Baujahr 1970 bis 1979 Mängel Liste: Heizung, Wasserleitung & Co.

Haus Baujahr 1970 bis 1979 – Fast 2⁄3 der Bestandsimmobilien in Deutschland wurden in den 70er-Jahren oder davor gebaut. Tatsächlich sind über 12,3 Millionen Immobilien in Deutschland vor 1979 gebaut wurden. Dementsprechend gibt es viele ältere Häuser und Wohnungen dieser 70er-Baujahre und vielleicht stoßen Sie bereits bei Ihrer ersten Eigentumswohnung oder dem ersten Haus / Mehrfamilienhaus, auf eine Immobilie aus diesen Jahren. Worauf müssen Sie typischerweise achten? Hier finden Sie die wichtigsten Mängel. Zurück zur Übersicht: Altes Haus, Baujahre und Mängel.

Was sind typische Mängel von 70er-Jahre Immobilien?

Mann mit einem Fragezeichen über dem KopfWie viel ist ein Haus mit dem Baujahr 1970 wert? Die Frage liefert nur eine ausführliche kaufmännische und spätere, technische Prüfung. Bevor Sie sich in eine Investition in eine solche Immobilie als Kapitalanlage entscheiden, sollten Sie die typischen Mängel von Immobilien dieser Jahrzehnte kennen. Wasserrohre sind mittlerweile sogar häufiger aus Kupfer gefertigt. Abwasser wird durch Stahl- oder Plastikrohre geleitet. Vieles hat sich verbessert.

Gebaut wird fast nur noch aus Beton, was auf lange Sicht ein paar Nachteile und Mängel für Ihre Checkliste mit sich bringt.

Baujahr 1970 bis 1979: Mängel im Überblick

Hier noch einmal die typischen Mängel von 1970 bis 1979:

  1. Beton als Baustoff mit Schwierigkeiten bei Kälte / Feuchtigkeit
  2. Schon jetzt, oft sanierungsbedürftig (Balkons, alte Wasserleitungen, Heizsysteme)
  3. Teerhaltige Parkettkleber waren nach wie vor im Einsatz
  4. Zentralheizung (Baujahr vor 1985, muss ausgetauscht werden)

Technische Prüfung: Heizung, Feuchtigkeit & Sanierung

Beton reagiert als Baustoff anders auf die Natur und Umgebung. Kälte wird in kalten Monaten in die Innenräume geleitet. Das wiederum kann zu Schimmel führen.

Beton weist, mit der bisherigen Bauweise, aber auch nicht Langlebigkeit auf. Schon jetzt sind viele Gebäude aus den 70er-Jahren oft sanierungsbedürftig. Insbesondere Außenanlagen, also Balkon und Loggien. Aber auch im Innenbereich, sollten Sie auf veraltete und verstopfte Wasserleitungen, ebenso wie auf alte Heizsysteme achten. Apropos Heizsystem! Ist eine Zentralheizung verbaut, deren Baujahr vor 1985 liegt, muss dieses aus Emissionsgründen ausgetauscht werden.

Tipp! Alles zur Erneuerung der Heizung und auch zur Schimmelbekämpfung erfahren Sie in unseren Ratgebern.

Ein typischer Hochhaus-Block aus den 1970er-Jahren.

Veraltete Heizanlage in Immobilien aus den 70ern.

Alte Wasserleitungen einer Immobilie auf den 70ern.

Checkliste: 4 Mängel, die Sie kennen sollten!

Zu berücksichtigen bei alten Häusern mit Baujahr 1970 bis 1979 ist:

Beton als Baustoff mit Schwierigkeiten bei Kälte / Feuchtigkeit
Schon jetzt, oft sanierungsbedürftig (Balkons, alte Wasserleitungen, Heizsysteme)
Teerhaltige Parkettkleber waren nach wie vor im Einsatz
Zentralheizung (Baujahr vor 1985, muss ausgetauscht werden)

Tipp! Beauftragen Sie für die Ausbesserung der Mängel einen Experten. Finden Sie jetzt die richtigen Handwerker in Ihrer Nähe mit unserer Handwerker Suche.

Die Infografik fasst die Mängel der Immobilien aus den Baujahren 1970 bis 1979 zusammen:

Baujahr Immobilie: Alle Jahre, eine Liste

Alte Immobilien, Häuser und Wohnungen, bringen ihre Nachteile mit sich, aber auch Vorteile, beim Blick auf Rendite Immobilien. Doch worauf müssen Sie, je nach Alter der Immobilie (Baujahr) achten? Hätten Sie gedacht, dass über 2.650.000 Immobilien in Deutschland noch vor 1919 gebaut wurden?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar