Immobilie finanzieren mit 50: Wie geht das? Kredit aufnehmen & Tipps

Immobilie finanzieren mit 50 – Sie sind 50/55 Jahre alt und überlegen in Immobilien zu Investieren? Automatisch stellt sich Ihnen vermutlich nun die Frage, ob es von der Bank in diesem Alter noch ein Darlehen gibt. Welche Vor- und Nachteile eine Kreditaufnahme bei der Bank mit 50 oder Mitte 50 haben kann, wird Ihnen hier erläutert. Mehr zum Thema Immobilienfinanzierung gibt es in unserem Ratgeber: Finanzierung Immobilie.

Immobilienkredit mit 50 aufnehmen

Will man in Immobilien investieren stellt man sich zwangsläufig die Frage: Welche Arten der Finanzierung gibt es? Das am häufigsten durchgeführte Darlehen ist das Annuitätendarlehen. Aber auch das Festdarlehen, Volltilgedarlehen, Hypothekenkredit, Bausparvertrag und andere Formen des Tilgungsdarlehen haben Ihre Vorzüge. Wir erklären Ihnen die Vor- und Nachteile verschiedenster Kreditarten, sodass Sie Ihre ideale Finanzierung finden.

Finanzierungsarten:

Wenn Sie sich im Alter von 50 mit dem Kauf von Immobilien beschäftigen, haben Sie gewisse Vor- und Nachteile, die wie Ihnen im Folgenden erläutern.

Vorteile: Mit Ü50 Immobilie kaufen

Wenn Sie mit 50 Jahren oder älter eine Immobilie kaufen, erhalten Sie nicht nur eine steigende Wertanlage, sondern können auch passives Einkommen im Rentenalter dazugewinnen, wenn Sie die Immobilie vermieten. Daher ist die Immobilienfinanzierung mit 50 definitiv eine Überlegung wert.

Ihr großer Vorteil mit über 50: Geld. Aufgrund jahrelanger Erfahrung im Beruf, erhalten in der Regel in Deutschland Arbeitende mit 50 oder Älter Ihr stärkstes Gehalt. Das bedeutet für den Immobilienkredit folgendes. Je höher das Einkommen, desto höher kann auch der Kaufpreis des Objekts sein. Sie können außerdem den gewünschten bzw. erforderlichen Eigenanteil gut stemmen. Der Kreditwürdigkeit sollte also im Grunde nichts im Wege stehen.

Bis zum Renteneintritt (in Deutschland 65 Jahre) sind es maximal 15 Jahre. Dementsprechend ist die Kreditlaufzeit kurz. Das hat für Sie als Kreditnehmer den Vorteil, dass Sie das Zinsänderungsrisiko geschickt umgehen. Das bedeutet, Sie sind unabhängig von Zinsschwankungen des Markts und profitieren von Planungssicherheit. Das geht allerdings nur aufgrund der Zinsbindung, welche üblicherweise zwischen 10 bis 20, aber auch bis zu 30 Jahren vereinbart wird. Ihre Finanzierung ist allgemein kürzer und fällt bereits in diesen Zeitraum hinein.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • gutes Einkommen
  • Verfügung über Eigenkapitalanteil
  • Rente durch passives einkommen aufwerten
  • kurze Kreditlaufzeit
  • kein Zinsänderungsrisiko durch Zinsbindung

Natürlich hat die Finanzierung von Immobilien mit 50 Jahren auch Nachteile.

Nachteile des Einstiegs mit 50 Jahren

Die kurze Kreditlaufzeit bedeutet zwar eine schnellere Befreiung von Schulden, aber eben auch einen höheren Tilgungsanteil. Meint, die Monatsrate zur Begleichung des Kredits fällt höher wie gewöhnlich aus. Ihr Nachteil bei der Kreditaufnahme mit 50 ist also der Mangel an Zeit.

Denn die Wohnimmobilien Kreditrichtlinien erschweren es für fast 60 jährige einen Immobilienkredit zu erhalten. Kreditschulden sollten vor dem Renteneintritt beglichen sein. Dieser Zeitmangel sollte Ihnen aber nichts ausmachen, wenn Sie das nötige Kleingeld dafür aufbringen können. Allerdings ist nur eine begrenzte Anzahl an Finanzierungen in einem so kurzen Zeitraum möglich.

Ein weiterer Nachteil: Gewöhnlich lässt sich der Kredit einer Immobilie durch die Mietrendite von alleine abbezahlen. Da aber die Mietrendite gleich bleibt und gleichzeitig die Tilgung höher ausfällt, muss ein Eigenanteil im Monat zur Tilgung des Kredits aufgewendet werden.

Mit weniger Zeit als ein 35 jähriger (Durchschnittsalter von Kreditaufnahmen zur Immobilienfinanzierung) auf der Lebensuhr, sehen Kreditinstitute eine geringere Sicherheit bei einem Kreditabschluss mit Ihnen. Den bei der Bank achtet man nur auf Zahlen. Deshalb muss man wissen, dass eine sehr gute Bonität erforderlich ist, um eine Finanzierung zu erhalten. Machen Sie also bei der Bank unbedingt einen seriösen Auftritt mit sorgfältig aufgearbeiteten Unterlagen.

Die fehlende Sicherheit macht sich übrigens auch in den Zinsen bemerkbar, die können nämlich höher ausfallen.

Wichtig ist daher auch der Wert der Immobilie, die Sie kaufen möchten. Sie sollte keine Renovierungsarbeiten bedürfen und im Idealfall eine zentrale und attraktive Lage haben.

Die Nachteile kurz zusammengefasst:

  • höherer Tilgungsanteil
  • höhere Monatsrate
  • kürzerer Tilgungszeitraum bis zur Rente
  • bei Vermietung: Eigenanteil muss zusätzlich zur Mieteinnahmen zur Tilgung geleistet werden
  • Zeit kurz bis zum Renteneintritt
  • sehr gute Bonität ist erforderlich
  • Immobilienwert (A-Lage und nicht renovierungsbedürftig)
  • höhere Zinsen aufgrund des Risikos für die Bank
  • Wohnimmobilien Kreditrichtlinien
  • Kreditschulden sollten vor dem Renteneintritt beglichen sein
  • Sie brauchen eine gute Kapitaldienstfähigkeit

Für eine Finanzierung wird jedoch nicht unbedingt Eigenkapital benötigt.

Finanzierung ohne Eigenkapital: Konditionen & Kaufpreis

Grundsätzlich ist auch eine Vollfinanzierung, auch 100%-Finanzierung genannt, mit Ü50 möglich. Hier wird ein Kredit der volle Summe des Kaufpreises aufgenommen und kein Eigenanteil geleistet. Allerdings sind die Kreditkonditionen hier gerade im Alter von 50 meiste schlechter. Mehr zum Thema Eigenkapital einbringen hier:

Notar: Notarielle Beurkundung des Kaufvertrags, Anwalt

Photo: NotarYES / shutterstock.com

Worauf achten? 5 Tipps vom Experten

Um garantiert einen Kredit zur Finanzierung Ihres Wunschobjekts zu erhalten, achten Sie auf folgende Punkte.

Erstens: Bringen Sie Eigenkapital ein. Je mehr Eigenkapital Sie einbringen, desto weniger müssen Banken für ein Darlehen beisteuern. Umso attraktiver machen Sie Ihre Finanzierung somit in den Augen der Kreditinstitute.

Zweitens: Kleinere Darlehenssummen sind schneller abbezahlt, was Ihnen angesichts des Zeitmangels in die Karten spielt. Außerdem fallen niedrigere Zinsen an.

Drittens: Bieten Sie zusätzliche Sicherheiten an. Ob durch eine Bürgschaft oder angesparte Summen, zusätzliche Sicherheiten stärken Ihre Bonität. Eine Lebensversicherung z. B. wird als Eigenkapital angerechnet.

Viertens: Vereinbaren Sie flexible Raten. Durch das Anlegen einer kostenfreien Anpassung der Monatsrate im Vertrag können Sie während der Laufzeit Tilgungssatzwechsel vornehmen. So schließen Sie die Möglichkeit Ihre Raten der jeweiligen Lebens- und Finanzsituation anzupassen nicht aus. Denn Sie können nie wissen, was im Leben mal passiert. So können Sie je nach belieben höhere Raten zahlen, oder die Tilgungsrate niedriger halten. Bedenken Sie aber die Schulden bis zum Rentenalter zu begleichen. Mit dieser Vereinbarung können Sie auch, während Sie noch berufstätig sind die Rate erhöhen dann zum Rentenbeginn reduzieren.

Fünftens: Legen Sie Sondertilgungen fest. Durch Sondertilgungen können Sie die Kreditlaufzeit drastisch verringern. Ein weiterer Vorteil: Oft wird zum Rentenbeginn Ihre Kapitallebens- oder private Rentenversicherung fällig, womit Sie einen großen Anteil des Darlehens tilgen können. Daher sollten Sondertilgungen unbedingt, idealerweise gebührenfrei, im Vertrag festgelegt sein.

Vermeiden Sie häufige Fehler und achten Sie auf die folgenden Punkte:

  1. Eigenkapital einbringen
  2. Kleine Darlehenssumme aufnehmen
  3. Zusätzliche Sicherheiten anbieten
  4. Flexible Raten vertraglich vereinbaren
  5. Sondertilgungen vertraglich festlegen

Lohnt sich eine Immobilien als Altersvorsorge?

Vergleicht man das Konzept mit den herkömmlichen Altersversorge-Konzepten ist eine Immobilie ein super Plan, um im Rentenalter jeden Monat zusätzlich zu der Rente ein passives Einkommen zu erhalten. Denn man zahlt zwar bis der Kredit abgezahlt ist Geld ein, bzw. betreibt Vorsorge, aber profitiert von zwei drittel der gesamten Altersvorsorge, die aufgebaut wird sowie von der Wertsteigerung und Mietsteigerung.

Wenn Sie die finanzielle Kraft haben, ist diese Investition definitiv eine Überlegung wert. Man kann also als Fazit sagen:

Immobilien sind ein tolles Altersvorsorgeprodukt.

Dieser Artikel bietet einen Überblick über die Finanzierung von Kapitalanlagen, mehr zum Thema Altersvorsorge durch Immobilien, gibt es hier:

Günstige Baufinanzierung finden: Vergleich

Sie sind auf der Suche nach einem günstigen Anbieter für Ihre Baufinanzierung oder Anschlussfinanzierung? Nutzen Sie unseren kostenlosen Online Rechner um aktuelle Angebote von verschiedenen Anbietern mit einander zu vergleichen. So finden Sie günstige Konditionen!

Immobilien Wissen: InsiderBleiben Sie auf dem LaufendenTipp!

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Sie können unsere Insider jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand der IE Insider genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.