Petersche Formel (Wiki, Definition) Instandhaltungsrücklage + Immobilien Rendite

Petersche Formel – Insbesondere wichtig für Erstkäufer und die Rücklage für die erste Immobilie. Doch wie hoch sollte Ihre Instandhaltungsrücklage sein? Diese Frage beantwortet Ihnen die Petersche Formel.

Instandhaltungskosten berechnen: Herstellungskosten bekannt

Sollten Sie Kenntnisse der genauen Herstellungskosten eines Gebäudes haben (ohne Grundstück- und Erschließungskosten), können Sie auch die Petersche Formel anwenden.

Herstellungskosten pro m² x 1.5 / 80 (Nutzungsjahre) = Instandhaltungskosten pro m² und Jahr

Beispiel Berechnung:

  • Herstellungskosten 1.200 Euro pro m² x 1,5 / 80 = 22,50 Euro / Jahr
  • 22,50 Euro / Jahr x 100 m² = 2.250 Euro

Instandhaltungskosten berechnen: Herstellungskosten unbekannt

Alternative – Die Berechnung der Instandhaltungskosten ist schon in der Immobilien Akquise wichtig. Dann, wenn Sie verschiedene Immobilienangebote miteinander vergleichen um die Immobilien mit der besten Rendite zu finden.

Damit es schnell geht, empfehlen wir 2% vom Kaufpreis.

In Ihrer schnellen Rendite Berechnung empfehlen wir, die Instandhaltungsrücklage mit einem Wert von 2% des Kaufpreises anzusetzen. Damit können Sie die Rendite einer Immobilie in wenigen Sekunden berechnen, Sie brauchen nur ein Inserat oder Exposé.

Wir empfehlen: 2% vom Kaufpreis / Jahr

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de