Ohne-Makler.net Alternative: Kosten & Preise für ImmoScout24, Immowelt & Co. – geht es billiger?

Immobilie Inserat Kosten und Preise – Verkaufen ohne Makler? Haus und Wohnung inserieren auf ImmoScout24, immonet, immowelt… ohne Makler hört sich das schon nach viel Arbeit an. Oder gibt es eine Alternative, mit der Sie direkt auf allen Immobilienportalen veröffentlichen können? Haus verkaufen ohne Makler, Wohnung verkaufen ohne Makler, diesen Artikel müssen Sie gelesen haben, denn er spart Ihnen viel Zeit und Geld, wenn Sie ohne Immobilienmakler verkaufen oder vermieten wollen.

5 Alternativen im Vergleich: Wer kostet was?

Zunächst wichtig: Es gibt keine perfekte Wahl. Wenn Sie ein Miniapartment in Berlin vermieten, geht es weg wie warme Semmeln, immer! Wenn Sie in Erfurt vermieten, könnte es schon praktisch sein, auf dem größten Immobilienportal vertreten zu sein, damit Sie schnell vermieten können.

Von etablierten Marktführern wie ImmoScout24 mit hoher Besucherzahl und schnellen Anfragen bis hin zu kostenfreien Plattformen wie immowelt, bieten wir Ihnen einen Überblick über verschiedene Optionen. Erfahren Sie, wie immonet Ihnen Flexibilität von kostenlosen bis hin zu relativ teuren Inseraten ermöglicht. Tauchen Sie ein in die Zeitersparnis und Reichweite, die Ohne-Makler.net Ihnen bietet – ab nur 119 Euro, inklusive der Möglichkeit, Ihr Inserat auch auf ImmoScout24 zu platzieren.

Diese Übersicht zeigt aktuelle Preise und Pakete.

ImmoScout24: Preise & Kosten für Eigentümer

Die Kosten für ein Immobilien Inserat unterscheiden sich von Plattform zu Plattform. ImmoScout24 bietet verschiedene Pakete zur Immobilieninserierung an. Das Basis-Paket kostet beispielsweise 199 Euro für eine Laufzeit von 30 Tagen.

Ab einem Preis von 299 Euro wird das Inserat regelmäßig nach oben geschoben. Dies ist besonders wichtig, da ständig neue Objekte auf den Markt kommen und einzelne Angebote schnell in der Masse untergehen können, abhängig von der Lage und Nachfrage des Immobilienmarktes.

Spezielle Suchanfragen wie nach Villen sind von diesem Problem weniger betroffen, da es weniger Angebot an Villen gibt. Zum Beispiel gibt es möglicherweise nur 50 Villen im gesamten Berlin, während es 1.000 freie Wohnungen in Leipzig gibt.

  • ImmoScout24 beispielsweise 199 Euro für 30 Tage im Basis-Paket
  • Ab 299 Euro wird das Inserat immer wieder nach oben geschoben, wichtig weil immer wieder neue Objekte kommen, je nach Immobilien Lage und Nachfrage, gehen einzelne Objekte schnell unter

Preispakete von ImmoScout24 im Check:

immowelt für Eigentümer – kostenlos

Im Gegensatz zum Marktführer bietet immowelt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Immobilienangebote vollkommen kostenlos zu platzieren. Diese attraktive Alternative ermöglicht es Ihnen, eine Vielzahl von Nutzern anzuziehen und potenzielle Interessenten für Ihre Immobilie zu gewinnen.

Immowelt stellt Ihnen auch praktische Tools zur Verfügung, die Ihnen den Vermietungsprozess erleichtern. Mit dem Mietvertrag-Generator können Sie schnell und unkompliziert individuelle Mietverträge erstellen, während das Übergabeprotokoll Ihnen dabei hilft, den Zustand der Immobilie bei Ein- und Auszug detailliert festzuhalten. Zusätzlich dazu bietet Ihnen immowelt auch die Möglichkeit, eine Mieterselbstauskunft einzuholen, um wichtige Informationen von potenziellen Mietern zu erhalten. All diese nützlichen Funktionen unterstützen Sie dabei, Ihre Immobilienangebote erfolgreich zu vermarkten und den Vermietungsprozess effizient zu gestalten.

  • Im Vergleich zum Marktführer ist immowelt kostenlos
  • Ziel: Nutzer und Immobilien Angebote gewinnen
  • Dazu kommen noch praktische Tools wie der Mietvertrag-Generator, Übergabeprotokoll oder auch Mieterselbstauskunft

Immowelt im Check:

Kleinanzeigen für Eigentümer – kostenlos

Für Eigentümer, die nach einer kostengünstigen Alternative zu klassischen Immobilienportalen suchen, bietet sich eBay Kleinanzeigen an. Hier können Sie Ihre Immobilienanzeigen kostenlos einstellen, und das sogar in größerer Anzahl (bis zu 50 Anzeigen). eBay Kleinanzeigen hat mittlerweile ähnliche Suchfilter wie klassische Immobilienportale, die speziell auf den Haus- und Wohnungskauf bzw. -miete ausgerichtet sind. Dadurch können potenzielle Käufer gezielt nach passenden Angeboten suchen und Ihre Anzeigen leichter finden. Nutzen Sie die Vorteile von eBay Kleinanzeigen, um Ihre Immobilien kostenfrei zu präsentieren und eine größere Reichweite für potenzielle Interessenten zu erzielen.

