Maklerhaftung (Wiki, Definition)

Maklerhaftung – Wenn ein Immobilienmakler für einen Auftraggeber tätig wird, ist er dazu verpflichtet, die Interessen seines Kunden bestmöglich zu beachten und umzusetzen. Wenn der Immobilienmakler sich nicht an diese vertragliche Pflicht hält, besteht eine Schadensersatzpflicht gegenüber dem Auftraggeber.

Lesen Sie hier mehr zum Thema Makler, Maklervermittlungsportal und Maklererlaubnis.

Maklerhaftung kurz erklärt

Maklerhaftung bedeutet:

  • Immobilienmakler ist verpflichtet, Interessen der Kunden, für die er tätig geworden ist, bestmöglich zu beachten und umzusetzen
  • vertragliche Pflicht
  • Bei Verstoß: Schadensersatzpflicht gegenüber Auftraggeber

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de

Immobilien Wissen: InsiderBleiben Sie auf dem LaufendenTipp!

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Sie können unsere Insider jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand der IE Insider genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.