Baujahr 1945, 1950 bis 1959 Mängel: Dämmung, Asbest und Bleifarben

Haus von 1945, 1950 bis 1959 – Weit über 6 Millionen Immobilien in Deutschland wurden vor 1959 gebaut und werden noch heute gekauft und verkauft! Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie bei der Immobiliensuche, irgendwann vor der Bewertung einer alten Immobilie (Altbau) aus diesen Baujahren stehen, ist also relativ groß und deshalb ist es wichtig, dass Sie die typischen Mängel von Immobilien, die um 1945 – 1959 gebaut wurden (Bestandsimmobilien), kennen. Am Ende finden Sie auch noch eine kurze Checkliste. Zurück zur Übersicht: Altes Haus, Baujahre und Mängel.

Dachstuhl nicht gedämmt, bedenkliches Baumaterial

Wie viel ist ein Haus Baujahr um 1950 heute noch wert? Die Frage liefert nur eine ausführliche kaufmännische und spätere, technische Prüfung. Zunächst ist es aber wichtig, die typischen Mängel, von Immobilien dieser Jahrzehnte zu kennen.

60 Jahre, 70 Jahre, 80 Jahre altes Haus – Dächer sind in diesem Zeitraum nicht gedämmt. Einer der Mängel von Immobilien um 1945 – 1960, die Sie als Käufer berücksichtigen müssen. Zwar hat sich die Substanz im Bau, nach 1945, deutlich verbessert, allerdings wurden auch viele, heutzutage bedenkliche Baumaterialien verwendet. Bedenkliche Stoffe wie Asbest, Bleifarben, Formaldehydfarben aber auch Teer, zum Beispiel teerhaltiger Parkettkleber. Insbesondere dem Asbest galt später lang große Aufmerksamkeit, aufgrund der Gesundheitsgefahren. 73% davon wurden in Asbestzement verarbeitet, 8% in Fußbodenbelägen, der Rest verteilt sich auf verschiedene Bauprodukte. Der Einsatz von Asbest wurde erst im Jahr 1993 verboten.

Mangelhafter Brandschutz: Dicht gebaut, Zufahrten, Türen

Mangelhafter Brandschutz ist bei Immobilien bis 1960, nach wie vor ein Thema. Durch den schnellen und dichten Wiederaufbau, nach dem Krieg, mangelt es vor allem an Zufahrt-Möglichkeiten für die Feuerwehr und an Brandschutztüren.

Ein weiterer Mangel, der sich schon vor 1945 bemerkbar machte, undichte Gasleistungen und der Befall von Schädlingen in den Holzdecken der Immobilie. Weiter bedingt, durch das knappe Baumaterial, insbesondere zu Beginn der Periode.

Dünne Wände = Hellhörig

Das bedingt auch erneut relativ dünne Wände und dadurch hellhörige Einheiten. Zusätzlich kommen die, zu derzeit, gern verwendeten Holzdielen hinzu. Mangelhafter Schallschutz ist also ein weiterer Mangel dieser Zeit, den Sie im Blick haben sollten, wenn eine alte Immobilie für Sie als Käufer in Betracht kommt.

Checkliste für Immobilien um 1945 – 1959

Hier noch einmal die typischen Mängel von 1945 – 1959:

  1. Bleirohre noch in Verwendung (zunehmend Stahlrohre)
  2. Einsatz bedenklicher Baumaterialien wie Asbest und Bleifarben
  3. Fehlender Brandschutz (Feuerwehr Zufahrt, Brandschutztüren)
  4. Gasleitungen undicht
  5. Ungeziefer in den Holzdecken
  6. Mangelhafter Schallschutz (dünne Wände und Holzböden)
  7. Auch hier, Risse im Putz oder im Mauerwerk

Zu berücksichtigen bei alten Häusern, aus dem Baujahr 1945, 1946, 1947, 1948, 1949 und 1950. Außerdem für ältere Häuser mit Baujahren 1951, 1952, 1953, 1954, 1955, 1956, 1957, 1958 und 1959.

Baujahr Immobilie: Alle Jahre, eine Liste

Mängel und Zustand nach Jahrzehnten – Egal ob altes Haus oder Eigentumswohnung, von 1900 bis heute gibt es, je nach Jahrzehnt, unterschiedliche, typische Mängel, die Sie insbesondere vor dem Kauf Ihrer ersten Immobilie, unbedingt kennen sollten.

Bedenken Sie, dass die laufenden Kosten, für Instandhaltung der Immobilie, höher sind!

Vorteile und Nachteile in kurz

Hier noch einmal zusammengefasst, die Vorteile und Nachteile.

Vorteil beim Kauf einer alten Immobilie:

  • Meist günstigerer Kaufpreis
  • Kosten sind kalkulierbar, wenn Ihnen die Mängel bekannt sind
  • Geringerer Kaufpreis sorgt oft für bessere Rendite
  • Lage in gewachsener Infrastruktur

Nachteil beim Kauf einer alten Immobilie:

  • Höhere Kosten für Instandhaltung
  • Mögliche, versteckte Mängel (die Sie gleich kennen lernen!)

Alte Immobilien, Häuser und Wohnungen, bringen ihre Nachteile mit sich, aber auch Vorteile, beim Blick auf Rendite Immobilien. Doch worauf müssen Sie, je nach Alter der Immobilie (Baujahr) achten? Hätten Sie gedacht, dass über 2.650.000 Immobilien in Deutschland noch vor 1919 gebaut wurden?