Alarmanlage (Wiki, Definition): Gefahren erkennen und warnen

Alarmanlage – Eine Alarmanlage, oder auch Gefahrenmeldeanlage/ Einbruchmeldeanlage genannt, kann Gefahren selbstständig erkennen und somit einen Alarm auslösen, der den Hausbesitzer in gegebenem Falle vor einem Einbruch warnt. Heutzutage sind diese ausschließlich elektronisch betrieben und dienen zum Schutz von Personen und Objekten. Beim Auslösen einer Alarmanlage wird im besten Fall auf direktem Weg die Polizei oder der Sicherheitsdienst benachrichtigt. Gut ausgestattete Alarmanlagen können sogar oft den ganzen Überfall rekonstruieren, um die Täter zu überführen oder den Sachverhalt zu prüfen. Als Immobilienbesitzer empfiehlt es sich über eine solche Anlage nachzudenken, da sie vor Einbrüchen und somit Schäden an der Immobilie schützt.

Lesen Sie hier mehr zu den Themen Alleineigentum, Beton und Einbruchschutz.

Alarmanlage im Überblick

Hier nochmal kurz die Fakten zur Alarmanlage:

  • erkennt Gefahren selbstständig und löst einen Alarm aus
  • Abschreckung der Einbrecher
  • benachrichtigt Polizei, Sicherheitsdienst
  • kann Einbruch aufzeichnen

Beispiele für Alarmanlagen

Beispiel für eine Hausalarmanlage in einem Gebäude:

Hausalarm Knopf an Wand

Beispiel für eine Alarmanlage im Außenbereich:

Alarmanlage im Außenbereich mit Licht.

 

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de

Immobilien Wissen: InsiderBleiben Sie auf dem LaufendenTipp!

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Sie können unsere Insider jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand der IE Insider genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.