Bau- & Immobilienmanagement Studium: Studieninhalte, große Berufschancen, Praxis Erfahrung und mehr

Bau- & Immobilienmanagement Studium – Der Studiengang des Bau- und Immobilienmanagements ähnelt dem Studiengang Immobilienmanagement grundsätzlich, jedoch hat der Studiengang mit Konzentration auf „Bau“ einen Schwerpunkt, der sich vor allem auch in technischen Inhalten niederschlägt, denn dieser Studiengang ist ein Bachelor / Master of Engineering. Angeboten wird dieses Studium leider nur an 3 Hochschulen in Deutschland, daher ist es nicht so bekannt wie andere Studiengänge der Immobilienbranche wie beispielsweise Immobilienwirtschaft oder auch Immobilien- & Facility Management. Was das Studium Bau- & Immobilienmanagement inhaltlich konkret anbietet und vor allem welche Berufschancen sich mit einem Abschluss dieses Studiums ergeben, all das und noch mehr haben wir hier für Sie zusammengefasst. Zurück zur Übersicht aller Studiengänge in der Immobilienbranche: Immobilien Studium.

Bau- & Immobilienmanagement studieren: Was Sie wissen sollten

Der Studiengang Bau- & Immobilienmanagement / Facilities Management (Bachelor of Engineering) wird in dieser konkreten Form aktuell nur an der Hochschule in Mainz (Rheinland-Pfalz) angeboten. Dort kann man allerdings sowohl einen Bachelor Abschluss (6 Semester), als auch einen Master Abschluss ( 4 Semester) erreichen. Studienbeginn an der Hochschule in Mainz für diesen Studiengang immer das Wintersemester eines jeden Jahres, also meist September/ Oktober. Der Abschluss wird nicht wie viele andere Immobilienstudiengänge als Bachelor / Master „of Science“, sondern „of Engineering“ abgeschlossen. Was Sie inhaltlich in diesem Studium erwartet, sowie einige Eckdaten und Vor- und Nachteile des Studiums haben wir hier für Sie zusammengetragen.

Eckdaten: Dauer, Semester, Standort Mainz, Kosten

Hier findest du einige der Eckdaten, die für das Studium Bau- & Immobilienmanagement relevant sind. Je nach Hochschule können die Informationen allerdings abweichen. Sollten Sie sich bereits für einen konkreten Standort entschieden haben, können Sie auch auf der Website der jeweiligen Hochschule Informationen einholen.

  • Studiendauer: ca. 4 – 6 Semester
  • Beginn: Wintersemester (September / Oktober)
  • Abschluss: Bachelor & Master (of Engineering)
  • 1 Hochschule (Mainz)
  • Vollzeitstudium
  • Sprache: deutsch
  • Starker Praxisbezug

Wo kann ich Bau- & Immobilienmanagement studieren? Hochschule Deutschland

Der Studiengang Bau- & Immobilienmanagement (als Bachelor und Master) wird nur in einer Stadt in Deutschland, in Rheinland-Pfalz angeboten:

  • Mainz (Hochschule)

Studieninhalte: Ingenieurwissenschaften, BWL, Recht & Management

Ganz gleich ob Bachelor oder Master Abschluss, Fokus des Studiums „Bau- & Immobilienmanagement“ ist es laut Aussage der Mainzer Hochschule, „Absolventinnen und Absolventen nach einem ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschluss in die Lage zu versetzen, Managementaufgaben im Rahmen des gesamten Lebenszyklus von Immobilien zu übernehmen“. Was Sie inhaltlich genau im Studium zu erwarten haben, das haben wir hier knapp und übersichtlich zusammengefasst.

Bachelor & Master of Engineering: Technik, Recht, Wirtschaft und Umwelt vereint

Die Ausbildung an der Mainzer Hochschule ist praxisnah und modern ausgerichtet, sowie anwendungsbezogen gestaltet und modular aufgebaut. Dadurch kann man sich im Verlauf seines Studiums je nach Kompetenzen und Interessen auf bestimmte Bereiche des Marktes spezialisieren. Die Auswahlmöglichkeiten geben die Chance, sich im Rahmen des Studiums individuell und optimal fortbilden zu können. Vermittelt werden Inhalte aus den Ingenieurwissenschaften, der Betriebswirtschaftslehre sowie des Rechts und des Managements.

In der Ausbildung soll der gesamte Lebenszyklus eines Gebäudes betrachtet werden. Dabei steht laut Website der Hochschule eine ganzheitliche Betrachtung des Gebäudes und seiner Auswirkungen auf Mensch und Umwelt im Mittelpunkt. Mit diesem Studium sollen Generalisten ausgebildet werden, die an der Schnittstelle zwischen Technik, Wirtschaft, Recht und Umwelt mithilfe von integraler Planung ein optimales Zusammenwirken zwischen Gebäude und Nutzer erreichen.

Berufliche Chancen: viele Arbeitgeber, großer Bedarf

Laut einer Studie der Hochschule Mainz ergab sich aus einer Gegenüberstellung der Absolventenzahlen der nächsten Jahre und dem Bedarf ergibt sich ein Angebot von 3-4 Stellen je Studierenden, der Stellenmarkt für diesen Bereich scheint also ein wortwörtliches Überangebot darzustellen. Dabei besteht vor allem oft langfristiger Bedarf bei Unternehmen, die keine Kurzzeit-Hilfe, sondern eine langfristige Teamverstärkung suchen. Arbeiten kann man als Absolvent dieses Studiengangs beispielsweise bei folgenden Anbietern / Dienstleistern: Projektentwickler, Projektsteuerungsbüros, Ingenieur- und Architekturbüros, Consulting (Betreiberkonzepte, Energiemanagement), Bauunternehmer, Anbieter der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA), Gebäudeservice Unternehmen, Immobilienverwaltungsgesellschaften, Facility Services Unternehmen und Anbieter von Private-Public-Partnership (PPP).

Unternehmen und Organisationen aus folgenden Bereichen haben einen langfristigen Bedarf an AbsolventInnen dieses Studiums:

  • Gewerbe: Immobilienabteilungen bei Banken und Versicherungen, Büro, Handel, Gebäudeleasing
  • Immobilienfonds: technische Verwaltung
  • Industrie: Bahnhofs- und Flughafenbetreiber, Ver- und Entsorgungsunternehmen, Verkehrsbetriebe
  • Kirchen: Baudezernate, Sozialeinrichtungen, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen
  • Öffentliche Hand: Kommunale Gebäudewirtschaft, Eigenbetriebe, Bauhöfe
  • Wohnungswirtschaft: Bauträger, Technische Abteilungen

Vorteile & Nachteile: Jobs, Ausbildung, praktische Erfahrung & Co.

Sich für ein Studium als Weiterbildungsmaßnahme und akademische Zukunft zu entscheiden ist eine Sache. Doch sich bei dem schier übergroßen Angebot an Möglichkeiten für ein explizites Studium zu entscheiden fällt vielen Menschen nicht leicht. Abgesehen von privaten Interessen und Ihren Stärken sollten Sie sich auch eine Vorstellung davon machen, welche Aspekte für Sie die entscheidenden sind und anhand derer eine finale Entscheidung treffen. Da können neben Studieninhalten auch Themen wie Hochschulstandorte, Nähe zu Familie und Freunden und vieles weitere von Relevanz sein. Um das Studium des Bau- und Immobilienmanagements aufzuschlüsseln, haben wir hier einige der Vor- und Nachteile dieses Studiums für Sie zusammengetragen.

Vorteile: Praxis, Berufschancen und hohe Nachfrage

Ein Studium im Bereich Real Estate (Management) kann viele Vorteile mit sich bringen. Diese sind jedoch nicht zwangsläufig universell aufzählbar, denn je nach Hochschule / Standort können unterschiedliche Faktoren ausschlaggebend sein. Dennoch hier einige der Vorteile des Immobilienmanagement Studiums:

  • Immobilienbranche hohe Nachfrage an Fachpersonal
  • Großer Praxisbezug im Studium & Beruf
  • Bedarfsorientiertes Studium, viele Auswahl- & Spezialisierungsmöglichkeiten
  • Gute Zukunfts-/Berufschancen
  • Aussicht auf gutes Gehalt
  • Persönliche Betreuung durch private Hochschule
  • Weiterbildungen möglich

Nachteile: Wenige Hochschulen, Dauer und Aufwand

Ein Studium ist grundsätzlich mit hohem zeitlichen und teils auch finanziellem Aufwand verbunden. Das sollte man bei der Wahl eines Studiums grundsätzlich beachten. Auch wenn die Vorteile oft überwiegen, sollte man sich vor der finalen Wahl eines konkreten Studiengangs auf jeden Fall auch die entsprechenden Nachteile vor Augen führen. Hier finden Sie einige aufgelistet:

  • Wenige Standorte fürs Studium
  • Studieren ist oft teuer, sollte also als Investition angesehen werden
  • Zeitaufwendig (Präsenzkurse + Hausarbeiten / Klausuren etc.)
  • Dauer (mindestens 3 Jahre Bachelor, + 2 Jahre für Master)

Studiengänge wie Bau- & Immobilienmanagement: BWL Bau & Immobilien

Der Studiengang Betriebswirtschaft Bau und Immobilien ist ein eher unbekannterer Studiengang im Bereich der Immobilien, da er nur an der HBC (Hochschule Biberach – University of Applied Sciences) angeboten wird. Jedoch kann man hier sowohl einen Bachelor, als auch einen Master Abschluss erreichen. Die Regelstudienzeit beträgt in diesem Fall 7 Semester für den Bachelor und  Semester für den Master of Science.

Dieser Studiengang wird im Bachelor als Studium der Betriebswirtschaftslehre (BWL) mit Schwerpunkt Bau und Immobilien angeboten. Ziel soll hier vor allem sein, Bau- und Immobilienprojekte aus unternehmerischer Sicht zu verstehen, eigenständig Arbeitsprozesse zu analysieren und zu optimieren. Die Kombination aus Kernfächern der Betriebswirtschaft und ausgewählten Studienschwerpunkten aus der Bau- und Immobilienwirtschaft werden als praxisnah beschrieben und sollen die gesamte Wertschöpfungskette umfassen. Doch auch persönliche und soziale Kompetenzen sollen hier geschult werden, wie beispielsweise Problemlösungskompetenz, ganzheitliches Denken und Teamarbeit.

Du möchtest noch mehr über diesen Studiengang, Standorte und Zukunftschancen erfahren? Dann lies hier mehr:

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wie hilfreich war dieser Beitrag? Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich fandesn...

Folgen Sie uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Bleiben Sie auf dem Laufenden!Redaktions-Tipp!

Akquise, Fix & Flip, Tipps & Tricks unserer Experten.

Sie können unsere Insider jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand der IE Insider genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.