  • Alternative zu klassischen Immobilienportalen
  • Mittlerweile ähnliche Suchfilter für Käufer, speziell für Haus- und Wohnungskauf bzw. -miete (Lese-Tipp: Haus kaufen auf eBay)
  • Kostenlos einstellen (bis 50 Anzeigen)
  • Hier suchen eher Schnäppchenjäger

Kleinanzeigen im Check:

immonet: Preise & Kosten für Eigentümer

Immonet bietet für Eigentümer verschiedene Preise und Kostenoptionen, die je nach Lage und Angebot variieren. Das Basispaket startet bereits ab 0 Euro und reicht bis zu 64,90 Euro für eine Laufzeit von einer Woche. Die genauen Kosten hängen dabei von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise der geografischen Lage der Immobilie und dem gewählten Leistungsumfang. Immonet bietet somit eine flexible Preisgestaltung, die es Eigentümern ermöglicht, das passende Paket für ihre individuellen Anforderungen und ihr Budget auszuwählen.

  • Preis je nach Lage / Angebot
  • Startet im Basis Paket für 1 Woche bei 0 – 64,90 €

Preispakete von immonet im Check:

Ohne-Makler.net für ImmoScout24 & Co. – einer für alle

Ja, es gibt eine Alternative zur kostenintensiven Nutzung von ImmoScout24. Eine Möglichkeit ist die Nutzung von Ohne-Makler.net. Diese Plattform bietet eine preisgünstigere Option für Immobilieninserate. Im Vergleich zu den 199 Euro für 30 Tage im Basis-Paket von ImmoScout24, kostet die Inserierung bei Ohne-Makler.net lediglich 119 Euro, was eine Ersparnis von 80 Euro bedeutet.

Zusätzlich bietet Ohne-Makler.net die Möglichkeit, das Inserat für 149 Euro auf großen Immobilienplattformen wie ImmoScout24, immowelt, Immonet und anderen zu listen. Dadurch können Immobilienbesitzer eine größere Reichweite erzielen und potenzielle Käufer auf verschiedenen Plattformen ansprechen.

  • Ja, beispielsweise Ohne-Makler.net
  • Vergleich bei 30 Tagen: 119 Euro (80 Euro gespart) für ImmoScout und 4 weitere, kleine Plattformen.
  • Für 149 Euro sogar Listung in ImmoScout24, immowelt, Immonet und andere.

Preispakete von Ohne-Makler.net im Check:

Tipp! Anleitung für Ohne-Makler.net

Etwa 2/3 aller Verkäufer und Vermieter beauftragen Immobilienmakler, das andere 1/3 arbeitet ohne Makler. Beides hat Vorteile, je nachdem wie viel Energie Sie selbst in die Vermietung und in den Verkauf investieren wollen. Hier zeigen wir Ihnen, wie einfach Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung selbst auf Immobilienportalen inserieren können. Verkaufen und vermieten ohne Maklerprovision.

Fazit: Wo verkaufen & vermieten?

Wenn es darum geht, Immobilien zu verkaufen oder zu vermieten, stehen verschiedene Plattformen zur Auswahl. ImmoScout24 gilt als Marktführer und zieht die meisten Besucher an. Dadurch können Anfragen schnell eingehen, insbesondere bei begehrten Lagen. Allerdings beginnen die Preise bei 199 Euro, was es zu einer teureren Option macht.

Für diejenigen, die eine kostengünstigere Alternative suchen, ist immowelt eine Möglichkeit. Hier können Inserate kostenlos geschaltet werden, obwohl die Anzahl der Besucher im Vergleich zu ImmoScout24 geringer sein kann. Ebenso bietet eBay Kleinanzeigen kostenlose Immobilien Inserate.

Eine weitere Plattform namens immonet bietet verschiedene Preisoptionen, von kostenlos bis relativ teuer. Beispielsweise kann eine Inseratslaufzeit von einer Woche bis zu 64 Euro kosten, abhängig von den gewählten Optionen.

Eine interessante Alternative ist Ohne-Makler.net. Dieses Portal bietet ein Paket an, mit dem Inserate auf verschiedenen Portalen geschaltet werden können. Dadurch spart man Zeit und erreicht potenzielle Käufer auf mehreren Plattformen. Die Kosten für dieses Paket beginnen ab 119 Euro, und es besteht sogar die Möglichkeit, das Inserat auf ImmoScout24 zu listen.

Letztendlich hängt die Wahl der Plattform davon ab, welche Kriterien einem wichtig sind: die Reichweite, die Kosten oder die Flexibilität. Es empfiehlt sich, die verschiedenen Optionen zu prüfen und diejenige auszuwählen, die am besten den individuellen Bedürfnissen entspricht.

Vergleich im Überblick: 5 Alternativen

Wie schon zu Beginn gesagt: Es gibt keine perfekte Wahl. Wenn Sie ein Miniapartment in Berlin vermieten, geht es weg wie warme Semmeln, immer! Wenn Sie in Erfurt vermieten, könnte es schon praktisch sein, auf dem größten Immobilienportal vertreten zu sein, damit Sie schnell vermieten können.

  1. ImmoScout: Marktführer, meiste Besucher, schnelle Anfrage (je nach Lage), aber teuerstes Paket ab 199 Euro
  2. immowelt: Kostenlos und der Tipp, wenn auch weniger Besucher als ImmoScout24
  3. Kleinanzeigen: Kostenlos, allerdings suchen hier eher Schnäppchenjäger
  4. immonet: Von kostenlos bis relativ teuer, Beispiel eine Woche bis zu 64 Euro
  5. Ohne-Makler.net: Ein Paket, verschiedene Portale, spart Zeit kostet ab 119 Euro (wenn auch ImmoScout24)
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert