Zwischenfinanzierung Bausparen (Wiki, Definition)

Zwischenfinanzierung Bausparen – Unter Zwischenfinanzierung beim Bausparen versteht man die kurzfristige Zwischenfinanzierung, bei der ein Bankvorausdarlehen gewährt wird und die Lücke zwischen Zuteilungsreife und Immobilienkauf oder Baubeginn überbrückt wird.

Zuteilungsreife wird der Zeitpunkt genannt, ab dem man das Bauspardarlehen erhält. Fälligkeitsdatum ist dann automatisch die Zuteilungsreife des Bausparvertrages. Die Tilgung erfolgt aus der frei werdenden Summe des Bauspardarlehens.

Lesen Sie hier mehr zu Hausfinanzierung und Finanzierungstipps.

Alles wichtige, dass Sie zu den Themen Immobilie finanzieren, Darlehen und Zinsen wissen sollten, gibt es in unserem Ratgeber:

Zwischenfinanzierung Bausparen erklärt

Zwischenfinanzierung (Bausparen) bedeutet:

  • kurzfristige Zwischenfinanzierung zur Überbrückung der Lücke zwischen Bankdarlehen und Immobilienkauf
  • Tilgung erfolgt ab dem Zeitpunkt an dem man das Bauspardarlehen erhält
  • Zwischenfinanzierung wird aus der frei werdenden Summe des Bauspardarlehens beglichen

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe für Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de