Grundstück verkaufen: Ablauf, Steuern, Kosten, mit oder ohne Makler?

Grundstück verkaufen – Was muss man beim Grundstücksverkauf beachten? Wie kann man ein Grundstück verkaufen? Und was braucht man alles für einen Grundstücksverkauf? Welche Kosten kommen auf Sie beim Grundstücksverkauf zu? Diese und weitere Fragen werden in diesem Artikel beantwortet. Lernen Sie in 15 + 3 Schritte wie Sie Ihr Grundstück erfolgreich verkaufen, im Ratgeber Makler bis Steuer: Immobilie verkaufen.

Grundstück verkaufen: Bewertung und Ablauf

Für viele die erste Frage beim Grundstücksverkauf: Was ist mein Grundstück wert?

Machen Sie jetzt den Einstieg mit unserer 18-Schritte Checkliste ☑ und lernen Sie Schritt für Schritt, wie Sie Ihr Grundstück verkaufen. Mit Klick auf die Links, kommen Sie zur Thema im Ratgeber.

Tipp! Verpassen Sie keine Immobilien Nachricht! Folgen Sie uns jetzt auch auf Twitter, Facebook und LinkedIn!

Twitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien Nachrichten

Grundstück verkaufen: Checkliste

Grundstück verkaufen Checkliste:

  1. Vorbereitung: Grundstück und Verkauf
    1. Zeitplanung: Wann verkaufen? – Schritt 1
    2. Mit oder ohne Makler, privat verkaufen – Schritt 2
    3. Unterlagen: Immobilie bewerten nach Marktanalyse – Schritt 3
    4. Grundstück vorbereiten / aufwerten – Schritt 4
    5. Wertermittlung und Angebotspreis – Schritt 5
    6. Exposé des Grundstücks für Verkauf – Schritt 6
  2. Verkaufsphase: Wohnung vermarkten und Käufer finden
    1. Vermarktungsstrategie: Makler, Netzwerk, Portale – Schritt 7
    2. Anfragen entgegennehmen: Vorgespräche – Schritt 8
    3. Kontakt zu Interessenten: Kommunikation – Schritt 9
    4. Bonitätsprüfung: Kreditwürdigkeit checken – Schritt 10
    5. Besichtigungstermine: Kaufinteressenten vor Ort – Schritt 11
    6. Verkaufsgespräch: Verhandlung und Verkaufspreis – Schritt 12
  3. Verkaufsabwicklung: Kaufvertrag bis Übergabe
    1. Kaufvertrag für Notartermin vorbereiten – Schritt 13
    2. Notartermin mit dem Käufer – Schritt 14
    3. Grundbucheintrag und Kaufpreis – Schritt 15
    4. Übergabe an neue Eigentümer – Schritt 16
    5. Rechnungen für Notar und Makler – Schritt 17
    6. Steuern zahlen: Welche? – Schritt 18

Das sind die 18 Schritte, die Sie beim Verkauf Ihres Grundstücks durchlaufen. Da uns auch häufig Fragen erreichen, hier noch einmal die häufigsten Fragen und Antworten für Ihren ersten Grundstückverkauf.

PS: Grundstück verkaufen ohne Makler?

Warum gibt es Makler? Tatsächlich oft gefragt, denn die wenigsten haben Erfahrungen mit Maklern oder dem Immobilienmarkt. Beispiel: Ein Großteil aller Grundstücksverkäufer, verkauft im Leben nur ein einziges Grundstück. Woher also wissen, warum und wofür es Makler gibt? Hier ein kleiner Einblick in die Gründe, weshalb Makler so gut wie immer eine gute Wahl sind.

Häufige Fragen und Antworten zum Verkauf

  1. Wie wird der Verkauf eines Grundstücks versteuert?
  2. Wann sind Veräußerungen von Grundstücken im Privatvermögen steuerbar?
  3. Wie viele Grundstücke darf ich privat verkaufen?
  4. Kann ich ein Grundstück über Wert verkaufen?
  5. Wie wird ein Grundstücksverkauf abgewickelt?
  6. Welche Unterlagen für Grundstückskauf Notar?

Wie wird der Verkauf eines Grundstücks versteuert?

Im Schritt 18, lernen Sie die Steuern beim Verkauf kennen. Als Grundstücksverkäufer sind diese zwei Steuerarten relevant für Sie.

Die relevanten Steuerarten:

  1. Spekulationssteuer – wenn vermietet, erst 10 Jahre nach Kauf steuerfrei
  2. ggf. Reichensteuer – ab ~ 255.000 Euro Einkommen

Es gibt Ausnahmen – Die Spekulationssteuer fällt nicht für Eigennutzer an (für unbebaute Grundstücke gilt dies nicht). Wenn bebaut, fällt die Spekulationssteuer auch nicht an, wenn Sie im Verkaufsjahr auf dem Grundstück gewohnt haben, sowie die zwei Jahre vor dem Verkaufsjahr. Wie hoch ist Spekulationssteuer bei Grundstücksverkauf? Sie berechnet sich anhand von Ihrem Einkommenssteuersatz (gleich Höhe).

Sollte Ihr Grundstück beim Verkauf große Gewinne generieren, müssen Sie unter Umständen noch mit der Reichensteuer ab ~ 255.000 Euro Einkommen (inkl. Gewinn aus Verkauf) rechnen.

Eine häufige Frage im Bezug auf Grundstücke und Steuern:

Wann sind Veräußerungen von Grundstücken im Privatvermögen steuerbar?

Für die Versteuerung von Grundstücken in Privatvermögen, gilt die selbe Regelung (wie oben).

Wie viele Grundstücke darf ich privat verkaufen?

Die Frage können Sie auch so formulieren: „Wann ist Grundstücksverkauf gewerblich?“ Hier kommt die 3-Objekte Regel ins Spiel. Wenn Sie mehr als 3 Grundstücke in 5 Jahren (kaufen und) verkaufen, unterliegen Sie dem gewerblichen Grundstückshandel. Mit dem 3. Grundstück (bzw. jeder anderen Immobilie) können Sie also nicht mehr „privat“ verkaufen, wenn Sie innerhalb dieser 5 Jahre liegen.

Kann ich ein Grundstück über Wert verkaufen?

Ja. Der Immobilienmarkt unterliegt dem Prinzip „Angebot und Nachfrage“. Sie können jeden Preis verlangen, wenn Sie jemanden finden, der bereit ist, Preis X zu bezahlen.

Für die erste Bewertung, orientiert man sich vor allem am Grundstückspreis. Dabei helfen praktische Tools wie der Preisatlas, sie zeigen Grundstückspreis in ganz Deutschland.

Wie wird ein Grundstücksverkauf abgewickelt?

Die Abwicklung beginnt beim Kaufvertrag, den Sie in Abstimmung mit dem Käufer, beim Notartermin unterschreiben. Nach der Kaufpreisüberweisung erfolgt die Auflassung des Grundstücks mit der Grundbucheintrag des neuen Eigentümers mit offizieller Übergabe.

Welche Unterlagen für Grundstückskauf Notar?

Welchen Daten und Unterlagen braucht der Notar? Welche Unterlagen Sie genau benötigen, lernen Sie in Schritt 13: Kaufvertrag und Schritt 14: Notartermin . Eine Zusammenfassung der benötigten Unterlagen finden Sie in unserem Kaufvertrags FAQ „Welche Unterlagen braucht der Notar?“.

Kann man ein Grundstück ohne Makler verkaufen?

Nein. In Deutschland ist ein Kaufvertrag über ein Grundstück, Haus oder eine Wohnung nur mit notarieller Beurkundung gültig. Kaufverträge die ohne einen Notar geschlossen werden sind nicht rechtskräftig.

Beispielbilder

Nachfolgend finden Sie Beispielbilder von Grundstücken

Neubau in Siedlung (nach Verkauf):

Parkplatzflächen entstehen (nach Verkauf):