Immobilienbewertung (Wiki, Definition): Ermittlung des Verkehrswerts eines Grundstücks

Immobilienbewertung (Bedeutung) Immobilien Wiki – Bei der Immobilienbewertung handelt es sich um ein Wertermittlungsverfahren für bebaute und unbebaute Grundstücke. Ziel der Immobilienbewertung ist die Berechnung eines realistischen Kaufpreises. Hierfür ermittelt ein ausgebildeter Gutachter anhand mehrerer Faktoren den den Sachwert und Ertragswert, woraus dann der Verkehrswert des Objekts errechnet wird. So spielt die Immobilienbewertung nicht nur beim Kauf und Verkauf einer Immobilie eine wichtige Rolle, sondern auch bei Erbauseinandersetzungen, Ehescheidungen und Zwangsversteigerungen.

Für die Wertermittlung wird typischerweise eines von drei Verfahren angewandt: Das Sachwertverfahren, das Vergleichswertverfahren und das Ertragswertverfahren.

Lesen Sie hier mehr zu Wertgutachten, Verkehrswertermittlung und Festpreis.

Immobilienbewertung im Überblick

Alles Wichtige zur Immobilienbewertung finden Sie hier:

  • Wertermittlungsverfahren für bebaute & unbebaute Grundstücke
  • Ziel: Ermittlung des realistischen Kaufpreises
  • Gutachter bewertet anhand von mehreren Faktoren
  • wichtig bei Kauf & Verkauf von Immobilien
  • unterschiedliche Verfahren möglich

Wie Ihre Immobilie bei der Bank bewertet wird, wird Ihnen dieser Artikel verraten:

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de