Wer unterschreibt den Verwaltervertrag der WEG? Schnell erklärt – Hausverwaltung

Wer unterschreibt den Verwaltervertrag für die WEG? – Nach der Trennungstheorie wird zwischen der Bestellung des WEG-Verwalters und dem Abschluss des Verwaltervertrags als eigenständige Rechtsakte unterschieden. Auch wenn für die Bestellung der WEG-Verwaltung die gesamte Wohnungseigentümergemeinschaft involviert ist, muss der Verwaltervertrag nicht von allen unterschrieben werden. Erfahren Sie hier, wer die WEG gegenüber dem Verwalter vertritt, wer zur Unterzeichnung berechtigt ist und welche Sonderfälle es gibt.

Wer unterschreibt den Verwaltervertrag für die WEG?

Seit der am 01.12.2020 in Kraft getretenen WEG-Reform ist der Vorsitzende des Verwaltungsbeirats nun berechtigt im Namen der Wohnungseigentümergemeinschaft den Verwaltervertrag zu unterzeichnen. Alternativ kann auch ein anderer Wohnungseigentümer per Mehrheitsbeschluss dazu ermächtigt werden. Die gesetzliche Grundlage hierfür ist im § 9b Abs. 2 WEG verankert.

Ausnahme: Wird ein WEG-Verwalter durch das Gericht bestellt (etwa durch eine Beschlussersetzungsklage) ist die Unterzeichnung des Verwaltervertrags nicht nötig.

Tipp! Verpassen Sie keine Immobilien Nachricht! Folgen Sie uns jetzt auch auf Twitter, Facebook und LinkedIn!

Twitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien Nachrichten

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Vorsitzende des Beirats für Unterzeichnung zuständig
  • Alternative: durch Mehrheitsbeschluss ermächtigter Wohnungseigentümer
  • Ausnahme: Bei Beschlussersetzungsklage keine Unterzeichnung nötig

Hausverwaltung: Ratgeber

Besitzen Sie eine oder mehre Immobilien, wissen Sie, wie aufwendig die Verwaltung, Bewirtschaftung und Instandhaltung einer Liegenschaft sein kann. Die professionelle Betreuung einer Immobilie ist zeit- und kostenintensiv und erfordert jede Menge Organisationtalent. Ein qualifizierter Hausverwalter kümmert sich um alle administrativen Tätigkeiten, sowohl bei vermieteten als auch bei nicht-vermieteten Eigentumswohnungen, Mehrfamilienhäusern und Gewerbeobjekten.

Mehr dazu in unserem Ratgeber:

Und mehr zu den einzelnen Arten der Hausverwaltung hier: