Foto und Video: Immobilie mit Smartphone fotografieren – 15 Tipps

Gute Fotos und Videos – Es gibt gute Gründe für gute Fotos und Videos: Mehr Interesse, schnellerer Immobilienverkauf und in der Regel ein besserer Preis, selbes gilt für die Vermietung einer Immobilie. Wenn es darum geht, Immobilienfotos zu machen, denken viele Menschen, dass sie teures professionelles Kamera-Equipment benötigen, um gute Ergebnisse zu erzielen. Aber das ist nicht unbedingt der Fall! Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks können Sie auch mit Ihrem Smartphone beeindruckende Immobilienfotos aufnehmen. Wir haben unsere Foto-Expertin um Rat gefragt. Ihre 15 Smartphone Tipps helfen Ihnen direkt!

Fotos im Außenbereich: 5 Tipps

Beginnen wir mit den Tipps für den Außenbereich. Tipp! Perfekte Fotos und Videos? Holen Sie sich die Checkliste in unseren Download: Checkliste Foto & Video.

5 schnelle Tipps für gute Immobilienfotos im Außenbereich:

Nutzen Sie das natürliche Licht

Machen Sie Fotos während der besten Tageszeit, wenn das Licht sanft ist und keine harten Schatten wirft.

Wählen Sie den besten Winkel

Finden Sie den besten Winkel, um das Gebäude und das Gelände zu fotografieren. Vermeiden Sie störende Gegenstände, die das Bild beeinträchtigen könnten.

Tipp! Kaufvertrag jetzt in den Downloads

Mit unserem Muster Kaufvertrag Immobilie sehen Sie einen umfangreichen Kaufvertragsentwurf, mit dem Sie sehen und verstehen, wie ein Kaufvertrag aufgebaut ist. Jetzt kostenlos als Download.

Sauberkeit und Ordnung

Stellen Sie sicher, dass das Gelände sauber und ordentlich ist, bevor Sie fotografieren. Entfernen Sie alle Gegenstände, die das Bild stören oder unordentlich aussehen lassen.

Konzentrieren Sie sich auf wichtige Merkmale

Betonen Sie wichtige Merkmale des Gebäudes, wie z.B. Architekturdetails, der Eingangsbereich, der Garten oder die Aussicht.

Verwenden Sie einen Polfilter

Ein Polfilter reduziert Blendungen und Reflexionen auf Glas- und Wasseroberflächen und sorgt für klare Bilder.

Checkliste: Außenbereich

Wichtig Tipp in sehr kurz
Nutzen Sie das natürliche Licht
Wählen Sie den besten Winkel
Sauberkeit und Ordnung
Konzentrieren Sie sich auf wichtige Merkmale
Verwenden Sie einen Polfilter

Holen Sie sich die XXL-Checkliste

Checkliste für Immobilienvideos / Fotos

Wie Du in der Vermietung & Verkauf optimale Ergebnisse erzielst

Fotos im Innenbereich: 5 Tipps

5 einfache Tipps für gute Immobilienfotos im Innenbereich:

Reinigen und Aufräumen

Stellen Sie sicher, dass die Räume sauber und aufgeräumt sind, bevor Sie fotografieren. Entfernen Sie alle persönlichen Gegenstände, um das Interesse der potenziellen Käufer auf die Räume zu lenken. Dafür haben wir auch diese kleine Checkliste für Sie: Immobilie für den Verkauf vorbereiten.

Verwenden Sie gutes Licht

Nutzen Sie Tageslicht und stellen Sie sicher, dass alle Lampen und Leuchten eingeschaltet sind, um ein helles und einladendes Ambiente zu schaffen.

Wählen Sie die beste Perspektive

Finden Sie die beste Perspektive für jeden Raum, um die Größe und das Layout optimal darzustellen. Nutzen Sie beispielsweise Ecken oder Türöffnungen, um ein größeres Gefühl zu erzeugen.

Fokussieren Sie auf Details

Machen Sie Nahaufnahmen von wichtigen Details wie Arbeitsplatten, Schränken oder Kaminen, um potenziellen Käufern einen Einblick in die Qualität der Immobilie zu geben.

Verwenden Sie einen Weitwinkel

Ein Weitwinkelobjektiv erfasst mehr von einem Raum und hilft, den Eindruck von Geräumigkeit zu vermitteln.

Checkliste: Innenbereich

Wichtig Tipp in sehr kurz
Reinigen und Aufräumen
Verwenden Sie gutes Licht
Wählen Sie die beste Perspektive
Fokussieren Sie auf Details
Verwenden Sie einen Weitwinkelobjektiv, um mehr Raum zu erfassen

Videos von Haus & Wohnung: 5 Tipps

Last but not least, 5 praktische Tipps für gute Immobilien-Videos im Außen- und Innenbereich! Denn Videos geben einen noch authentischeren Einblick als viele, viele Fotos, auch für den Verkauf auf Social Media.

Planen Sie das Video

Planen Sie im Voraus, welche Räume und Merkmale Sie zeigen möchten, und bereiten Sie das Haus entsprechend vor.

Verwenden Sie ein Stativ

Ein Stativ sorgt für eine stabilere Aufnahme und ermöglicht flüssige Kamerabewegungen.

Nutzen Sie Musik

Hintergrundmusik kann dem Video eine emotionale Ebene verleihen und die Aufmerksamkeit des Zuschauers aufrechterhalten.

Machen Sie ruhige Bewegungen

Vermeiden Sie ruckartige Bewegungen oder schnelle Kamerawechsel, um den Zuschauer nicht zu verwirren.

Erzählen Sie eine Geschichte

Erzählen Sie eine Geschichte über die Immobilie, die Umgebung und die Merkmale, um potenziellen Käufern eine Vorstellung davon zu geben, wie es wäre, in der Immobilie zu leben. Verwenden Sie auch Texteinblendungen, um wichtige Informationen über das Haus, wie Größe, Anzahl der Zimmer und Ausstattung, hervorzuheben.

Checkliste: Videos

Wichtig Tipp in sehr kurz
Planen Sie das Video im Voraus
Verwenden Sie ein Stativ für stabilere Aufnahmen
Nutzen Sie Musik, um eine emotionale Ebene hinzuzufügen
Machen Sie ruhige Kamerabewegungen
Erzählen Sie eine Geschichte über die Immobilie und ihre Merkmale