Beglaubigter Grundbuchauszug (Wiki, Definition): Echtheit beim Amt bezeugen lassen

Beglaubigter Grundbuchauszug – Sie können beim Grundbuchamt einen unbeglaubigten oder auch einen beglaubigten Grundbuchauszug anfordern, je nach dem Zweck der Verwendung. Ein beglaubigter Grundbuchauszug bestätigt im Gegensatz zum unbeglaubigten Auszug die Echtheit des Dokuments und damit der Informationen über das Grundstück mit dem Amtsstempel. Einen beglaubigten Auszug benötigen Sie beispielsweise beim Immobilienverkauf, um die Eigentumsverhältnisse aufzeigen und bei der Immobilienfinanzierung für die Kreditaufnahme bei der Bank. Ein beglaubigter Grundbuchauszug kostet allerdings 20 € statt nur 10 €.

Alles Wichtige, dass Sie zu den Themen Grundbuchauszug, Grundbucheintrag und Grundschuld wissen müssen, finden Sie in unserem Ratgeber:

Beglaubigter Grundbuchauszug im Überblick

Der Begriff beglaubigter Grundbuchauszug, schnell erklärt:

  • Grundbuchauszug mit Echtheitsbestätigung
  • teurer als unbeglaubigter Grundbuchauszug
  • Kosten von 20 € bei Beantragung beim Grundbuchamt
  • z. B. bei Immobilienverkauf & Immobilienfinanzierung benötigt

Immobilien Wiki & Lexikon

Über 1.000 Fachbegriffe von unseren Experten erklärt! Komprimiert, einfach & verständlich. Entdecken Sie hier mehr Wissen für Investoren und Investorinnen: