Grunderwerbsteuer in Nürnberg: Wohnung, Haus, Immobilie kaufen

Grunderwerbsteuer in Nürnberg – Wie kann ich die Grundsteuer berechnen? Für den Kauf von Haus und Wohnung in Nürnberg fällt Grunderwerbsteuer an. Die Grunderwerbsteuer in Bayern liegt bei 3,50%. Unerheblich ob Grundstück, Haus oder Wohnung, die Grunderwerbsteuer ist immer Teil der Kaufnebenkosten einer Immobilie. Wenn Sie eine Immobilie in Nürnberg zum Preis von 120.000 Euro kaufen, zahlen Sie zurzeit 4.200 Euro Steuern. Lernen Sie hier mehr über die Berechnung der Grunderwerbsteuer beim Immobilienkauf in Nürnberg.

Grunderwerbsteuer in Nürnberg

Sie wollen Ihre erste Wohnung in Nürnberg kaufen ? In St. Johannis, Erlenstegen, Glockenhof und Maxfeld, in allen Stadtteilen von Nürnberg fällt die gleiche Grunderwerbsteuer an.

Die Grunderwerbsteuer ist eine, beim Erwerb von Grundstücken, auch Teilgrundstücken (Eigentumswohnung), erhobene Steuer. Die Grunderwerbsteuer fällt also bei allen Immobilienkäufen an, egal ob Eigentumswohnung, Loft oder Apartment in Nürnberg.

Höhe der Steuer in Nürnberg

Wie viel Grunderwerbsteuer zahlen Immobilienkäufer in Nürnberg?

Grunderwerbsteuer in Nürnberg: 3,5%

Käufer oder Verkäufer? Ihr Notar hält im Kaufvertrag fest, wer die Grunderwerbsteuer übernimmt. In der Regel tragen Käufer die Grunderwerbsteuer.

Grunderwerbsteuer berechnen

Mit einer Formel können Sie ganz einfach die Investition berechnen, die Sie für ihre Immobilie in Nürnberg aufbringen müssen.

  1. Formel
  2. Beispielberechnung
  3. Tabelle, verschiedene Kaufpreise

Berechnung: Kaufpreis einer Wohnung für 120.000 Euro

Hier finden Sie die Formel für die Berechnung der Investition.

Formel:

Kaufpreis x Grunderwerbsteuer = Investition

Im folgenden Beispiel wird die Steuer für eine Immobilie im Wert von 120.000 Euro berechnet.

Berechnung:

  • Kaufpreis: 120.000 Euro
  • + Grunderwerbsteuer (3,5%): 4.200 Euro
  • = Investition: 124.200 Euro

Tabelle: Beispiele

Hier finden Sie einige Beispiel Berechnungen verschiedener Kaufpreise.

Kaufpreis: 80.000 Euro

Beispiel: Eigentumswohnung in Glockenhof für 80.000 Euro.

Kaufpreis 80.000 €
GrESt.-%-Satz 3,5%
Steuerlast 2.800 €
Total 82.800 €

Kaufpreis: 120.000 Euro

Beispiel: Eigentumswohnung in St. Johannis für 120.000 Euro.

Kaufpreis 120.000 €
GrESt.-%-Satz 3,5%
Steuerlast 4.200 €
Total 124.200 €

Kaufpreis: X Euro

Beispiel: Eigentumswohnung in Maxfeld für 250.000 Euro.

Kaufpreis 250.000 €
GrESt.-%-Satz 3,5%
Steuerlast 8.750 €
Total 258.750 €

Immobilien kaufen in Nürnberg

Hier finden Sie weitere interessante Artikel zum Thema Wohnung kaufen in Nürnberg – alles was Sie wissen müssen!

Makler Kosten in Nürnberg

Hier finden Sie alles zu Maklerkosten in Nürnberg!

Kaufnebenkosten in Nürnberg

Nebenkosten beim Immobilienkauf in Nürnberg – Egal ob Reihenhaus, Eigentumswohnung, Loft oder Doppelhaus, für alle Immobilienarten fallen beim Erwerb Kaufnebenkosten an. Kaufnebenkosten unterscheiden sich, je nachdem, in welcher Stadt bzw. in welchem Bundesland Sie kaufen. In Nürnberg bzw. Bayern liegt die Grunderwerbsteuer bei 3,50%, für Immobilienmakler werden 3,57% fällig. Lernen Sie hier mehr über die Kaufnebenkosten in Nürnberg.

Wohnung kaufen in Nürnberg

Hier können Sie alles zum Thema Wohnung kaufen in Nürnberg lesen!