Treedom: Bäume pflanzen mit wenigen Klicks – Soziale Projekte

Treedom – Mit wenigen Klicks Gutes tun klingt zu einfach um wahr zu sein? Falsch! Treedom sagt dem Klimawandel den Kampf an und setzt sich für den Umweltschutz ein. Mit wenigen Klicks kann man den Planeten grüner machen und einen Baum pflanzen. Alle Informationen zu dem Projekt und wie man einen Baum pflanzt erfahren Sie hier.

Warum ein Baum, warum Treedom?

Laut einer Studie der ETH Zürich haben Bäume das Potential 2/3 der vom Menschen verursachten CO² Emissionen aufzunehmen. Durch das Pflanzen von Bäumen wird nicht nur CO² gebunden, auch die Artenvielfalt wird gestärkt und Bodenerosionen werden verringert. Aufforstung ist also ein effektiver Weg, den Klimawandel zu bekämpfen.

Treedom ist die erste Website, die es ihren Nutzern ermöglicht, Bäume aus der Ferne zu pflanzen und so etwas Gutes für die Umwelt zu tun. Das Unternehmen pflanzt gemeinsam mit Kleinbauern und Communities in Afrika, Asien und Südamerika Bäume und erzielt so einen ökologischen und sozialen Impact. Seit der Gründung im Jahr 2010 wurden bereits mehr als 3 Millionen Bäume weltweit gepflanzt.

Tipp! Verpassen Sie keine Immobilien Nachricht! Folgen Sie uns jetzt auch auf Twitter, Facebook und LinkedIn!

Twitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien NachrichtenTwitter: Immobilien Nachrichten

Ein Baum wird gepflanzt:

Ökosystem & Menschen langfristig stärken

Treedom finanziert agroforstwirtschaftliche Projekte in verschiedenen Regionen der Welt. Das Pflanzen der Bäume hat dabei nicht nur ökologische Vorteile, sondern auch soziale und wirtschaftliche Nutzen.

Durch das Pflanzen der Bäume werden nicht nur lokale Benefits erzielt, auch global profitieren wir von den Bäumen: Jeder Baum nimmt im Laufe seines Lebens CO₂ (Kohlendioxid) aus der Atmosphäre auf und bindet es in seinem Holz. Je länger ein Baum lebt desto größer sind auch seine positiven Auswirkungen.

Ökologische Benefits: Nachhaltige Ökosysteme

Bei der Wahl der Bäume werden die Umweltfaktoren des jeweiligen Projektgebiets berücksichtigt um einen optimalen Nutzen für das lokale Ökosystem zu erzielen. Es werden hauptsächlich heimische Pflanzenarten, die die vorhandenen Agroforstsysteme bestärken und Bäume zur Wiedereinführung gepflanzt. Das Ziel ist es, die lokalen Ökosysteme langfristig zu stärken, die Artenvielfalt und Fruchtbarkeit der Böden zu bewahren und Bodenerosionen zu verringern.

Bäuerin bei der Kakao-Ernte:

Sozialer Impact: Einkommen und Nahrung

Bei der Arbeit vor Ort ist Treedom auf die Unterstützung von Kleinbauern und der lokalen Gemeinschaft angewiesen. Dabei ist es wichtig, dass jeder am Projekt beteiligter Kleinbauer Eigentümer des Landes ist, auf dem die Baume gepflanzt werden. Nur so können die Menschen von den Bäumen und ihren Früchten profitieren. Durch die Bäume wird eine finanzielle Grundlage geschaffen, die soziale Vorteile für die lokale Gemeinschaft bringen.

Nutzen der Bäume für die Kleinbauern:

  • Einkommen diversifizieren
  • Produktivität steigern
  • Kleinunternehmen aufbauen
  • langfristige Ernährungssicherheit

Bäume pflanzen auf der ganzen Welt

Treedom verwirklicht Projekte auf dem gesamten Globus und hat so bereits in 17 Ländern Bäume gepflanzt.

Treedom unterstützt Projekte in diesen Ländern:

  • Argentinien
  • Ecuador
  • Ghana
  • Guatemala
  • Haiti
  • Honduras
  • Kamerun
  • Kenia
  • Kolumbien
  • Madagaskar
  • Malawi
  • Nepal
  • Senegal
  • Thailand

Zitronenbäume in Kamerun:

In den verschiedenen Ländern können verschiedene Baumarten gepflanzt werden. Wichtig ist, dass der richtige Baum am richtigen Ort gepflanzt wird, sonst können künstliche Wälder Schäden in lokalen Ökosystemen, Wasserversorgung und Landwirtschaft verursachen.

Treedom pflanzt unter anderem diese Bäume:

  • Kaffee
  • Kakao
  • Avocado
  • Banane
  • Mango
  • Baobab
  • Guave
  • Macadamia
  • Cashew
  • Zitrone
  • u.vm.

Wir stellen Ihnen jetzt das Projekt aus Ghana genauer vor.

Ghana: Wüste bekämpfen, Nahrungsmittel sichern

Ghana ist ein afrikanisches Land in der Nähe des Äquators am Golf von Guinea. Das Klima ist vorwiegend tropisch, im Süden befinden sich hauptsächlich Feuchtsavannen und tropische Regenwälder. Im Norden des Landes herrscht trockenes Klima, die Vegetation ist von Trockensavannen geprägt.

Ghana im Überblick:

  • 76.794 gepflanzte Bäume
  • 4.517 beteiligte Kleinbauern

Treedom realisiert seine Projekte größtenteils im Norden des Landes. Ziel ist es, in dieser trockenen Region, den Vormarsch der Wüste durch eine grüne Mauer aus Bäumen zu begrenzen. Hierzu wird eine Mischung aus Wald- und Obstbäumen gepflanzt, so kann neben den ökologischen Benefits auch die Nahrungssicherung der Bevölkerung gewährleistet werden.

Kaffeebauer aus Ghana:

So einfach funktioniert Treedom

Das Konzept von Treedom ist einfach, mit nur wenigen Klicks kann man einen Baum pflanzen oder verschenken. Auf der Website des Unternehmens sucht man sich einen Baum aus und kauft den Baum online. Nach dem Kauf kann man dem Baum personalisieren und ihm einen Namen geben oder verschenken. Den Fortschritt des Baums kann man dann online verfolgen, Bilder und Koordinaten des Baums werden auf einer eigenen Baum-Website dargestellt.

So funktionierts‘:

  1. Baum aussuchen und kaufen
  2. Geschichte online verfolgen
  3. Menschen und Klima fördern

Bei Treedom kann man einzelne Bäume pflanzen und diese individuell aussuchen oder regelmäßig im Abonnement pflanzen. Bei den verschiedenen Abonnements wird monatlich eine bestimmte Anzahl an Bäumen gepflanzt, so wird die Umweltbelastung Schritt für Schritt reduziert.

Pflege von Baum Keimlingen: