WEG-Verwalter (Wiki, Definition): Hausverwaltung der Wohnungseigentümergemeinschaft

WEG-Verwalter (Verwaltung der Wohnungseigentümergemeinschaft) – Wenn ein Mehrfamilienhaus in mehrere Eigentumswohnungen aufgeteilt wurde, muss die neu gebildete Eigentümergemeinschaft zwingend einen WEG-Verwalter bestellen. Dieser bewirtschaftet das Gemeinschaftseigentum und wickelt die gesamten Kosten des Hauses ab.

Einmal im Jahr, rechnet er diese dann mit den Eigentümern ab. Die Besonderheit beim WEG-Verwalter ist, dass er sich ausschließlich um das Gemeinschaftseigentum kümmert und nicht damit, was innerhalb der Wohnung / Einheit (Sondereigentum) passiert. Innerhalb des Sondereigentums, ist der Eigentümer selbst verantwortlich oder er beauftragt die sogenannte SEV-Verwaltung (Sondereigentumsverwalter).

Erfahren Sie mehr über Hausverwaltung, Sondereigentumsverwalter und Ordnungsgemäße Verwaltung.

WEG-Verwalter im Überblick

Der WEG-Verwalter einfach erklärt:

  • verantwortlich für die Verwaltung des Gemeinschaftseigentums einer WEG
  • Pflichten sind gesetzlich im §§ 27, 28 WEG geregelt

Zurück zu: Hausverwaltung Wiki

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de

Immobilien Wissen: InsiderBleiben Sie auf dem LaufendenTipp!

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Sie können unsere Insider jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand der IE Insider genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.