Unbebautes Grundstück (Wiki, Definition): Kaufen, Baugrundstück, Lage

Unbebautes Grundstück – Als unbebautes Grundstück wird ein Grundstück bezeichnet, auf dem keine Gebäude oder baulichen Strukturen vorhanden sind. Es handelt sich um eine Parzelle oder Fläche, die frei von jeglicher Bebauung ist und in der Regel als potenzielles Bauland betrachtet wird. Unbebaute Grundstücke spielen eine wichtige Rolle im Immobilienmarkt und bieten vielfältige Nutzungsmöglichkeiten.

Unbebaute Grundstücke werden in allen Regionen und Gebieten angeboten, dennoch herrschen regionale Preisunterschiede. In Städten wie Düsseldorf, Berlin, München oder Hamburg, sprich in A-Lage sind die Preise für unbebaute Grundstücke beispielsweise teurer als in ländlichen Gegenden.

Bevor ein unbebautes Grundstück bebaut werden kann sollten Bauherren ein Gutachten über die Beschaffenheit des Untergrunds, ein sogenanntes Bodengutachten, in Auftrag geben.

Lesen Sie hier mehr zu Eingesetztes Eigenkapital und Immobilienvermarktung.

Unbebautes Grundstück im Überblick

Das sind die wichtigsten Merkmale des unbebauten Grundstücks:

  • Grundstücke ohne Gebäuden
  • Preisunterschiede in verschiedenen Regionen

Beispiele unbebauter Grundstücke:

Grundstueck abgrenzen

Photo: DifferR / shutterstock.com

Unbebautes Bauland:

Immobilien Wiki & Lexikon

Über 1.000 Fachbegriffe von unseren Experten erklärt! Komprimiert, einfach & verständlich. Entdecken Sie hier mehr Wissen für Investoren und Investorinnen:

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert