Teilverkauf als Immobilienrente: Alternative zu Umkehrhypothek, Leibrente & Co.

Teilverkauf als Immobilienrente – Für viele Senioren ist der Gedanke, nach Jahrzehnten aus den eigenen vier Wänden auszuziehen, unvorstellbar. Die eigene Immobilie ist eng mit vielen wertvollen Erinnerungen verbunden, von Kindheit und Familienfesten bis hin zu selbst angelegten Gärten. Trotzdem wünschen sich viele Eigenheimbesitzer im Alter mehr finanzielle Unabhängigkeit. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist der Abschluss einer Immobilienrente bei einem Teilverkauf Anbieter oder einem Leibrenten Unternehmen. Dadurch können Sie Ihre Immobilie nutzen, um ein zusätzliches Einkommen zu sichern und Ihre finanzielle Freiheit im Alter zu erhöhen und das ohne Ihre geliebte Wohnstätte verlassen zu müssen. Hier die unterschiedlichen Rentenmodelle Immobilien Teilverkauf, Leibrente und Umkehrhypothek im Vergleich.

Immobilien als Altersvorsorge

Immobilien gelten als beliebte Altersvorsorge, da sie als sichere und langlebige Anlageform gelten. Sie bieten den Vorteil, dass sie in der Regel eine stabile Wertentwicklung aufweisen und gleichzeitig eine regelmäßige Einkommensquelle durch Mieteinnahmen bieten können. Auch die Möglichkeit, durch Umbau- oder Renovierungsmaßnahmen den Wert der Immobilie zu steigern, trägt zu ihrer Beliebtheit als Altersvorsorge bei. Darüber hinaus bieten Immobilien auch die Möglichkeit, sie später an Familienmitglieder oder andere Personen weiterzugeben.

Teilverkauf Immobilie Rente: Das Wichtigste im Überblick

Bevor wir uns den Teilverkauf und seine Alternativen im Detail anschauen, vorab das Wichtigste zusammengefasst:

  • Immobilienrente: Altersfinanzierung ohne aus dem Eigenheim auszuziehen
  • Teilverkauf: Anteiliger Verkauf des Objekts an Teilverkauf Anbieter
  • Leibrente: Verkauf gegen Rentenversprechen
  • Umkehrhypothek: Aufnahme eines Bankkredits ohne Verkauf

Wie wichtig Immobilien für die Altersvorsorge sein können, wird bei einem Blick auf die unterschiedlichen Rentenmodelle deutlich. Gleich dazu mehr. Vorab werfen wir einen Blick auf die Immobilienrente.

Was ist eine Immobilienrente?

Bei der Immobilienrente handelt es sich um eine Form der Altersfinanzierung, die es Ihnen erlaubt Ihre Liquidität zu erhöhen ohne aus Ihrer vertrauten Umgebung ausziehen zu müssen. Je nach Modell wird Ihnen das lebenslange Wohn- oder Nießbrauchrecht im Grundbuch gesichert. Ob Sie Ihre Rente einmalig ausgezahlt bekommen oder ob es sich um mehrere Rentenzahlungen handelt, hängt ebenfalls von dem jeweiligen Modell ab.

Der Teilverkauf von Haus und Wohnung  hat sich mittlerweile als eine der beliebtesten Formen der Immobilienrente etabliert. Was ist darunter zu verstehen?

Was versteht man unter einem Immobilien Teilverkauf?

Bei einem Teilverkauf Ihrer Immobilie verkaufen Sie einen Anteil von bis zu 50% an einen Teilverkauf Anbieter. Dafür erhalten Sie den entsprechenden Verkehrswertbetrag ausgezahlt und behalten das unbeschränkte Nießbrauchrecht, das es Ihnen ermöglicht, weiterhin in Ihrem Haus zu wohnen und die Immobilie zu nutzen.

Dadurch haben Sie die Möglichkeit, Ihr Objekt zu vermieten und davon zu profitieren. Als Gegenleistung für die Nutzung Ihres Hauses durch Sie müssen Sie lediglich ein monatliches Nutzungsentgelt an den Teilkäufer zahlen, das ähnlich wie eine Miete funktioniert. So können Sie Ihr Haus weiterhin nutzen und dabei finanzielle Unabhängigkeit erlangen.

Ist ein Teilverkauf sinnvoll?

Ob ein Teilverkauf Ihrer Immobilie sinnvoll ist, hängt von Ihren persönlichen Zielen und Bedürfnissen ab. Es ist jedoch oft eine gute Option für Senioren, die sich eine zusätzliche finanzielle Sicherheit im Alter wünschen, ohne ihr Zuhause verlassen zu müssen. Durch die einmalige Sofortauszahlung können Sie das freigesetzte Kapital zum Beispiel in den barrierefreien Umbau Ihrer Immobilie stecken, die steigenden Medizin- und Pflegekosten decken oder sich einen Lebenstraum erfüllen.

Auch Ihre Kinder und Enkel profitieren vom Teilverkauf. Sie werden finanziell entlastet und können ebenfalls bei Ihrer Lebensplanung unterstützt werden.

Deshalb lohnt sich der Teilverkauf:

  • Erfüllung langersehnter Wünsche
  • Planung eines barrierefreien Umbaus des Objekts
  • Unterstützung des Lebensplans der Kinder & Enkel
  • Erhalt eines hohen Lebensstandards
  • Abdecken hoher Medizin- und Pflegekosten

Alles Weitere rund um die Vorteile eines Teilverkaufs finden Sie hier:

Vorteile & Nachteile auf einen Blick

Durch den Verkauf eines Teils Ihrer Immobilie erhalten Sie eine sofortige Auszahlung, ohne dass Sie ausziehen müssen. Als Teilbesitzer bleiben Sie auch an zukünftigen Wertsteigerungen beteiligt und können Ihre Immobilie vermieten, um einen stabilen Cash-Flow zu erzielen. Im Vergleich zur Leibrente und zur Umkehrhypothek bleibt das Objekt in Ihrem Besitz. Sie können Ihren veräußerten Anteil jederzeit wieder zurückkaufen und auch Ihren Erben wird ein vorrangiges Rückkaufrecht nach Ihrem Tod eingeräumt.

Alle Vorteile zusammengefasst:

  • Rasche Liquidität durch große Kapitalauszahlung
  • Lebenslanges und uneingeschränktes Nießbrauchrecht
  • Vorrangiges Rückkaufrecht für Erben
  • Profit durch Wertsteigerung & Vermietung
  • Unkomplizierte und schnelle Abwicklung

Die Nachteile des Teilverkaufs auf einen Blick:

  • monatliches Entgelt
  • Instandhaltungskosten
  • je nach Anbieter zuzügliche Kosten

Alternativen: Andere Renten Modelle

Neben dem Teilverkauf gibt es auch andere Immobilienrentenmodelle. Zu den beliebtesten Alternativen gehören die Leibrente und die Umkehrhypothek. Auch diese beiden Optionen bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Eigenheim in Liquidität umzuwandeln, ohne dass Sie ausziehen müssen.

Die Leibrente beinhaltet, dass Sie eine monatliche Rente erhalten, die auf dem Wert Ihrer Immobilie basiert, während Sie bei einer Umkehrhypothek ein Darlehen aufnehmen und erst bei Verkauf Ihres Hauses oder bei Ableben zurückzahlen. Schauen wir Sie uns genauer an.

Leibrente: Verkauf gegen Rentenversprechen

Entscheiden Sie sich für die Leibrente, veräußern Sie Ihr gesamtes Objekt an das Leibrente Unternehmen und bekommen anstelle des Kaufpreises des Objekts eine monatliche Leibrente ausgezahlt, die auf dem Wert Ihrer Immobilie basiert. Das lebenslange Wohnrecht wird im Grundbuch eingetragen.

Im Vergleich zum Teilverkauf erhalten Sie eine regelmäßige Rentenauszahlung und müssen weiterhin keine Investitionen mehr tätigen. Dadurch können Sie Ihren Lebensstandard aufrecht erhalten und müssen sich nicht über weitere finanzielle Belastungen sorgen. Als Leibrentner sind Sie jedoch nicht mehr Eigentümer des Objekts. Die Immobilie kann nach Ihrem Verscheiden also nicht mehr an die Kinder und Enkel vererbt werden.

Alles Weitere rund um die Leibrente finden Sie hier:

Ein ähnliches Konzept ist die Umkehrhypothek.

Umkehrhypothek: Beleihung an die Bank

Bei einer Umkehrhypothek handelt es sich um ein Darlehen, bei dem der Eigentümer einer Immobilie sein Haus oder seine Wohnung als Kreditsicherheit beleiht. Die Bank entrichtet eine regelmäßige Rentenzahlung an den Eigentümer und wird dafür im Grundbuch eingetragen. Ähnlich zur Leibrente eignet sich dieses Rentenmodell für Jeden, der anstelle einer einmaligen Sofortauszahlung, eine regelmäßige Rentenauszahlung bevorzugt.

Eine Rückzahlung der Umkehrhypothek erfolgt entweder durch die Erben nach dem Tod des Kreditnehmers oder durch einen Verkauf des Hauses. Hier erhält dann die Bank den vollen Verkaufserlös.

Lesen Sie hier weiter:

Hier der Vergleich im Überblick:

Teilverkauf Leibrente Umkehrhypothek
Lebenslanges Wohnrecht
Gestaltungs- & Nutzungsfreiheit x
Vermietung erlaubt x
Rückkaufmöglichkeit x x
Vererbung möglich x x
Einmalauszahlung x
Monatliche Rentenzahlung x x
Monatliche Nutzungsgebühr x x
Zahlung der Instandhaltungskosten x

Fazit: Eine Immobilienrente lohnt sich

Zusammenfassend kann man sagen, dass Immobilien aufgrund ihrer Wertstabilität eine ideale Altersvorsorge darstellen. Sie bieten Ihnen im hohen Alter die Möglichkeit, das Eigenheim zu Geld zu machen und weiterhin dort wohnen zu bleiben. Welches Modell am besten zu Ihnen passt, hängt von Ihren persönlichen Umständen und Wunschvorstellungen ab.

Der Teilverkauf an einen Teilverkauf Anbieter, die Leibrente und die Umkehrhypothek sind die wichtigsten Modelle, die jeweils ihre eigenen Vorteile bieten. Daher ist es wichtig, dass Sie sich vorab über die verschiedenen Anbieter und Banken informieren und sich ausreichend Zeit nehmen, die unterschiedlichen Modelle zu vergleichen, um für sich das beste Angebot zu finden.