Seniorenwohnung (Wiki, Definition): Voraussetzungen, Kapitalanlage & Investition

Seniorenwohnung – Unter einer Seniorenwohnung versteht man eine Wohnung, die extra an die Bedürfnisse von Senioren angepasst ist. Sie ist so ausgestattet und eingerichtet, dass Senioren dort alleine wohnen können. Seniorenwohnungen müssen barrierefreie Eingänge haben. Für mehrstöckige Gebäude sind Aufzüge zudem Pflicht. In einer Seniorenwohnung werden die Senioren außerdem professionell betreut. Für ihre hauswirtschaftliche, pflegerische, gesundheitliche und soziale Betreuung ist gesorgt. Seniorenwohnungen bieten sich für Immobilieninvestoren als gute Kapitalanlage an. Denn durch den Erwerb einer Seniorenwohnung wird in einen gewinnbringenden und risikoarmen Zukunftsmarkt investiert.

Lesen Sie hier mehr zu den Themen bauliche Veränderungen, Sanierung und Nebenkosten.

Seniorenwohnung im Überblick

Diese Merkmale machen eine Seniorenwohnung aus:

  • Wohnung die durch ihre Ausstattung und Lage an die Bedürfnisse der Senioren angepasst ist
  • Bewohner werden professionell betreut
  • gute Kapitalanlage für Immobilieninvestoren

Immobilien Wiki & Lexikon

Über 1.000 Fachbegriffe von unseren Experten erklärt! Komprimiert, einfach & verständlich. Entdecken Sie hier mehr Wissen für Investoren und Investorinnen:

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert