Immobilie Aufbereitung (Karlsruhe): Vorher / Nachher Vergleich

Wände streichen: Verbesserung der Optik & Qualität – Wände sanieren

Wände streichen – Mit einem frischen Anstrich kann die Optik, sowie die Qualität der neuen Immobilie deutlich verbessert werden. Nach der Sanierung der Wand ist sie meistens schon streichbereit. Wurde die Wand nicht neu saniert, müssen einige Schritte beachtet werden, damit die Wand optimal gestrichen und erneuert werden kann. Ganz egal, ob Farbstrich oder Tapete, den Untergrund vorzubereiten, ist ein wichtiger erster Schritt, bevor Sie zum Streichen kommen. Auch sind vorherige Vermessungen angebracht, damit Sie Farbmenge und Zeitdauer besser einschätzen können. Doch wie streicht man ideal? Gibt es Tricks oder verschiedene Möglichkeiten seine Wand zu streichen?

Die Wand streichen – Alles Wichtige

In diesem Video erfahren Sie alles rund um das Thema Wand streichen. Welche Vorkehrungen getroffen werden müssen, wie Sie sich ideal Vorbereiten und worauf Sie unbedingt achten sollten sehen sie hier.

Farbroller oder Sprühsystem? Was eignet sich besser?

Für Einige ist reguläres Wandstreichen mit viel Aufwand verbunden und deshalb oft abschreckend. Die Effizienz kann oft schon bei der Werkzeugauswahl deutlich verbessert werden. In diesem Video sehen Sie einen Vergleich zwischen herkömmlichen Farbpinseln und modernen Sprühgeräten.

Wichtige Tipps für das Streichen von Wänden

Hier finden Sie alle Tipps für den Anstrich von Wänden im Überblick:

  • Vorplanung ist wichtig
  • Raum abmessen
  • Farbmenge bestimmen
  • Zeit berechnen
  • Untergrund vorbereiten
  • Microstaub beachten
  • Effizienz erhöhen (Werkzeugwahl)

Wand sanieren

Bevor Sie in Ihrer neuen Wohnung die Wände streichen können, sollte Sie zuerst Prüfen, ob eventuell Sanierungsarbeiten nötig sind. Im folgenden Beitrag erhalten Sie wichtige Informationen zur Renovierung und Sanierung Ihrer Wände.

Wohnung (Berlin) Sanierung: Vorher / Nachher Vergleich