Stromkosten (Wiki, Definition): Laufende Kosten für Strom einer Immobilie

Stromkosten – Bei den Stromkosten handelt es sich um laufende Kosten, die beim Verbrauch von Strom innerhalb einer Wohnung oder eines Hauses entstehen. Sie zählen zu den Betriebskosten einer jeden Immobilie. Die Stromkosten gehören nicht zu den umlagefähigen Nebenkosten. Sie können also nicht anhand der Nebenkostenabrechnung vom Vermieter auf den Mieter abgewälzt werden.

Da der Strom in der Regel vom Mieter direkt vom Stromversorger bezogen wird, rechnet der Stromlieferant die Stromkosten direkt mit dem Mieter ab.

Lesen Sie hier mehr zu den Themen Heizkosten, Gasumlage und Solarzelle.

Stromkosten zusammengefasst

Hier alles Wichtige zu den Stromkosten im Überblick:

  • laufende Kosten
  • gelten als nicht umlagefähige Nebenkosten
  • wird von Mieter direkt an Versorger gezahlt

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de

Immobilien Wissen: InsiderBleiben Sie auf dem LaufendenTipp!

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Sie können unsere Insider jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand der IE Insider genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.