  • Änderungen des Zinssatzes bedeutet Verschiebung zwischen Zinsen und Abzügen
  • Verschiebung zwischen Zinsen, Abzügen verursacht verlängerte Rückzahlungsdauer
  • höhere Zinskosten im Vergleich zu Seriendarlehen

Wie entwickelt sich der Darlehen und der Zinssatz?

Günstige Baufinanzierung finden: Vergleich

Sie sind auf der Suche nach einem günstigen Anbieter für Ihre Baufinanzierung oder Anschlussfinanzierung? Nutzen Sie unseren kostenlosen Online Rechner um aktuelle Angebote von verschiedenen Anbietern mit einander zu vergleichen. So finden Sie günstige Konditionen!

Entwicklung des Darlehens & Zinssatzes: Zeitraum

Wenn sich der Zinssatz nicht ändert, sind die monatlichen Gesamtkosten an jedem Zahlungstermin gleich hoch. Da die Annuität zu jedem Zeitpunkt gleich hoch ist, besteht sie zu Beginn der Darlehenslaufzeit hauptsächlich aus Zinsen und zu einem kleineren Teil aus Tilgung. Gegen Ende der Laufzeit, wenn die Schulden kleiner geworden sind, machen die Zinsen einen kleineren und die Tilgung einen größeren Teil der Annuität aus. Der Tilgungssatz sollte so bemessen sein, dass das Darlehen am Ende der Laufzeit vollständig zurückgezahlt ist.

Sie zahlen am Anfang mehr und am Ende weniger Zinsen, aber der monatliche Betrag bleibt gleich.

Voraussetzung dafür, dass sich die Annuität nicht ändert, ist, dass sich der Zinssatz während der Laufzeit des Darlehens auch nicht ändert. Annuitätendarlehen haben jedoch oft einen variablen Zinssatz. Daher spricht man von einem Zinsänderungsrisiko. Ändert sich der Zinssatz während der Laufzeit des Darlehens, kann der Darlehensgeber dies auf zwei Arten regeln: Entweder durch Beibehaltung der Annuität oder durch Änderung der Annuität.

Zinsentwicklung: Zeitraum & Zinssatz

Wie hoch die Hypothekenzinsen aktuell sind, hängt von den Zinsen der Europäischen Zentralbank, der EZB ab. Nach aktuellen Regelungen liegt der Leitzins unverändert bei 0%. Momentan liegen die Bauzinsen für eine Standartfinanzierung bei 1,6%. Die aktuellen Bauzinsen sind so niedrig, wie lange nicht mehr. Wenn Sie eine Wohnung oder ein Haus finanzieren wollen, dann zahlen Sie momentan bei gleicher Kreditsumme und Tilgungssatz weniger Geld für die Finanzierung als in vergangenen Perioden.

Hier ein Überblick zum Hypothekenzins und entsprechender Zinsbindungslaufzeit:

Zinsbindung
Hypothekenzins (circa)
5 Jahre 1,0 %
10 Jahre 1,05 %
15 Jahre 1,35 %
20 Jahre 1,55 %

Zusammengefasst lassen sich folgende Vor- und Nachteile bei der Kreditform erkennen.

Vorteile & Nachteile: Vorhersehbarkeit, Laufzeit & Zinsen

Der Vorteil einer Annuität ist, dass Sie im Voraus genau wissen, wie viel Sie jeden Monat für das Darlehen zahlen werden, unabhängig davon wie sich der Zinssatz entwickelt.

Der Nachteil ist, dass die Laufzeit des Kredits möglicherweise nicht so ist, wie Sie es sich vorgestellt haben. Es kann also sein, dass Sie den Kredit über einen längeren Zeitraum abzahlen müssen, als Sie dachten. Im Extremfall kann ein starker Anstieg der Zinssätze sogar dazu führen, dass die Rente nicht ausreicht, um die Schuldzinsen zu bezahlen. Ihre Schulden werden dann wachsen. Der Darlehensgeber sollte Sie darüber informieren und eine Erhöhung der Rente vorschlagen, um die Zinskosten zu decken.

Vorteile zusammengefasst:

  • Vorhersehbarkeit
  • Konstanz

Nachteile zusammengefasst:

  • Laufzeit unklar
  • bei ansteigenden Zinssätzen wachsen Schulden

Lesen Sie hier, wie Sie die Annuität berechnen können.

Darlehen berechnen: Zinssatz, Zahlungen & Höhe

In Bezug auf eine Immobilienfinanzierung oder Baufinanzierung sind Rechner notwendig, um die Kosten für den Kauf oder die Sanierung eines Objekts exakt ermitteln zu können. Auch für die Ermittlung der Kreditkosten wird ein Rechner verwendet. Die Kreditkosten setzten sich aus den Zinsen und dem Tilgungsanteil für die laufende Kreditsumme zusammen.

Dabei spielen die Zinsen eine wichtige Rolle. Ist das Angebot einer Bank inklusive der Zins nur einen halben Prozentpunkt günstiger, können Sie bereits mehrere hundert Euro im Jahr sparen. Dies ist auch auf die hohen Kreditsummen zurückzuführen, die bei den meisten Baufinanzierungen einen sechsstelligen Betrag ausmachen. Vor der Kreditaufnahme ist eine individuelle Beratung wichtig. Oftmals besteht die Baufinanzierung und Immobilienfinanzierung aus mehreren Säulen und nicht nur aus einem einzelnen Kredit.

Es gilt:

Um die Annuität zu berechnen, müssen Sie die Höhe des Darlehens, den Zinssatz und die Anzahl der Zahlungen kennen.

Beträgt die Kredithöhe 100.000 Euro bei einem Zinssatz von 2% und 2% Tilgung beträgt die jährliche Rate 4% von 100.000. Was 4000 Euro sind. Monatlich wäre das eine Rate von 333 Euro. Davon sind bei Beginn der Laufzeit 167 Euro der Zinsanteil und 167 Euro der Tilgungsanteil.

Nur weil man das Annuitätendarlehen zu 90% nutzt, heißt das nicht, dass es die ideale Darlehensform für Sie ist. Wenn Sie eine Immobilie kaufen wollen, sollten Sie alle Finanzierungsarten kennen, um für sich selbst zu entscheiden, welche die Richtige für Sie ist. Daher vergleichen wir für Sie verschiedene Darlehen mit dem Annuitätendarlehen.

Annuitätendarlehen im Vergleich: Unterschiede & Gemeinsamkeiten

Sie möchten sich Ihren Traum vom Eigenheim, einer Eigentumswohnung, einem Baugrundstück oder einer Gewerbeimmobilie erfüllen? Dann entscheidet die richtige Wahl des Immobiliendarlehens darüber, wie hoch die Zinsbelastung und damit die Gesamtkosten für Ihren Immobilienkredit sind. Schon bei der Auswahl eines Immobiliendarlehens stehen Sie als potenzielle Käufer vor vielen Fragen und Überlegungen, ob Sie zum Beispiel eine klassische Annuitätenfinanzierung wählen oder sich für eine andere Finanzierungsform entscheiden sollten.

Die Konditionen bei Immobilienkrediten basieren auf dem aktuellen Zinssatz, sowie auf Ihrer Bonität und der Höhe der Tilgung, auf der Laufzeit und weiteren kreditbezogenen Details. Nachdem Sie sich für eine Darlehensform entschieden haben, sollten Sie verschiedene Angebote in Gegenüberstellung betrachten und unterschiedliche Tilgungsmodelle im Kreditrechner vergleichen.

Auch Anschlussfinanzierungen sind auf verschiedenen Wegen möglich. Letztendlich stehen Sie vor der Frage, ob Sie mit einer langen und festen Sollzinsbindung oder mit einem flexiblen Immobiliendarlehen besser beraten sind.

Unterschied: Annuitätendarlehen & Tilgungsdarlehen

Der Unterschied zwischen einem Tilgungsdarlehen und einem Annuitätendarlehen besteht in der konstanten Ratenhöhe. Das Annuitätendarlehen bringt konstante Rückzahlungsraten über die gesamte Laufzeit mit sich. Beim Tilgungsdarlehen mit konstanter Tilgung sinkt hingegen die Rückzahlungsrate jeden Monat, da nur Zinsen auf die jeweilige Restschuld fällig werden. Die sinkenden Zinszahlungen werden einfach durch eine höhere Tilgung im gleichen Umfang ausgeglichen. Somit steigt die Tilgung im Zeitverlauf, ohne dass sich die Rückzahlungsrate dadurch erhöht. Lesen Sie hier mehr zu anderen Finanzierungsmethoden:

Annuitätendarlehen vs. Festdarlehen

Was unterscheidet ein Annuitätendarlehen von einem Festdarlehen? Grundlegend handelt es sich bei beiden Darlehensformen um einen Immobilienkredit, der jeweils auf unterschiedliche Art und Weise getilgt wird. Beim Annuitätendarlehen wird zusätzlich zur Zinsrate monatlich getilgt. Beim Festdarlehen setzt die so genannte Tilgung jedoch aus und wird erst am Ende als ganze Summe gezahlt. Erfahren Sie mehr über die Vor- und Nachteile des Annuitätendarlehens sowie Festdarlehens und entscheiden Sie welches Darlehen der sinnvollere Weg zur Finanzierung Ihrer Immobilie ist.

Annuitätendarlehen oder Bausparvertrag?

Sie stehen vor der Frage, ob Sie Ihre Immobilien mit dem klassischen Annuitätendarlehen oder dem Bausparvertrag finanzieren sollen? Grundlegend kommt es auf den Zeitpunkt der Finanzierung an. Möchten Sie sofort starten und die Immobilie möglichst schnell besitzen, dann eignet sich das Annuitätendarlehen, sind Sie jung und bringen Zeit mit, dann eignet sich vor allem der Bausparvertrag. In diesem Beitrag vergleichen wir beide Finanzierungsarten und klären die Frage, ob das Annuitätendarlehen oder der Bausparvertrag geeigneter ist.

Darlehen: Berechnung von Zins und Tilgung von zuhause

Photo: fizkes / Shutterstock.com