Maklerhaftung (Wiki, Definition)

Maklerhaftung – Wenn ein Immobilienmakler für einen Auftraggeber tätig wird, ist er dazu verpflichtet, die Interessen seines Kunden bestmöglich zu beachten und umzusetzen. Wenn der Immobilienmakler sich nicht an diese vertragliche Pflicht hält, besteht eine Schadensersatzpflicht gegenüber dem Auftraggeber.

Lesen Sie hier mehr zum Thema Makler, Maklervermittlungsportal und Maklererlaubnis.

Maklerhaftung kurz erklärt

Maklerhaftung bedeutet:

  • Immobilienmakler ist verpflichtet, Interessen der Kunden, für die er tätig geworden ist, bestmöglich zu beachten und umzusetzen
  • vertragliche Pflicht
  • Bei Verstoß: Schadensersatzpflicht gegenüber Auftraggeber

Immobilien Wiki & Lexikon

Über 1.000 Fachbegriffe von unseren Experten erklärt! Komprimiert, einfach & verständlich. Entdecken Sie hier mehr Wissen für Investoren und Investorinnen: