Mit 1.000 € Immobilien Investor werden: Beispiel Airbnb und Parkplatz vermieten

Mit 1.000 € Eigenkapital Immobilien Investor werden – Nachdem wir in einem vorherigen Artikel besprochen haben, wie Sie mit 5.000 € Immobilien Investor werden können, stellen wir heute eine noch spannende Frage: Ist es möglich, mit nur 1.000 € Immobilien Investor zu werden? Die Antwort ist ein klares Ja! Zum Beispiel mit dem Vermieten einer Wohnung auf Airbnb (auch ohne Eigentum möglich) oder Parkplätzen und Tiefgaragenstellplätze.

Hebeleffekt: Wenig Eigenkapital, maximaler Kaufpreis – erst lesen!

Wie können Sie 1.000 € sinnvoll in Immobilien investieren?

PS: Kleine Airbnb Tipps gibt es hier, das volle Paket bekommen Sie im Airbnb Coaching.

Der typische Immobilienkredit (Bank)

Wie bereits im vorherigen Artikel erwähnt, ist der Hebeleffekt der Schlüssel zum Investieren mit begrenztem Eigenkapital. Immobilien Investment lernen heißt vor allem eines: Wissen über Eigenkapital und Finanzierung. Je nach Ihrer Bonität verlangt die Bank oft nur 10 bis 20% Eigenkapital für Ihre erste Immobilienfinanzierung. Den Rest finanzieren Sie Ihnen als Fremdkapital. Schauen wir uns das genauer an:

  • 1.000 € Eigenkapital (10%) = 9.000 € Finanzierung (90%)
  • 1.000 € Eigenkapital (20%) = 4.000 € Finanzierung (80%)

Durch diesen Hebeleffekt können Sie Ihre Investitionssumme erheblich steigern.

Mit nur 1.000 € Eigenkapital könnten Sie zwischen 5.000 € und 10.000 € investieren und entsprechend höhere Erträge erzielen.

Alternative Kredite zur Hausbank?

Und noch ein kleiner Tipp für Nachwuchs-Investoren, denken Sie an eure Eltern und nahe Verwandte. Es muss nicht immer die Bank sein, die Ihnen einen Kredit gibt. Wenn das keine Möglichkeit ist, empfehle ich einen Finanzierungsvermittler. Er oder sie prüft hunderte Bankangebote für Sie. Die Kosten für die Finanzierungsvermittler trägt dabei die Bank, in Form von Provision.

  • Privatkredit aus der Familie
  • Finanzierungsvermittler

Merken Sie sich, für den ersten Kauf und ganz grundsätzlich:

Vergleichen lohnt sich!

 

Wohnung kaufen? Alternative Kredit Möglichkeiten

Neben der herkömmlichen Eigenkapitalfinanzierung gibt es auch andere Möglichkeiten, in Immobilien zu investieren. Eine interessante Option ist die Vollfinanzierung, bei der jemand anders, wie ein Partner oder Investor, den gesamten Kaufpreis übernimmt, einschließlich der Nebenkosten bei Hauskauf bzw. Nebenkosten beim Wohnungskauf (110% Finanzierung). In diesem Fall benötigen Sie kein Eigenkapital.

1.000 Euro investieren: Ihr Optionen

Was können Sie also mit 5.000 € oder 10.000 € anfangen? Hier sind einige Ideen:

Airbnb Vermieter werden

Airbnb Logo

Richten Sie eine Wohnung für Airbnb ein und erzielen Sie Einkommen als Airbnb Vermieter. Dies erfordert zwar eine gewisse Anfangsinvestition, kann aber langfristig rentabel sein. Die Anfangsinvestition ist aber deutlich geringer, als beim Kauf einer Immobilie. Mit dem Rent-n-rent Modell mieten Sie unter anderem Wohnungen an, statten Sie mit einer Airbnb Grundausstattung aus und vermieten diese wiederum gewinnbringend und verdienen so Geld auf Airbnb.

Beispiel: Fast 2.000 € Gewinn mit 2-Zimmer-Apartment

Hier sehen Sie ein Beispiel von einer Unterkunft unseres Airbnb Coaches, die er schon seit Jahren profitabel betreibt. Es handelt sich um ein kleines 30 m² Studio-Apartment. Allein damit macht er jeden Monat fast 2.000 € Überschuss.

Sie sehen, um jeden Monat ein zusätzliches Einkommen von 3.000 bis 5.000 € zu haben (vor Steuern), reichen 2 bis 3 Unterkünfte vollkommen aus. Lernen Sie mit dem kostenlosen Report, wie Sie Kurzzeitvermietung richtig aufbauen & finanzielle Unabhängigkeit erreichen.

Holen Sie sich den kostenlosen Airbnb Report in nur 1 Minute!

Kein Eigenkapital? Wohnung Mieten, Kaution sparen

Kein Geld für die Kaution? Ja, auch ohne Eigenkapital können Sie mit Immobilien Geld verdienen. Wohnung anmieten und dann vermieten auf Airbnb, doch, darf man das?

Unsere Empfehlungen für 2024: Mietkautionsvergleich.

Investition in Stellplätze oder Parkplätze

Ein Stellplatz, Parkplatz in einer Tiefgarage oder eine Garage in guter, zentraler Lage kann eine interessante Investitionsoption sein. Den steigenden Bedarf an Stellplätzen in Deutschland zeigen wir Ihnen gleich noch, nach dieser kurzen Beispiel Renditerechnung.

Hier ist eine einfache Berechnung der Bruttorendite:

Berechnen wir die Bruttorendite vom Stellplatz

Bruttorendite Formel: (Kaltmiete * 12) / (Kaufpreis inkl. Nebenkosten)

  • Kaufpreis: 5.000 €
  • Miete pro Monat: 60 €

Berechnung: 720 / 5000 = 14,4

= 14,4% – hervorragend!

Normalerweise wird eine Rendite von 6% empfohlen (bei einem Zinssatz von 2% [bei 3% –> 7%, bei 4% –> 8%, usw). Je nach Zinssatz variieren die Anforderungen, wie im Artikel über die Rendite einer Immobilie erläutert.

Hören Sie diese Folge auch kostenlos im Immobilien Podcast.

Investieren an der Börse?

Der Vollständigkeit zuliebe, natürlich sind auch Aktien und ETFs (mehrere Aktien in einem Produkt, weniger Einzelrisiko) eine Anlageoption bei geringem Eigenkapital. Mit überlegten Investments, beispielsweise auch in konservative ETFs wie den MSCII World. Mehr dazu, hier bei Lukinski: Aktien, ETF und Kryptowährung handeln.

Für wen ist das eine Alternative?

  • Kein Kredit durch geringe Bonität
  • Kein Privatkredit möglich
  • Auch Finanzierungsvermittler sagt ab

Doch Vorsicht, denn hier haben Sie Nachteile im Vergleich:

  1. Kein Hebeleffekt, Ihre 1.000 Euro bleiben 1.000 Euro
  2. Ausfallrisiko, Parkplatz bleibt, Aktie kann stark an Wert verlieren

Die Wahl des richtigen Standorts

Die Standortwahl ist entscheidend. Suchen Sie nach Stellplätzen in guter, zentraler Lage oder in Wohngebieten mit begrenztem Parkplatzangebot und hoher Nachfrage. Dies sind oft die Speckgürtel um große Städte wie München, Berlin sowie attraktive Großstädte wie Passau, Chemnitz, Dortmund und Essen. In diesen Regionen sind die Immobilienpreise noch moderat, und Sie können leicht eine Kapitalanlage finden.

