Maklerkosten in Nürnberg: Grundstück, Haus, Wohnung kaufen

Maklerkosten in Nürnberg – Mit Makler oder ohne verkaufen? Was ist eine übliche Maklerprovision in Nürnberg? Die Kosten für einen Makler ist in ganz Bayern gleich. Die Maklerkosten in Bayern liegen bei 3,57%, sowohl in Nürnberg, als auch in München, Ingolstadt oder auch Regensburg. Maklerkosten gehören zu den Kaufnebenkosten, genauso wie die Grunderwerbsteuer, Notarkosten und Grundbuchkosten.

Kosten für Makler in Nürnberg

Die Maklerkosten werden auch oft als Provision oder Courtage bezeichnet.

Wie wirken sich Maklerkosten aus? Für Immobilienkäufer steigen die Kaufnebenkosten, das erhöht Ihre Darlehenssumme. Für eine Immobilie als Kapitalanlage senken die Kosten für den Immobilienmakler die Mietrendite und damit die Einnahmen aus der Vermietung. Dazu gleich mehr in der Beispielrechnung. Lohnt sich ein Makler? Ja, denn gleichzeitig liefern Immobilienmakler die Immobilien, die Sie auf Immobilienportalen nicht finden.

Wie teuer sind Maklergebühren? Diese Frage hängt vom jeweiligen Bundesland ab.

Höhe der Maklercourtage in Nürnberg:

Maklerprovision in Nürnberg: 3,57 %

Die Höhe der Kosten ist gleich, in St. Johannis, Maxfeld, Erlenstegen, Glockenhof und in allen weiteren Stadtteilen von Nürnberg.

Wer muss den Makler bezahlen?

Wichtig! Beim Kauf und Verkauf sind Maklerkosten frei verhandelbar. Wir gehen hier nun theoretisch von einer Kostenteilung bei der höchsten Maklerprovision aus. Bei größeren Objekten wie Mehrfamilienhaus-Kauf wird die Maklerprovision typischerweise ein wenig reduziert.

Privater Kauf – Für Privatkäufe gilt, Käufer und Verkäufer teilen sich die Maklerprovision. Es gibt aber keine gesetzliche Vorgabe, was Höhe und Verteilung der Kosten angeht.

50% Käufer / 50% Verkäufer – bei Privatkauf

Gewerblicher Kauf – Beim gewerblichen Ankauf einer Immobilie, können Verkäufer und Käufer frei entscheiden, wer welchen Anteil der Kosten trägt.

Maklerprovision Rechner: Kostenlos berechnen!

Wie hoch sind die Maklerkosten? Berechnen Sie hier kostenlos die Höhe der Maklerprovision für Ihre individuelle Immobilie bzw. Ihr Kaufpreis Angebot:

 

Kosten senken! Günstige Immobilien finden…

Sie am besten, in dem Sie mit der Erfahrung von Experten lernen! So vermeiden Sie Fehler und finden günstige Immobilien, auch Off Market Immobilien in Nürnberg. Lernen Sie, wie Sie wirklich an profitable Immobilien kommen.

Jetzt eintragen und kostenlos Experten Tipps abgreifen:

Mit oder ohne Makler: Kosten Vergleich

Je nachdem, ob Sie Ihre Immobilie mit oder ohne Makler kaufen, unterscheiden sich die Kaufnebenkosten.

  • mit Makler: 18.140 Euro
  • ohne Makler: 11.000 Euro
  • Kostendifferenz: 7.140 Euro
Kaufnebenkosten BL Beispiel
Kaufpreis 200.000 €
Kaufnebenkosten (ohne Makler) 11.000 €
Kaufnebenkosten (mit Makler) 18.140 €
Grunderwerbsteuer 3,5 % 7.000 €
Notarkosten  1,5 % 3.000 €
Grundbucheintrag 0,5 % 1.000 €
Nebenkosten ∑ 5,50 %
Investition 211.000 €
Maklerkosten 3,57 % 7.140 €
Nebenkosten ∑ 9,07 %
Investition 218.140 €

Tipp: Entscheidung für einen Käufer

Tipp: Hier finden Sie die Antwort auf die Frage: Wie wird entschieden, wer ein Haus bekommt?

Beispiel Berechnung

Hier finden Sie einige Beispiele zur Berechnung der gesamten Kosten für einen Kauf einer Immobilie in Nürnberg.

Kaufpreis: 80.000 Euro

Beispiel: Eigentumswohnung in Gostenhof für 80.000 Euro.

Kaufpreis 80.000 €
%-Satz 3,57%
Makler 2.856 €
Kosten (50%) 1.428 €
Total 81.428 €

Kaufpreis: 100.000 Euro

Beispiel: Eigentumswohnung in Maxfeld für 100.000 Euro.

Kaufpreis 100.000 €
%-Satz 3,57%
Makler 3.570 €
Kosten (50%) 1.785 €
Total 101.785 €

Kaufpreis: 250.000 Euro

Beispiel: Eigentumswohnung in St. Johannis für 250.000 Euro.

Kaufpreis 250.000 €
%-Satz 3,57%
Makler 8.925 €
Kosten (50%) 4.463 €
Total 254.463 €

Immobilie verkaufen ohne Makler

Mit Makler oder ohne verkaufen? Sie können Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Mehrfamilienhaus mit Makler verkaufen und ohne Makler verkaufen. Es hängt letztendlich davon ab, wie viel Zeit und Energie Sie in den Verkauf investieren wollen (Vorbereitung, Fotos, Videos, Erstkontakte, Bonitätsprüfung & Co).

„Maklerprovision sparen“

Sollten Sie ohne Makler verkaufen wollen, sollten Sie diesen Ratgeber lesen:

Maklerprovision nach Bundesland

Die Höhe der Maklerprovision hängt vom jeweiligen Bundesland ab. Wie hoch sind die Makler Kosten in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen? Lesen Sie hier mehr:

Wohnung & Haus kaufen in Nürnberg

Hier finden Sie weitere Artikel rund ums Thema Wohnung kaufen in Nürnberg!

Grunderwerbsteuer in Nürnberg

Wie kann ich die Grundsteuer berechnen? Für den Kauf von Haus und Wohnung in Nürnberg fällt Grunderwerbsteuer an. Die Grunderwerbsteuer in Bayern liegt bei 3,50%. Unerheblich ob Grundstück, Haus oder Wohnung, die Grunderwerbsteuer ist immer Teil der Kaufnebenkosten einer Immobilie. Wenn Sie eine Immobilie in Nürnberg zum Preis von 120.000 Euro kaufen, zahlen Sie zurzeit 4.200 Euro Steuern. Lernen Sie hier mehr über die Berechnung der Grunderwerbsteuer beim Immobilienkauf in Nürnberg.

Kaufnebenkosten in Nürnberg

Nebenkosten beim Immobilienkauf in Nürnberg – Egal, ob Reihenhaus, Eigentumswohnung, Loft oder Doppelhaus, für alle Immobilienarten fallen beim Erwerb Kaufnebenkosten an. Kaufnebenkosten unterscheiden sich, je nachdem, in welcher Stadt bzw. in welchem Bundesland Sie kaufen. In Nürnberg bzw. Bayern liegt die Grunderwerbsteuer bei 3,50%, für Immobilienmakler werden 3,57% fällig. Lernen Sie hier mehr über die Kaufnebenkosten in Nürnberg.

Wohnung kaufen in Nürnberg

Lesen Sie hier alles über Wohnung kaufen in Nürnberg!