Annuitätendarlehen berechnen: Zeitraum, Zinsen, Entwicklung & Formel

Annuitätendarlehen – Ein Annuitätendarlehen ist eine Darlehensform, bei der der Kreditnehmer bei jeder Fälligkeit einen festen Betrag an Zinsen und Kapital zahlt. Diese Rate bleibt während der gesamten Rückzahlungsdauer konstant. Mit jeder Tilgung sinkt Ihr Darlehensbetrag, wobei die Höhe des eigentlichen Tilgungsanteils steigt und die Zinsverbindlichkeit gegenüber der Bank sinkt. Wenn Sie den Kredit abbezahlen und die Schulden kleiner werden, werden die Zinskosten zu einem kleineren Teil des monatlichen Betrags und die Rückzahlung zu einem größeren Teil. Mit anderen Worten: Sie zahlen am Anfang mehr und am Ende weniger Zinsen, aber der monatliche Betrag bleibt gleich. Denn gleichzeitig ist zu Beginn der Tilgungsanteil geringer wie am Ende der Laufzeit. Zurück zum Ratgeber: Finanzierung.

Berechnung Darlehen erklärt: Zinssatz, Rate & Tilgung

Baufinanzierungsrechner sind oftmals notwendig, um die Kosten für den Kauf oder die Sanierung eines Objekts exakt ermitteln zu können. Auch für die Ermittlung der Kreditkosten wird ein Rechner verwendet. Die Kreditkosten, auch Annuität, setzten sich aus den Zinsen und dem Tilgungsanteil für die laufende Kreditsumme zusammen.

Dabei spielen die Zinsen eine wichtige Rolle. Ist das Angebot einer Bank inklusive der Zinsen nur einen halben Prozentpunkt günstiger, können Sie bereits mehrere hundert Euro im Jahr sparen. Dies ist auch auf die hohen Kreditsummen zurückzuführen, die bei den meisten Baufinanzierungen einen sechsstelligen Betrag ausmachen. Die Höhe der Zinsen berechnen Sie mithilfe der Darlehenssumme und dem vereinbarten Zinssatz.

Für die Berechnung der Annuität (Jahreszahlung an Zinsen und Tilgungsraten zur Begleichung einer Schuld) benötigen Sie die Kreditsumme, den Zinssatz und die Laufzeit des Kredits. Das ist die Formel zur Berechnung der Annuität.

Annuität = Darlehenssumme x Zinssatz

Um die Tilgung zu berechnen werden die Zinsen von der Annuität abgezogen. Berechnung der Tilgung:

Tilgung = Annuität – Zinsen

Vor der Kreditaufnahme ist eine individuelle Beratung wichtig. Oftmals besteht die Baufinanzierung und Immobilienfinanzierung aus mehreren Säulen und nicht nur aus einem einzelnen Kredit.

Günstige Baufinanzierung finden: Vergleich

Sie sind auf der Suche nach einem günstigen Anbieter für Ihre Baufinanzierung oder Anschlussfinanzierung? Nutzen Sie unseren kostenlosen Online Rechner um aktuelle Angebote von verschiedenen Anbietern mit einander zu vergleichen. So finden Sie günstige Konditionen!

Zeitraum: Planungssicherheit & Flexibilität

Planungssicherheit und Flexibilität gehen miteinander einher, wenn Sie die gesamte Laufzeit über eine gleichbleibende Rate tilgen und den geplanten Zinssatz in der von Ihnen gewählten Laufzeit sichern. Ein Annuitätendarlehen können Sie in einem Zeitraum von 5 bis 30 Jahren festschreiben und daher ganz individuell entscheiden, wie lange Sie sich die Zinskonditionen zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses sichern möchten.

Zinsbindungszeitraum von 5 bis zu 30 Jahren möglich

Entwicklung des Darlehens & Zinssatzes

Wenn sich der Zinssatz nicht ändert, sind die monatlichen Gesamtkosten an jedem Zahlungstermin gleich hoch. Da die Annuität zu jedem Zeitpunkt gleich hoch ist, besteht sie zu Beginn der Darlehenslaufzeit hauptsächlich aus Zinsen und zu einem kleineren Teil aus Tilgungen.

Gegen Ende der Laufzeit, wenn die Schulden kleiner geworden sind, machen die Zinsen einen kleineren und die Tilgung einen größeren Teil der Annuität aus. Der Tilgungssatz sollte so bemessen sein, dass das Darlehen am Ende der Laufzeit vollständig zurückgezahlt ist.

Sie zahlen am Anfang mehr und am Ende weniger Zinsen, aber der monatliche Betrag bleibt gleich.

Voraussetzung dafür, dass sich die Annuität nicht ändert, ist, dass sich der Zinssatz während der Laufzeit des Darlehens nicht ändert. Annuitätendarlehen haben jedoch oft einen variablen Zinssatz. Ändert sich der Zinssatz während der Laufzeit des Darlehens, kann der Darlehensgeber dies auf zwei Arten regeln: Entweder durch Beibehaltung der Annuität oder durch Änderung der Annuität.

Günstige Baufinanzierung finden: Vergleich

Sie sind auf der Suche nach einem günstigen Anbieter für Ihre Baufinanzierung oder Anschlussfinanzierung? Nutzen Sie unseren kostenlosen Online Rechner um aktuelle Angebote von verschiedenen Anbietern mit einander zu vergleichen. So finden Sie günstige Konditionen!

Beispiel Berechnung Annuitätendarlehen

Mit Hilfe dieser Beispiel Rechnung können Sie Schritt für Schritt die Monatsrate, Zinsen und Tilgung Ihres Immobilienkredits berechnen.

Stellen Sie sich vor, Sie nehmen ein Annuitätendarlehen bei der Bank auf. Zur Finanzierung Ihrer Immobilie benötigen Sie 100.000 Euro. Mit der Bank werden 2 Prozent Zinsen und 2 Prozent Tilgung vereinbart. Und Sie möchten die Monatsrate ausrechnen, die Sie zahlen müssen, um die Kreditschulden zu begleichen.

Diese Angaben kennen Sie:

  • Kreditsumme: 100.000 €
  • Zinsen: 2%
  • Tilgung: 2%

Um die monatlich zu zahlende Rate zu ermitteln, rechnet man folgendermaßen:

Im ersten Schritt werden Zinsen und Tilgung miteinander verrechnet. Das Ergebnis (Prozentzahl) ist die zu zahlende Rate von dem Kaufpreis.

2% Zinsen + 2% Tilgung = 4% Rate von Kaufpreis

In unserem Beispiel wären das 4 Prozent von 100.000 Euro, macht 4.000 Euro.

4% von 100.000 € = 4.000

Insgesamt werden also pro Jahr 4.000 Euro für den Immobilienkredit fällig. Da wir jedoch die Monatsrate berechnen wollen, werden die 4.000 Euro durch 12 (1 Jahr hat 12 Monate) dividiert.

4.000 ÷ 12 = 333 €

Jetzt wissen Sie Ihre monatlich zu zahlende Rate beträgt 333 Euro. Sollten Sie die Immobilie vermieten wollen, könnten Sie diesen Betrag einfach aus dem Mieteinnahmen nehmen.

Wenn Sie wissen wollen, wie hoch der Zins- und Tilgungsanteil ist, müssen Sie diese Summe einfach durch zwei teilen. Aber Achtung! Der Zins- und Tilgungsanteil eines Annuitätendarlehens ist immer nur zu Beginn gleich.

333 ÷ 2 = 167 €

In unserem Beispiel bestehe also die erste Zahlung aus 167 Euro Zinsen und 167 Euro Tilgung. Nach der ersten Zahlung wird der Zinsanteil immer geringer. Dennoch zahlen Sie 333 Euro monatlich, da der Tilgungsanteil gleichzeitig steigt.

Mehr zum Annuitätendarlehen: Vor- & Nachteile

Das Annuitätendarlehen hat die Hypothekenfinanzierung abgelöst und gilt heute als klassische, solide und am häufigsten gewählte Form der Immobilienfinanzierung. Diese Finanzierung verschafft Ihnen einige Vorteile und gibt Sicherheit, da Sie für eine fest vereinbarte Laufzeit einen kontinuierlichen Betrag zahlen, der sich aus der Tilgung und der Zinszahlung zusammensetzt. Annuitätendarlehen sind die häufigste Form von Darlehen für Privatpersonen. Das Annuitätendarlehen ist ein Kredit, der in gleichbleibenden Raten getilgt wird. Die Vorhersehbarkeit, genau zu wissen, was jeden Monat während der gesamten Rückzahlungsdauer zu zahlen ist, ist etwas, was viele Menschen haben wollen. Beim Annuitätendarlehen können Sie die Annuität monatlich, quartalsweise oder halbjährlich zahlen. Lesen Sie hier mehr zum Annuitätendarlehen.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wie hilfreich war dieser Beitrag? Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!Redaktions-Tipp!

Akquise, Fix & Flip, Tipps & Tricks unserer Experten.

Sie können unsere Insider jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand der IE Insider genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.