Miniimmobilien finanzieren: Kleinstkredite bei der Bank erhalten

Miniimmobilien finanzieren – Sie wollen Ihre erste Immobilie kaufen und erstmal klein anfangen, oder haben sich überlegt noch ein kleines Objekt der Häusersammlung hinzuzufügen? Welche Vorzüge und welche Nachteile die Finanzierung von Miniimmobilien wie ein Mikroapartment mit sich bringt, erfahren Sie hier. Außerdem: Wir geben Ihnen Tipps mit auf den Weg, wie Sie die Finanzierung Ihrer kleinen Wohnung oder Ihres Tiny Houses erhalten. Mehr zum Thema Immobilie finanzieren finden Sie in unserem Ratgeber: Finanzierung Immobilie.

Miniimmobilie finanzieren

Kleine Immobilien werden immer gefragter, daher überlegen sich viele Immobilieninvestoren in eine Miniimmobilie zu finanzieren. Aber auch als Eigenheim ist aktuell das Tiny House im kommen. Wie bekomme ich aber bei der Bank einen Kredit für eine kleine Immobilie mit einer dementsprechend auch kleinen Kreditsumme und kleinerem Immobilienwert?

Grundsätzlich gestaltet sich die Finanzierung wie bei jeder anderen Größenordnung von Immobilie. Wenn Sie die Immobilie nicht allein durch eigene Mittel finanzieren wollen oder können, müssen Sie eine passende Wahl eines Kredites treffen. Das am häufigsten durchgeführte Darlehen ist das Annuitätendarlehen. Aber auch das Festdarlehen, Volltilgerdarehen, Hypothekenkredit, Bausparvertrag und andere Formen des Tilgungsdarlehen haben Ihre Vorzüge. Wir erklären Ihnen die Vor- und Nachteile verschiedenster Kreditarten, sodass Sie Ihre ideale Finanzierung finden.

Tipp! Verpassen Sie keine Immobilien Nachricht! Folgen Sie uns jetzt auch auf Twitter, Facebook und LinkedIn!

Twitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien Nachrichten

Finanzierungsarten:

Mehr zum Thema Mikroapartments kaufen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Aber welche Vor- und Nachteile bietet Ihnen eigentlich der Kauf einer Miniimmobilie? Das bekommen Sie im folgenden heraus. Hier erfahren Sie vorab wie sich die Finanzierung einer kleinen Immobilie gestaltet.

Vorteile bei Kleinstkrediten

Aufgrund der kleinen Kreditsumme ist meist ein so kleines Darlehen schneller abzahlbar. In solch kleinen Größenordnungen nehmen Banken oft auch eine Eigenschätzung der Kosten der Renovierung dieser kleinen Immobilie an. Des weiteren wird man als Kreditnehmer von kleinen Immobilien nach der ersten und zweiten finanzierten Immobilie bereits attraktiver und profitiert von besseren Kreditkonditionen.

Das sind also Vorteile von Kleinstkrediten:

  • meist geringere Laufzeit
  • Renovierungsbedarf kann oft selbst geschätzt werden
  • bessere Konditionen nach der ersten Immobilie

Nachteile: Schwierigkeiten bei der Bank

Allgemein sind Banken eher selten an Krediten mit einer kleinen Kredithöhe interessiert, da es Bänkern deutlich mehr Arbeit bereiten kann. Hier ist also ein Entgegenkommen und Charme zeigen angesagt.

Bei einer kleinen Immobilie sinkt das Risiko für die Bank. Dann sollte es doch ein leichtes sein einen kleinen Kredit bei der Bank aufzunehmen. Und der Zinssatz müsste doch sehr niedrig liegen. Aber so einfach ist es gar nicht einen Kleinkredit zu erhalten.

Warum? In der Regel vergeben Banken auch erst ab einer Summe von 50.000 Euro ein Darlehen. Es finden sich zwar auch genügend Kreditgeber für Miniimmobilien, allerdings zahlt man meist dafür einen Aufschlag auf das Darlehen drauf. Das liegt daran, dass die Kosten, die mit dem Aufwand verbunden sind, für eine Bank fast gleich hoch sind, egal ob die Summe 1000.000.000 oder 1000.000 beträgt. Diese Gemeinkosten werden umgelegt, wodurch der Zinssatz steigt.

