Festkosten (Wiki, Definition): Verbrauchsunabhängige Betriebskosten

Festkosten – Unter Festkosten versteht man diejenigen Betriebskosten, die unabhängig des Verbrauchs oder der Intensität der Nutzung immer in gleicher Höhe anfallen. Betriebskosten, die nicht unter die Festkosten fallen, werden als Verbrauchskosten bezeichnet.

Festkosten sind besonders für die Abrechnung der Heizkosten wichtig. Diese werden durch eine gesetzliche Regelung in zwei Teilen abgerechnet. Ein Teil erfolgt nach dem Verbrauchskostenanteil, der andere Teil wird nach dem Festkostenanteil abgerechnet.

Der Festkostenanteil umfasst 30 bis 50 der Abrechnung. Hierbei werden die Kosten nach einem festen Maßstab verteilt, meistens anhand der Wohnfläche, also dem Miteigentumsanteil an der Gesamtimmobilie.

Lesen Sie hier mehr zu den Themen Heizkostenverordnung, Heizkostenverteilung WEG und Zentralheizung.

Festkosten zusammengefasst

Hier die Festkosten im Überblick:

Immobilien Wiki & Lexikon

Über 1.000 Fachbegriffe von unseren Experten erklärt! Komprimiert, einfach & verständlich. Entdecken Sie hier mehr Wissen für Investoren und Investorinnen:

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert