Zentralheizung (Wiki, Definition): Heizsystem zur Beheizung eines ganzen Gebäudes

Zentralheizung – Eine Zentralheizung ist ein Heizsystem, das zur Beheizung eines ganzen Gebäudes dient. Sie besteht also aus einem oder mehreren Wärmeerzeugern und einem Rohrleitungssystem, das die Wärme im Haus verteilt.

Für die Wärmeerzeugung können verschiedene Heizsysteme zum Einsatz kommen. Dazu zählen etwa ein Brennwertkessel, eine Holzpelletheizung, eine Wärmepumpe oder eine Solaranlage. Je nachdem, wie die Wohnungseigentümergemeinschaft hierbei aufgestellt ist, kommen daher sowohl fossile Brennstoffe als auch erneuerbare Energien infrage.

Was ist jetzt die beste Heizung? Vergleichen Sie selbst: Heizungsvergleich 2024.

Zentralheizung im Überblick

Hier noch mal die Zentralheizung zusammengefasst:

  • Heizsystem, das zur Beheizung eines ganzen Gebäudes dient
  • besteht aus einer Anlage zur Wärmeerzeugung sowie Rohrleitungssystem zur Wärmeverteilung
  • verschiedene Heizsysteme für Wärmeerzeugung möglich

Immobilien Wiki & Lexikon

Über 1.000 Fachbegriffe von unseren Experten erklärt! Komprimiert, einfach & verständlich. Entdecken Sie hier mehr Wissen für Investoren und Investorinnen:

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert