Architektur Studium: Beruf, Studieninhalte, Standorte, Berufsbegleitend, Vor- und Nachteile

Architektur Studium – Das Arbeiten in der Immobilienbranche und mit Immobilien ist sehr vielseitig. Neben eher technischen oder wirtschaftlichen Studiengängen wie Immobilien- & Facility Management, Immobilienmanagement oder Immobilienwirtschaft ist auch ein kreativer, schaffender Prozess mit Immobilien möglich, und zwar mit dem Studium Architektur.

Architektur studieren: Was Sie wissen sollten

Im Rahmen dieses Studiums lernt man nicht nur das kreative Gestalten und Planen von Immobilien, sondern auch die technischen und physischen Gegebenheiten, Notwendigkeiten und Strukturen. Dadurch baut man sich ein umfangreiches Immobilien-Wissen auf, das nicht nur beruflich, sondern auch privat von großem Nutzen sein kann. Was Sie genau in einem Architekturstudium erwartet, sowie Eckdaten wie Dauer und Standorte, und berufliche Perspektiven mit diesem Studienabschluss haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Was macht man als Architektin & Architekt?

Was passt zu dir? Entdecke mehr Immobilien Studiengänge

Architektur ist ein sehr vielseitiger Beruf, der unterschiedlichste Kompetenzen schult und Spezialisierungen ermöglicht. In diesem Studium wird man dazu ausgebildet, Bauwerke zu entwerfen, zu gestalten und zu planen, zunehmend natürlich auch mit KI in der Architektur.

Das besondere hierbei ist vor allem die Kombination aus künstlerischer Kreativität und handfestem Ingenieurwissen. Was dich in einem Architektur Studium konkret inhaltlich erwartet, welche Berufschancen dich erwarten und welche Vorteile und Nachteile das Studium haben kann, all das und mehr haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Eckdaten: Dauer, Semester, Standorte, Kosten

Hier findest du einige der Eckdaten, die für das Studium Architektur relevant sind. Je nach Hochschule können die Informationen allerdings abweichen. Sollten Sie sich bereits für einen konkreten Standort entschieden haben, können Sie auch auf der Website der jeweiligen Hochschule Informationen einholen.

  • Studiendauer: ca. 2 – 8 Semester
  • Beginn: i.d.R. Wintersemester (September / Oktober)
  • Abschluss: Bachelor & Master (of  Arts oder Science)
  • 67 Hochschulen (Fachhoschschule, Universität & Fernstudium)
  • Vollzeit, Teilzeit, Dual, Berufsbegleitend
  • Kosten: an staatlichen Universitäten fallen nur die Semesterbeiträge an (ca. 250 – 400€ pro Semester)

Wo kann ich Architektur studieren? Fachhochschulen / Universitäten Deutschland

Hier eine Übersicht über Standorte, Universitäten und Hochschulen, die diesen Studiengang in Deutschland anbieten (aktuell wird dieser Studiengang insgesamt an 67 deutschen Hochschulen angeboten):

Vorteile und Nachteile vom Studiengang

Was alle interessiert, die Vorteile und Nachteile vom Studiengang. Hier in Kürze:

6 ziemlich gute Vorteile

Vorteile:

  1. Vielseitige Fähigkeiten (kreativ und technisch)
  2. Kreativer Schaffensprozess
  3. Gutes technisches Wissen (Statik, Bauphysik)
  4. Breite Berufsmöglichkeiten
  5. Gute Bezahlung
  6. Praktische Erfahrung im Studium

3 minimale Nachteile

Nachteile:

  1. Hohe Arbeitsbelastung
  2. Starker Konkurrenzdruck
  3. Langwierige Ausbildung (Bachelor und Master notwendig)

Erfahrungen: So war das erste Semester

Studieninhalte: Praxisbezug, Physik, Statik & Gestaltung

Ein Architekturstudium ist eine Kombination aus technischen und kreativen Aspekten. Doch welche Studieninhalte werden konkret vermittelt? Darauf soll im folgenden Abschnitt eingegangen werden. Thematische Schwerpunkte sind beispielsweise Bereiche wie Bauphysik, Baustatik, Tragwerkslehre oder auch Beton- und Holzbau. Auch Themen wie Management und Kalkulation werden im Rahmen des Studienverlaufs behandelt.

Bachelor & Master: Praktischer Bezug im Studium

Ein Bachelor Abschluss ist im Bereich der Architektur genauso möglich wie ein Masterstudium. Je nach Wissens- und Entwicklungsstand der StudentInnen wird das inhaltliche Stoff dementsprechend angepasst.

Bereits zu Beginn des Studiums orientieren sich die Inhalte an konkreten Bauprojekten, Architektur ist also ein Studiengang mit starkem praktischem Bezug. Umsetzbarkeit der Ideen sind dabei genauso wichtig wie die Kreativität des Entwurfs. Bautechnische Grundlagen werden hierbei genauso vermittelt wie Themen aus den Bereichen Management und Kalkulation. Auch klassische Fächer aus der Architektur wie Gebäudekunde oder Baukonstruktion und -Geschichte werden unterrichtet.

Hier eine Zusammenfassung der Themen, die Ihnen in einem Architektur Studium vermittelt werden:

  • Bauphysik
  • Baustatik
  • Baustoffkunde
  • Bauchemie
  • Tragwerkslehre
  • Sanitärtechnik
  • Heiztechnik
  • Elektrotechnik
  • Betonbau
  • Holzbau
  • Stahlbau
  • Baumanagement
  • Bauleitung
  • Bauplanung
  • Baurecht
  • Gebäudekunde
  • Darstellungstechnik
  • Baukonstruktion
  • Entwerfen
  • Bau- und Kunstgeschichte

Zukunftschancen: Große Konkurrenz, Abwechslung & Gehalt

Um als zugelassener Architekt nach dem Studienabschluss erfolgreich arbeiten zu können, ist es notwendig, ein Master Studium absolviert zu haben (Wichtig ist auch, die Kammerfähigkeit des Studiengangs zu prüfen! Ihr Studium muss in der Architektenkammer Ihres Bundeslandes anerkannt werden). Im Zuge dessen werden auch Wissen und praktisch Erfahrungen im Rahmen von praktischen Projekten erweitert. Mit diesem Know-how hat man es leichter auf dem offenen Jobmarkt. Möglicherweise ergeben sich über einzelne Studienprojekte bereits erste Kooperationen oder Kontakte, die zu späteren realen Aufträgen/ Bauprojekten führen können.

Je nachdem, wo Ihr thematischer Schwerpunkt liegt (z.B. Denkmalpflege, ökologisches Bauen, Städtebau oder Immobilienökonomie), sind auch die Jobmöglichkeiten und Arbeitgeber durchaus unterschiedlich.

Wo kann man im Anschluss zum Studium arbeiten?

Sie können beispielsweise Unternehmen bei der Immobilien-Investition beraten, bei der Stadt in unterschiedlichsten Abteilungen arbeiten oder auch Teil eines Architekturbüros werden, oder sich selbstständig machen. Die Auswahl der potenziellen Einsatzfelder it groß, doch die Konkurrenz schläft nicht. Gute Architekten gibt es viele, wer den Durchbruch schaffen möchte, muss dranbleiben und mit Passion und Motivation dranbleiben. Wer es allerdings schafft, sich als Architekt durchzusetzen, den erwarten ein abwechslungsreicher Berufsalltag ebenso wie eine außerordentlich gute Bezahlung.

Inspiration? Lesen Sie hier spannende:

Immobilien studieren 2024: Alle Studiengänge

Die Immobilienbranche bietet vielfältige und lukrative Karrieremöglichkeiten für Berufseinsteiger. Ob technisches Know-how, kreatives Design oder wirtschaftliches Management – die richtige Wahl des Studiengangs ist entscheidend. Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, haben wir die Top 8 Studiengänge in der Immobilienbranche zusammengestellt. Erfahren Sie mehr über Studiendauer, Inhalte und Berufsaussichten der einzelnen Programme und finden Sie heraus, welcher Studiengang am besten zu Ihren beruflichen Zielen passt.