Unter 100.000 zahlt man daher bei Kreditinstituten meist Aufschläge für die Kredite. Je kleiner die Kreditsumme ist, desto höher steigen also auch die Zinsen und damit die Kosten an.

Auch kann es vorkommen, dass Banken die Mindesttilgung hoch ansetzen aus dem Grund, dass Sie relativ schnell aus dem Kredit wieder raus möchten, was auch mit den Aufwandskosten für die Bank zutun hat.

Sollten Sie planen die kleine Immobilie zu modernisieren, sollten Sie ebenfalls bedenken, dass Banken nur die Hälfte der Modernisierungswerte als wertsteigernd ansehen und daher Abschläge machen.

Vor diesen Herausforderungen stehen Sie bei der Finanzierung von kleinen Immobilien:

  • viel Aufwand für Banken
  • Aufschläge bei einer Summe unter 100.000 sind üblich
  • hoher Zinssatz und hohe Kosten
  • Mindesttilgung kann hoch ausfallen

Wie sie trotzdem eine gute Finanzierung erhalten, kann von folgenden Kriterien abhängen.

Vermögensaufbau mit Miniimmobilie – Worauf achten?

Wenn Sie mit Hilfe vieler kleiner Immobilien oder auch nur einer kleinen Immobilie zusätzlich zu anderen größeren Immobilien skalieren, meint weiteren Wachstum generieren wollen, sollten Sie auf folgende Dinge achten, um bei Darlehensgebern in der Umgebung einen guten Ruf zu halten.

Eine Bank zufriedenstellende Bonität und ein hohes Einkommen ist hier ein besonders wichtiger Faktor, um eine für Sie ideale Finanzierung für Ihr Objekt zu erlangen. Aber auch sehr intensiv aufbereitete Unterlagen für die Bank können für Sie bessere Konditionen bei Kreditgebern rausschlagen. Hierbei ist es hilfreich sich in die Bank hineinzuversetzen und zu überlegen, wo man seine Seriosität und seine Beurteilung positiv steigern und verbessern kann. Viel Geld and der Seite kann hier andere nicht zutreffenden Kriterien ausgleichen. Wobei es wichtig ist, dass die Bank genau erkennen kann, woher das Geld bezogen wurde.

Eine A-Lage, meint eine Top-Lage einer Immobilie kann die Bewertung der Immobilie ebenfalls enorm steigern, was für Sie von Vorteil ist.

Allgemein sollte man immer im Blick haben nie seine Bankkontakte oder seinen eigenem Ruf zu schaden, da für den Vermögensaufbau immer wichtig ist auch an den nächst folgenden Kredit zu denken, wenn man den aktuellen abschließt.

Diese Tipps sollten sie Sich also merken:

  • gutes Einkommen, gute Bonität
  • gut und intensiv aufbereitete Unterlagen für die Bank
  • Lage kann Immobilienwert erhöhen (A-Lage)
  • Geld an der Seite
  • guten Ruf pflegen

Eine weitere Überlegung, die Sie machen können, ist folgende. Sie können auch bei zwei Objekten einen gemeinsamen Kredit bei einer Bank aufnehmen. Damit steigt die Höhe der Kreditsumme und der Zins wird besser sein als bei zwei separaten Darlehen. Der Nebeneffekt hier ist allerdings, sollten Sie eine der Immobilien in Zukunft verkaufen wollen, müssen Sie die Vorfälligkeit für beide Immobilien zahlen. Warum? Aufgrund der Verbandsgrundschuld. Denn die Bank will in der Regel kein Sicherheitsrisiko eingehen.

Jetzt in den Immobilien Nachrichten: Schock für Grundbesitzer! 35 Millionen Immobilien in Deutschland müssen neu bewertet werden! Grundsteuerreform 2022