Das Wachstum der Automobilbranche

Ein weiterer Faktor, der für Investitionen in Stellplätze spricht, bei nur 1.000 € Eigenkapital, ist das kontinuierliche Wachstum der Automobilbranche. Immer mehr Menschen besitzen Autos, was die Nachfrage nach Parkmöglichkeiten weiter steigert.

Denken Sie immer auch an die Entwicklung, egal ob Standort oder Investitionsobjekt. Die Entwicklung des deutschen Autobestands in den letzten Jahren zeigt eine kontinuierliche Zunahme. Im Jahr 2023 gab es in Deutschland insgesamt 48,8 Millionen Pkw.

Dieser Anstieg des Autobestands erstreckt sich auch auf andere Fahrzeugkategorien wie Lkw und andere Fahrzeuge, die zwischen 2008 und 2023 um 54,6% bzw. 24,6% zugenommen haben.

Hier ist eine übersichtliche Tabelle zur Entwicklung des Kraftfahrzeugbestands:

Jahr Pkw (in Millionen) Lkw (in Millionen) Andere Fahrzeuge (in Millionen) Gesamter Kraftfahrzeugbestand (in Millionen)
2008 40,0 3,2 1,3 44,5
2018 45,1 4,2 1,5 50,8
2023 48,8 4,9 1,6 55,3

Die Tabelle zeigt, dass der Kraftfahrzeugbestand in Deutschland in den letzten Jahren stetig gewachsen ist. Beachten Sie jedoch, dass die Werte ab 2008 und ab 2018 aufgrund von Umstellungen in der Statistik nicht direkt miteinander vergleichbar sind. Trotzdem ist der Trend der Zunahme deutlich erkennbar (Quelle: Umwelt Bundesamt).

Diese Entwicklung spiegelt auch die steigende Beliebtheit von SUVs und Geländewagen wider, die einen bedeutenden Anteil am Anstieg des Autobestands haben.

Mikroapartments als Trend

Abschließend sei darauf hingewiesen, dass Mikroapartments im Trend liegen. Immer mehr Menschen leben alleinstehend, und diese kleinen Wohnungen sind oft genau das, was sie suchen. Dies könnte eine vielversprechende Nische für zukünftige Investitionen sein. Falls Sie ein Schnäppchen in Ihrer Stadt finden, greifen Sie zu!

Interessanterweise nimmt die durchschnittliche Haushaltsgröße ab, insbesondere die Anzahl der Ein-Personen-Haushalte steigt.

Im Jahr 2018 betrug die Wohnfläche pro Kopf in Ein-Personenhaushalten 68 m², während es in Zwei-Personenhaushalten 49 m² waren. Haushalte mit drei oder mehr Personen beanspruchten durchschnittlich nur 33 m² pro Person, da sie Küche, Bad und Flur gemeinsam nutzen. (Quelle: Umwelt Bundesamt).

Fazit: In Immobilien investieren mit 1.000 € Eigenkapital

Es ist möglich, mit nur 1.000 € ein Immobilieninvestor zu werden, vorausgesetzt, Sie nutzen intelligente Finanzierungsoptionen und wählen die richtigen Investitionsmöglichkeiten aus. Ob Airbnb-Vermietung, Investition in Stellplätze oder Parkplätze oder der Blick auf Mikroapartments – es gibt zahlreiche Wege, um mit begrenztem Budget in den Immobilienmarkt einzusteigen. Denken Sie jedoch daran, dass Immobilieninvestitionen langfristige Engagements sind, die sorgfältige Planung und Überlegung erfordern.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder professionelle Beratung wünschen, sollten Sie sich an einen Finanzierungsvermittler wenden, um Ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

Lesetipp: Investieren mit 5.000 € Eigenkapital – was ist möglich?

Mit 5.000 € Eigenkapital lässt sich schon mehr ermöglichen, wie viel genau und welche Investition lohnt sich? In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie diesen Betrag effektiv einsetzen und mithilfe von Fremdfinanzierung Ihre Investitionssumme erheblich steigern können.