FischgrÀtparkett (Wiki, Definition): Alte Art der Parkettboden Verlegung aus Holz

FischgrĂ€tparkett – Ein FischgrĂ€tparkett ist eine bestimmte Form der Parkettboden Verlegung, die oft in Altbauwohnungen zu finden ist. Der Name stammt von den an FischgrĂ€ten erinnernde Muster. Diese Form des Parketts wird aus vielen dĂŒnnen HolzstĂ€ben zusammengelegt, die im 90 Grad Winkel zueinander ausgerichtet werden. Das Parkett entfaltet besonders in großen, lichtdurchfluteten RĂ€umen seine Wirkung, da je nach Lichteinfall das Holz in anderen Farben schimmert.

Lesen Sie hier mehr zu FlĂŒgeltĂŒr, Handwerker und Fenster.

FischgrĂ€tparkett im Überblick

Hier nochmal die wichtigsten Informationen in KĂŒrze zusammengefasst:

  • bestimmte Art der Bodenverlegung
  • dĂŒnne HolzstĂ€be, die im 90 Grad Winkel angeordnet sind
  • wirkt in großen, hellen RĂ€umen am besten

Beispiel: FischgrÀtparkett

Hier sehen sie einen Parkettboden mit der klassischen FischgrÀt-Verlegung.

FischgrÀtparkettboden aus Holz

Immobilien Wiki

1.000+ Fachbegriffe fĂŒr Immobilien Einsteiger! Lernen, Wissen aufbauen, erste Wohnung kaufen, der erste Schritt zum Immobilien Investor. Alle Fachbegriffe und Definitionen finden Sie jetzt im Immobilien-Erfahrung.de