Bruttokaltmiete (Wiki, Definition): Grundmiete und kalte Nebenkosten

Bruttokaltmiete – Die Bruttokaltmiete setzt sich aus der Nettokaltmiete und den kalten Nebenkosten zusammen. Das bedeutet: Die Nebenkosten werden nicht getrennt abgerechnet, somit entfällt die Betriebskostenabrechnung. Gesondert abgerechnet werden die warmen Nebenkosten (Heizung + Warmwasser).

Zu den kalten Nebenkosten gehören unter anderem:

Lernen Sie mehr über Nettokaltmiete, Gesamtmiete und Bruttowarmmiete.

Bruttokaltmiete im Überblick

Der Begriff Bruttokaltmiete zusammengefasst:

  • Grundmiete + kalte Nebenkosten
  • Betriebskostenabrechnung entfällt
  • gesonderte Abrechnung warmer Nebenkosten

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de