Was ist eine WEG-Verwaltung? Schnell erklĂ€rt – Hausverwaltung

Was ist eine WEG-Verwaltung? Jede WohnungseigentĂŒmergemeinschaft kommt mit einem hohen Verwaltungsaufwand einher. Instandhaltungsmaßnahmen mĂŒssen koordiniert, die Finanzen der WEG sorgfĂ€ltig betreut und Fassade, Treppenhaus & Co. regelmĂ€ĂŸig begutachtet werden. HierfĂŒr lohnt es sich einen professionellen WEG-Verwalter zu beauftragen. Doch was versteht man unter einer WEG-Verwaltung? Betreut die WEG-Verwaltung auch das Sondereigentum? Das und mehr hier.

Was ist eine WEG-Verwaltung?

Die WEG-Verwaltung ist eine intern oder extern beauftrage Einzelperson oder ein Unternehmen, das fĂŒr die Betreuung des in § 1 WEG definierten Gemeinschaftseigentums in einer WohnungseigentĂŒmergemeinschaft verantwortlich ist. Das vermietete Sondereigentum einer WEG, also das Wohnungseigentum der einzelnen WEG-Mitglieder, wird nicht von der WEG-Verwaltung betreut, sondern bei Bedarf von der Sondereigentumsverwaltung.

Wichtig: Einige Hausverwaltungen bieten an, sowohl das Gemeinschaftseigentum, als auch (falls gewĂŒnscht) das Sondereigentum zusammen zu verwalten. Auch das ist durchaus möglich, es sei denn der EigentĂŒmer möchte eine separate Sondereigentumsverwaltung beauftragen.

Die WEG-Verwaltung ist nur fĂŒr die Verwaltung des Gemeinschaftseigentums einer WEG zustĂ€ndig

Aufgaben – Um die rundum Betreuung der Liegenschaft zu gewĂ€hrleisten, agiert die WEG-Verwaltung auf kaufmĂ€nnischer, technischer und juristischer Ebene. Zu den gesetzlich vorgeschriebenen TĂ€tigkeiten eines WEG-Verwalters gehört die Aufstellung des Wirtschaftsplans und der Jahresabrechnung, so wie die Erstellung des Vermögensberichts und die Einberufung der jĂ€hrlichen EigentĂŒmerversammlung.

Zu den gesetzlichen Pflichten des Verwalters gehören:

Alles ĂŒber die zusĂ€tzlichen TĂ€tigkeiten, den Verwaltungskosten & Co finden Sie hier:

Hausverwaltung: Ratgeber

Besitzen Sie eine oder mehre Immobilien, wissen Sie, wie aufwendig die Verwaltung, Bewirtschaftung und Instandhaltung einer Liegenschaft sein kann. Die professionelle Betreuung einer Immobilie ist zeit- und kostenintensiv und erfordert jede Menge Organisationtalent. Ein qualifizierter Hausverwalter kĂŒmmert sich um alle administrativen TĂ€tigkeiten, sowohl bei vermieteten als auch bei nicht-vermieteten Eigentumswohnungen, MehrfamilienhĂ€usern und Gewerbeobjekten.

Mehr dazu in unserem Ratgeber:

Und mehr zu den einzelnen Arten der Hausverwaltung hier: